FC Bayern News

Tuchel stichelt nach Hamann-These: “Didi weiß es natürlich”

Dietmar Hamann
Foto: IMAGO

Nach der Verletzung von Kingsley Coman stellt TV-Experte Dietmar Hamann eine These auf. Trainer Thomas Tuchel vom FC Bayern wird danach gefragt und kann sich einen sarkastischen Kommentar nicht verkneifen.



Schon mehrfach hat es in dieser Saison geknistert zwischen Bayern-Trainer Thomas Tuchel und TV-Experte Dietmar Hamann. Nachdem Kingsley Coman beim 2:0-Sieg der Münchner gegen den 1. FC Köln verletzt ausgewechselt werden musste, stellte Hamann bei Sky die nächste These auf: Er brachte die vielen Verletzungen bei den Bayern in der laufenden Saison mit dem Trainingsprogramm des deutschen Rekordmeisters in Verbindung: “Irgendwas stimmt da nicht”, sagte Hamann: “Entweder trainieren die zu viel oder zu wenig. Mein Gefühl ist, dass die zu wenig trainieren. Das habe ich auch gehört.”

Tuchel wurde darauf bei der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen die Kölner konfrontiert. “Da kann ich nichts drauf antworten”, sagte Tuchel zunächst sichtlich irritiert, als er nach Hamanns Aussage gefragt wurde.

Doch dann stichelte Tuchel sarkastisch: “Aber Didi weiß es natürlich.”

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Danach griff Bayerns Pressesprecher Dieter Nickles ein: “Vielleicht kommen wir mal davon ab, immer Bewertungen von außen sofort beantworten zu müssen”, ermahnte er.

Müller: “Es KÖNNTE an allem liegen”

Auch Bayern-Star Thomas Müller wurde in der Mixed Zone mit Hamanns These konfrontiert. Müllers Antwort: “Wenn man das Wort ‘könnte’ benutzt, kann man danach alles sagen und es ist immer richtig”, sagte er in Richtung Hamann.

Ob er nicht glaube, dass die Verletzungsmisere der Bayern an zu wenig Training liegen könnte, wurde Müller nochmal gefragt. “Es KÖNNTE an allem liegen”, antwortete er.

Beim FC Bayern ist man schon die ganze Saison nicht gut auf Hamann zu sprechen, der den FCB und insbesondere Tuchel mehrfach scharf kritisiert hatte. Im Februar sah sich der Verein sogar dazu gezwungen, mit einem öffentlichen Statement gegen weitere “unsachliche” Kritik von TV-Experten wie Hamann vorzugehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
59 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Didi neuer Bayern Trainer ab 24/25

Ich finds gut, dass einer mal das ma.ul aufmacht und wirklich alles hinterfragt. Belastungssteuerung. also nicht nur Erholung, sondern auch Belastungen im vorfeld (= Training) um Wettkampfbelastung tolerieren zu können, ist definitiv genauso zu hinterfragen wie Pech/ Zufall und hybridrasen

Spielweise würde ich eher mal ausschließen. Wirklich intensiv ist sie unter Tuchel ja nicht, sieht ja jeder mit zwei gesunden Augen im kopf😄

Last edited 1 Monat zuvor by René

Oder man akzeptiert das Coman, Gueirro, Davies, Gnabry einfach anfällig sind und das bei einem kleinen Kader eher auffällt.

Es hat ja auch andere getroffen in diesem Jahr, auch von Leuten von denen man es nicht von jungen Jahren an gewohnt war.

Musiala ist für mich ohnehin das warnbeispiel. Das ist eigentlich ein robuster Spieler der Zweikämpfe auch ganz und gar nicht meidet, sehr beweglich, halt auch ein Bewegungstalent, wodurch er alleine dadurch schon beste Voraussetzungen mitbringt belastungsstress gut verarbeiten zu können. Da ist er doch vorbildlich.
Dennoch hat’s auch ihn unter Tuchel erwischt.

Last edited 1 Monat zuvor by René

dass es ihn mal erwischt hat liegt an TT, really?

Tel ist der einzige Spieler im Kader ohne eine Verletzung…

würde aber auch heissen dass unsere Med-Abteilung einfach Amateure sind, wenn sie bei “schwachen Körpern” nicht ein “Stop” sagen, vor der Verplfichtung. genau das ist ja sinn und zweck von Medizintests.

So wie bei hernandez? Für den man verletzt 80 Millionen bezahlt hat?

@Mika

So ist es.
Die genannten Spieler waren schon in ihrer ganzen Karriere sehr verletzungsanfällig, unabhängig davon, bei welchem Club sie spielten und wer sie trainierte.

Sehe ich genauso. Lass uns die letzten drei Jahre ansehen, die vier waren immer dabei. Guerreiro noch beim BVB.
Leider gibt es Spieler, die anfälliger sind.

Glauben Sie denn wirklich, dass ein Profi-Sportverein mit den Möglichkeiten des FCB nicht selbständig Fitnesswerte prüft und auch ohne jeden Impuls von außen die Belastungssteuerung anpasst? Glauben Sie wirklich, dass ein Kommentar von Didi zu neuen Parametern bei dieser Belastungssteuerung führen werden?

Und wir reden beim FCB ja nicht von 5. Liga. Da sind professionelle Strukturen unterhalb des Vereinspräsidenten, die jeden Spieler auf den Punkt fit kriegen sollen. Aber da sind manche Spieler einfach überspielt. Sie bekommen mangels Alternativen dann auch nicht die Pausen, die es bräuchte. Bei Coman und Gnabry sind sie wahrscheinlich wegen der Verletzung von Sané zu früh zu hoch gefahren worden.

ein Laie wie du mag sich das vllt so vorstellen. Aber Ich denke didi Hamann weiß wie Profis arbeiten. In Italien ist in vielen Klubs sogar Rauchen erlaubt, da sch.eißen die drauf und die machen vieles durch taktische Raffinesse und halt auch Gott gegebenen Talent wieder wett.

Verbessern könnte man immer was. Auch im Profibereich.

Neymar kam auch öfters angetrunken zum Training… sowas passiert tatsächlich unter der genetischen Elite.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Ach René du bist natürlich der Mega Experte! Sommer ist ja auch soooo Weltklasse!

Unter wie vielen nicknamen schreibst du eigentlich parallel? Das ist wirklich traurig.

Und bei Inter spielt Sommer doch ne überragende Saison. Ist doch echt das letzte dem yann Sommer die rumpelige Rückrunde 22/23 der Bayern in die Schuhe schieben zu wollen, wo es doch in dieser Saison kein Deut besser ob mit oder ohne ihn läuft. Die Mannschaft ist einfach schwach und da ist der Torwart immer die ärmste Sa.u.

Habe ich dir schon 5x erklärt aber du rallst es nicht. Richtiger he.gel mit 5 nicks.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Ich arbeite 5 Tage a 9 Stunden in der Woche und du redest das die gepamperten Spieler nicht 2 mal die Woche spielen können.
So eine gequirlte schei..e

Also mit Pech bzw. Zufall hat das überhaupt nichts zu tun.

Das meine ich ja wohl auch. Besonders lustig fand ich dass Tuchel nach der 23. muskelverletzung in diesem Jahr endlich wieder auslaufen und dehnen eingeführt hat. Sogar Peter neururer war nie so bl.öd das auf und abwärmen nicht genauso ernst zu nehmen wie die trainingsinhalte die man vermitteln wollte. Da fehlte es offenbar auch im Tuchel Lager an Konsequenz und detailversessenheit, was uns nun auf die Füße fällt.

also Tuchel hat ja sehr wohl reagiert. Und sieht schon optimierungsbedarf. .da fragt man sich nur, warum dann hat man probate Mittel bewusst vernachlässigt…

Last edited 1 Monat zuvor by René

Nicht ärgern. Der Bub ist einfach gestrickt…….

Hör mal auf mit deinen Kommentaren du 10 jähriger Erfolgsfan.

In der Thekenmannschaft.

Die Didi-These sollte man nicht einfach so belächeln. Denn der Rasen…..der ist nicht der Grund.

Irgendwie lässt mich der Gedanke nicht mehr los dass das trotzige bei TT das gleiche ist wie bei kleinen Kindern die in der Pubertät beim Rauchen erwischt werden. Je patziger die Reaktionen desto näher ist man an der Wahrheit….

Möglich, ja. Jedenfalls ist diese These kicht ganz doof……

der Rasen, den Tuchel trotz schlechter Erfahrungen unbedingt haben wollte?

Didi sollte sein Fachwissen lieber Richtung CL Rückspiel richten. der FCB muss jetzt richtig aus der “Breite” des Kaders schöpfen. ich hoffe nur, das Zaragoza von Anfang an spielt und den Kritikern zeigt wo es lang geht.

Der Tuchel ist so Selbstverliebt, dass er ihn nicht aufstellt!!! Nicht, dass noch Kritik an seiner Person fest gemacht wird!!!

Falsche Wortwahl!
Hamann stichelt,Tuchel läßt ihn abtropfen!

Was soll denn euer Wording lieben Redaktionsteam? In Sachen TT verdreht ihr regelmäßig irgendwelche Aussagen, wo bleibt hier die Neutralität? Antwort erbeten
wenn einer stichelt ist es Didi, TT hat lediglich geantwortet

Naja das war schon sticheln. So ist er halt sarkastisch und direkt. Aber ist doch auch ok so wie er ist. Die Berichterstattung sehe ich neutral weil hier nur das Verhalten von TT wiedergegeben wurde.
Also meiner Meinung nach alles i.O

In letzter Zeit ist hier Neutralität nicht mehr automatisch gegeben – siehe auch Artikel ‘Drei Erkenntnisse zu Köln Pkt1’.

Keine Ahnung warum wir überhaupt noch über den diskutieren?!
Einfach auf jede Didi Frage mit kein Kommentar antworten.
Ganz ehrlich? Der ist es doch gar nicht mehr wert.
Links liegen lassen soll er doch in seiner Sky Burg weiter predigen. Den seine Meinung kann doch kein seriöser Mensch mehr ernst nehmen.
Das ist Kindergartentheater vom feinsten.

Die vielen Verletzungen “könnten” auch an didi hamann liegen…

Nickles hat es auf den Punkt gebracht… man muss sich nicht immer zu solchen Experten äußern…

Die Aussage “Das habe ich auch gehört” sagt schon alles. Vermutlich gehört vom Loddar, Sky- oder Bildexperten.

Wenn nur ein Verein dem Didi mal auf halbwegs gutem Niveau eine Chance gegen würde..da könnte er sein umfassendes Fachwissen in allen Bereichen anwenden und unzählige Titel holen…warum kommt da nur kein Verein drauf?????

So blöd ist keiner.

Hmm…bring Max Eberl mal besser auf keine komischen Ideen. Wär ja schon irgendwie witzig: Hamann wird neuer Bayern-Trainer und Tuchel heuert als neuer Experte bei Sky an. 😏

Didi ist einfach eine von sky gesteuerte Nervensäge.

das man dieses geschwätz auch immer kommentieren muss…. was interessiert die eiche wenn sich die sau dran reibt….

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.