Bundesliga

Heimsieg gegen Köln: Welche Noten gebt ihr den Bayern-Stars?

FC Bayern vs. 1. FC Köln
Foto: Getty Images

Nach zuletzt zwei Liga-Pleiten in Folge hat der FC Bayern den Negativtrend in der Bundesliga gestoppt. Die Münchner feierten am 29. Spieltag einen 2:0-Heimsieg gegen den 1. FC Köln. Welcher Bayern-Star hat enttäuscht, wer hat überzeugt? Mit unserem Bewertungstool “RankIt” könnt ihr die FCB-Profis benoten.



So funktioniert das Spielernoten-Tool “RankIt” auf FCBinside: Nach jedem Spiel des FC Bayern können Fans jeden eingesetzten Spieler, der mindestens 15 Minuten absolviert hat, mit einer Note bewerten. Die Notenskala reicht von 1 bis 6. Die Note 1 steht für eine sehr gute Leistung, die Note 6 für eine ungenügende Leistung – genau wie im Schulzeugnis.

Aus allen Fan-Noten bildet “RankIt” eine Durchschnittsnote, die sofort im Tool angezeigt wird. Zudem vergibt auch die FCBinside-Redaktion für jeden Spieler eine Note. Im Verlauf der Saison entsteht daraus ein umfangreiches Spielerzeugnis. “RankIt” weist unter anderem die Durchschnittsnote für jeden FCB-Profi aus. Zudem kann man sich die Bewertung aller Spiele jederzeit im Rückblick anschauen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Upemecano kann man verkaufen!!!!! Geht garnicht!!!!

Ja

Leider korrekt.

Das weiß und sieht man doch seit Monaten schon..

Er hatte zig Chancen, wird immer einen Bock drinnen haben. Der hat nen Konzentrationsproblem.. hängt vielleicht mit seinem Stottern zusammen und vielleicht kann er gar nichts dafür.

Wie auch immer, auf jeden Fall ist er nicht gut genug für Bayern und man sollte sich von ihm jetzt im Sommer trennen.

Heute zählten nur 3 Punkte.
Und die wurden geholt.
Aber teuer bezahlt mit der Verletzung von Coman.

Upa nicht bewertbar.
Seine Aktion kurz vor Schluss hätte und beinahe den Sieg gekostet.

Upa muss musss verkauft werden. Und wenn er nicht gehen will, dann halt eine komplette Saison auf die Bank setzen.

Upas Desaster-Potential können wir uns nicht länger leisten!!!

Richtig

Müller eine 2? Da hat die Redaktion wohl eine Aufzeichnung aus 2016 geschaut.

Da sind noch mehr fragwürdige 2en!

Zweithöchste Laufleistung der Bayernspieler, mehrere Torschussvorlagen, sehr variabel/immer anspielbar und dazu noch das Tor. Note 2 ist absolut berechtigt.

Fand auch äußerst merkwürdig!! Ausser dem Tor nur rum gestolpert…..

Die Noten deuten an, dass es ein gutes Spiel war!?
Leider hab ich es gesehen. Gab es heute Freibier in der Redaktion?

Ich fand, dass es ein solider Bundesligaauftritt war – nur eben mit schlechter Chancenverwertung und zweimal Aluminium.

Last edited 1 Monat zuvor by fcb31

Eher unterdurchschnittlich.
Das Spiel war mir zu sehr davon geprägt, dass sich keiner vor dem CL-Spiel verletzen wollte – mit Ausnahme von Tel. Ausser ihm ist kaum jemand ‘rechtzeitig in den Zweikampf gekommen’. Zuviele Bayern waren zu weit weg von ihren Gegenspielern und haben sie zu oft einfach laufen lassen.
Was ich als langjähriger Abwehrspieler niemals verstehen werde, ist, warum unsere Aussenverteidiger niemals ‘aussen’ verteidigen – man findet sie immer in der IV , selten greifen sie aussen energisch an, meist kommen die Gegner frei zur Ballannahme und zum Flanken.
Wer’s nicht glaubt soll bei gegnerischen Angriffen einfach mal nach Kimmich, Davies oder Mazraoui suchen und wo sie herkommen, wenn überhaupt! Ich habe es heute mal gemacht und das Ergebnis ist niederschmetternd.
Man kann es auch einfach an der Zahl der Kölner Flanken in unseren Strafraum abzählen (die es so nie geben dürfte).
Ich habe in der Bezirksliga gelernt: wenn der Aussenstürmer da ist, dann wird er gedeckt. Wenn er nicht da ist, wird der Raum gedeckt. Von IV war da nie die Rede. Da hätte ich sie auch sofort wieder rausgeschickt. Wenn die IV Verstärkung braucht, dann fällt das defensive Mittelfeld mit zurück – notfalls sogar das offensive.
Kann ja sein, dass in der BuLi anders gespielt wird, aber dann erschließt sich mir der Sinn nicht- weil es ja auch nicht funktioniert!

Naja, für die aktuelle Bundesligasaison war das schon eher solide als unterdurchschnittlich, aber ist natürlich nur meine Meinung – eine Glanzleistung war es sicherlich mal wieder nicht 😀

Was die Außenverteidiger betrifft sehe ich das so: Da die Bayern auch heute wieder relativ viel Ballbesitz und eine offensive Spielanlage hatten, kam Köln eigentlich fast nur bei schnellen Gegenstößen zu eigenen Chancen. Da ist es dann völlig normal, dass die AVs zusammen mit den IVs und den 6ern nicht so kompakt eine Seite zumachen bzw. perfekt verschieben können, weil man noch in der Rückwärtsbewegung ist und da zuerst immer den Pass oder das Dribbling durchs Zentrum zustellen muss. Hab selbst eine Zeit lang auf Landesliga-Niveau gespielt und das Wichtigste war immer, in der Abwehrreihe die Abstände zwischen den Verteidigern eng zu halten, speziell wenn das Mittelfeld überspielt wurde. D.h. lieber den Raum auf Außen freigeben und dafür den schnellen Weg durchs Zentrum zustellen und als AV den IV niemals ins 1 gegen 1 gegen den gegnerischen Stürmer laufen lassen.

Und bei beiden gefährlichen Flanken von Köln standen die Bayern im Zentrum übrigens in Gleichzahl oder Überzahl und hätten das auch dann noch deutlich besser verteidigen können. Dass der Gegner ab und an zum Flanken kommt, ist auf dem Niveau über 90 Minuten letztlich aber niemals komplett zu verhindern.

Ich sprach nicht von gelegentlichen Gegenstößen sondern von belagerungsähnlichen Zuständen in denen wir kaum noch zum eigenen Angriffsspiel kamen.
Und sorry: wenn der Angriff über die Aussenbahnen erfolgt, dann hilft das Zustellen des Zentrum überhaupt nicht – im Gegenteil, man ermöglicht dem Gegner bis an den Strafraum und hinein zu gelangen. Wenn niemand auf der Aussenbahn ist, dann zieht man die IV erst recht aus der Mitte raus. DeLigt mußte heute nicht nur einmal den Job von Kimmich machen, ebenso Dier.
Wir lassen den Gegnern viel zu viel Raum, die nutzen das und erzeugen immer wieder Überlast-Situationen. Und das ist nicht nur heute so, sondern das war bei Arsenal genauso. Beide Tore sind auf diese Weise gefallen.
Ich bin nach wie vor fest davon überzeugt, dass der Einsatz unserer AV stark verbesserungswürdig ist.

Belagerungsähnliche Zustände gestern gegen Köln? Ich denke, wir haben zwei unterschiedliche Spiele gesehen. Ballbesitz war übrigens 70-30 pro Bayern.

Aber nochmal meine Sicht: In der Abwehrkette müssen die Abstände eng bleiben und das Schlüsselwort ist ständiges Verschieben. Gerade wenn man dann mit so offensiven AVs wie die Bayern spielt, müssen die IVs automatisch immer mal wieder rausschieben und sozusagen als AV kurzzeitig aushelfen. Das ist einfach der offensiven Spielphilosophie geschuldet und hat nichts damit zu tun, dass die AVs ihre Aufgaben nicht erledigen würden.

Das erste Tor gegen Arsenal war übrigens einfach ein schlechter Zweikampf von Davies nach einem Chipball in seinen Rücken und das zweite Tor ist letztlich durchs Zentrum in der Box gefallen – das passt jetzt ehrlich gesagt nicht so wirklich zu deiner Kritik.

Nein, wir haben schon das gleiche Spiel gesehen und zeitweise hat uns Köln regelrecht in unsere Hälfte eingeschnürt um den Ausgleich zu erzielen.
Zum Arsenal-Spiel:
Wie kam der Ball ins Zentrum? Wieso deckt Kimmich den langen Pfosten anstatt den freien Torschützen?
Nur: wieso gelingt ein Chipball über Davies, wenn der weiß wie schnell Saka ist
Sorry, deine Philosophie ist für die momentanen Bayern untauglich.
Und es wird mir im Leben niemand beibringen können, dass Abwehrspieler bis in den eigenen Strafraum hinein nur den Gegner begleiten ohne ihn ernsthaft anzugreifen.(Spezialität Kimmich u. Goretzka)
Wir ‘verschieben’ solange bis sie uns das Ding aus 22 Metern reinhauen.
Und im übrigen: wir spielen keine Dreier-Kette – bei uns haben die AV sehr wohl defensive Aufgaben.(auch wenn JK das nicht möchte)
Ich habe mir Leverkusen, Stuttgart, Leipzig angesehen und die machen das keinesfalls so wie du vorschlägst – ganz im Gegenteil.
Die einzigen, die ähnlich spielen, sind die Lüdenscheider – und bekommen dafür genauso viele Quittungen.

Geben höchstens geleitschutz und wenn wird der gegner am 16er gestellt wenn überhaupt. Defensiv sind alle unsre sogenannte av mehr als schlecht. Wobei kimmich noch der stärkste ist…

nee, ich war auch da. Unterirdisch

Ich weiß nicht, warum Tuchel immer wieder Upa spielen lässt. Selbst wenn de Ligt geschont werden sollte in der letzten ca. halben Stunde, so hätte ich 100 mal lieber gesehen, wenn Kim satt Upa eingewechselt worden wäre. Anders als Upa hat Kim früher schon gezeigt, dass er über längere Zeit stark spielen kann, bei Upa hingegen ist Hopfen und Malz verloren.

Prompt hat Uoa wieder einen seiner unfassbaren Riesenpatzer geliefert, der Köln eine Reisenchnce zum Ausgleich ermöglichte.

Upatzmecano, ein Wunderpass, denn über den Pass konnte man sich nur wundern. Gut, die Trikotwahl heute hat es ihm sicher auch schwergemacht. Rot-Weiß oder Weiß-Rot, das ist alles nur Theorie für ihn. Vielleicht kommt irgendwann raus, dass er einen privaten Sponsorenvertrag mit einem großen Pharmaunternehmen hat, das auch Blutdruck- und Herztabletten vertreibt (Bayer?)…

Für mich haben sich Upa und Davies als Muss-Verkäufe herauskristallisiert.

Wenn man sieht, daß bei Davies der Unterschied zwischen der Redaktion und den Usern bei 0.8 Punkten und bei Mazroui bei 0.5 Punkten liegt, kann man in beiden Fällen nur von der totalen Ahnungslosigkeit der User sprechen oder gar vom Hass oder Rassismus

Klar, alles rassisten…. oder meinst du die redaktion?

Im Regelfall ist es doch so, daß alle Rassisten, laut eigener Aussage gar keine Rassisten sind, sondern die die anderer Meinung sind, sind blöd. Überdenke das mal…

ich Feier deine Aussage 🤣😂

Ein Berufsbetroffener. Ich finde überall etwas, was in mein wokes Weltbild passt. Die Differenz ist bei Müller ebenfalls hoch, sogar über dem Wert von Mazraoui. Als staatlich geprüfter Problemsuchender blendet man das aus.

Rassismus gibt es hier in Deutschland übrigens auch gegen einheimische Deutsche, wenn man Augen und Ohren offen hält!

was für ein Grottenkick
während mir vor dem Soiel eine Gänsehaut über den Körper zieht haben die Herren Eierschaukler überhaupt keine wirkliche Mühe gegeben. Müller unterirdisch ( ja ich weiß er hat ein Tor geschossen,den hätte jeder gemacht) Dann Upa sein Slapstick . Wenn die den Engländern solche Chancen geben kriegen wir 6 Tore

4:3 hätte es ausgehen können, das sagt alles über Einstellung, Konzentration und Defensivverhalten. Trotz Tor das ist viel zu wenig von Müller und ich denke das wird nicht mehr besser. Musiala völlig Lustlos, das ist noch ein ewig weiter Weg zum Weltstar.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.