Champions League

“Uns gehen die Optionen aus!” – Tuchel schlägt vor Arsenal-Rückspiel Alarm

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Das Verletzungspech hat in den vergangenen Tagen ordentlich zugeschlagen beim FC Bayern. Mit Serge Gnabry und Kingsley Coman haben sich zwischen Offensivspieler binnen weniger Tage verletzt. Zudem sind Manuel Neuer und Leroy Sané angeschlagen. Thomas Tuchel schlägt vor dem Champions-League-Rückspiel gegen Arsenal Alarm.



Der FC Bayern hat den 2:0-Sieg gegen den 1. FC Köln teuer bezahlt. Kingsley Coman hat sich allem Anschein nach eine schwere Muskelverletzung zugezogen und droht längere Zeit auszufallen.

Thomas Tuchel betonte nach dem Spiel, dass die Verletzung des Franzosen ein “großer Wermutstropfen ist”. Ein Einsatz gegen Arsenal kommende Woche ist unrealistisch so Tuchel. Gerüchten zufolge droht dem Flügelspieler sogar das vorzeitige Saison-Aus.

“Das ist einfach nur bitter”

Neben Coman wird auch Serge Gnabry das Viertelfinal-Rückspiel gegen die Gunners verpassen. Der DFB-Nationalspieler hat sich im Hinspiel einen Muskelfaserriss zugezogen.

Zu allem Überfluss bangen die Bayern mit Leroy Sané (Schambeinentzündung) um einen weiteren Offensivspieler. Tuchel machte deutlich, dass ihm langsam aber sicher die Spieler im Angriff ausgehen: “Erst fällt Serge (Gnabry, Anm. d. Red.) aus und dann Coman und bei Leroy steht es in den Sternen, das ist einfach nur bitter. So gehen uns die Optionen irgendwie aus”.

Immerhin: Bei Manuel Neuer deutet vieles darauf hin, dass der FCB-Kapitän bis Mittwoch einsatzbereit ist. Der 37-Jährige fiel gehen Köln aufgrund von Adduktorenproblemen aus. Laut Tuchel war die Pause jedoch eine reine Vorsichtsmaßnahme: “Es gab es heute wirklich keinen Grund ein Restrisiko einzugehen. Vor allem nicht, wenn Ulle (Sven Ulreich, Anm. d. Red.) fit ist. Da war jetzt hinsichtlich des Rückspiels am Mittwoch das Risiko zu groß, dass noch mal was passiert”, betonte der Bayern-Coach.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
63 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hab mich schon vor dem Spiel geärgert.
Warum lässt er Coman überhaupt spielen und nicht Zaragoza?

Weil Tuchel Zaragoza nicht mag.

War leider abzusehen bei Coman.
Hätte nur noch gefehlt , das Musiala sich noch verletzt

Weil Zaragoza kein Bayern Niveau hat!

Immerhin spanischer Nationalspieler, von wegen Bayern Niveau. Immer dieses großkopferte Getue vom Niveau, vermutlich hat es von diesen Fandullis im Sommer auch geheißen, Boniface, Grimaldi und Xhaka haben kein Bayern Niveau!

Tuchel kann man langsam nicht mehr ernst nehmen . Klar ist das bitter , aber auch selbst verschuldet . Sowohl bei gnabry als auch bei coman hätte man andere optionen gehabt . Unverständlich,lieber die erst genesenen spielen zu lassen und nicht einfach mal tel , bzw zaragoza ne chance zu geben .

Wow ihr seid alle super schlau! Tel gestern wieder nix hinbekommen, Zaragoza taugt anscheinend auch nicht wirklich viel aber ihr hättet die zwei gegen Arsenal gebracht. Da hätte ich euch alle hören wollen wenn’s dann 2-5 ausgeht. Hauptsache im Nachhinein schlau rausreden.

Hat nix mit superschlau zu tun . Gefühlt sind wir das einzige team, dass nur mit der stammelf fußball spielen kann . Jedes andere team gibt auch der zweiten reihe chancen , bzw wechselt regelmäßig gut durch . Nur bei uns klappt das nicht . Das langzeitverletzte so verheizt werden , nach ihrer genesung ist schon sehr fragwürdig . Klar muss das nicht gegen arsenal sein , aber das ein oder andere spiel zuvor , wäre das schon mal möglich gewesen .

Gnabry und Sane haben gegen Arsenal sehr gut gespielt, Gnabry auch nach hinten auf unserer schwachen Seite (Davies). Das Risiko musste man nehmen.
Unverständlich ist für mich der Einsatz von Coman gegen Köln. Da schont man die letzte Patrone und gibt Anderen eine Chance.

Verlieren sie gegen Köln sind’s 4 Punkte auf Dortmund. Dann ist’s Geschrei noch größer, dazu willst ja auch einspielen und im Wettkampfmodus bleiben.

Ich stell die leistung von gnabry oder sane nicht in frage . Die war sehr gut . Jedoch könnte tuchel mehr fingerspitzengefühl zeigen , bei der personalwahl , bzw den zeitpunkt von auswechslungen . Außerdem immer wieder die situation , der einsatzfähigen spieler zu bemängeln , obwohl man leute auf der bank hat , muss ich nicht verstehen .

Klar ihr kleinen Trainer und Mediziner! Am besten lässt man verletzungsanfällige Spieler gar spielen und trainieren 😉

Wäre geil, wenn TT Zaragoza bringen muss und der ihm beweist, dass er ein Klassemann ist.
Expertise TT…

Zvonarek würde ich übrigens mit auf die Bank nehmen.

Deine Expertise kennen wir ja zur genüge. Nur lustig, dass deine Hoffnungen jetzt auf Sané beruhen. Ärgert es dich jetzt besonders, dass er gegen Arsenal doch richtig abgeliefert hat? Wo hast du eigentlich deinen Kumpel Hen gelassen?

Heißt hen jetzt nicht Maggi?

Ja, die Sportexperten Gebr. Grimm aus Andalusien haben das auch so ähnlich angedeutet.

Als wenn du Zaragoza überhaupt beurteilen kannst oder hast du seine Spiele bei Granada gesehen?

HK
Sane Goretzka Musiala

Laimer Pavlovic
Mazroui Dier De Ligt. JK

Neuer

Kane
Tel Musiala Sane
Goretzka Pavlovic
Guerrero Dier De Ligt Kimmich
Neuer

Last edited 1 Monat zuvor by Eric

Sane wackelt noch…

Laimer bedeutet CL-Aus! Der Marokkaner wär nur gut wenn er Saka erst mal auf die Socken haut und nach Gelb gleich ausgewechselt wird. Bei Pavlovic bleibt das Prinzip Hoffnung, gegen Köln, das war nix. Also ohne Gnabry sind sie schon mal schlechter, ohne Coman habe sie offensiv nix auf der Bank. Andererseits ohne Upa, Kim und Davies sind sie stabiler. Sie werden also knapp ausscheiden.

Tuchel hat im Hinspiel taktisch alles richtig gemacht. Um Saka zu verteidigen, muss der LV hinten bleiben, um Laufduelle zu vermeiden. Im allgemeinen geht es einfach um Disziplin und Positionstreue.

Mueller auf der 10, Musiala & Sane auf die Fluegel. Danach kann man immernoch Tel & Zaragoza bringen.

Bitte nicht Müller!
Würd kompakter auf Konter spielen .2 6 er
Laimer und Pavlovic davor Goretzka als Robuster Box to Box Spieler.

Für mich ist Tel nach dem Spiel gestern auf dem Flügel gesetzt. Er hatte richtig gut gespielt.

Der hat gestern nach hinten mal wieder nix gemacht, Tel ist bei weitem nicht soweit um gesetzt zu sein. Ein ordentlicher Joker mehr aber nicht.

Wen sonst spielen lassen? müller verlangsamt unseren ganzen angriff

Schwierig, stimmt schon. Aber gegen Arsenal kannst du einen Tel, der nach hinten überhaupt nichts macht, nicht gebrauchen. Dann lieber mit Müller!

Müller??????????? Gibt es etwa ein Kaffegepläuschel????

Wirklich übel. Aber selbst wenn Sane ausfällt haben wir vorne noch Musiala, Müller, Tel und Kane. Und Zaragoza und Choupo zum Reinschmeissen.
Mit dem Kampf- und Teamgeist aus dem Hinspiel ist alles drin.

Top Trainingssteuerung👍

Top Kaderzusammenstellung.

dann hätte man also noch 3-4 Topspieler holen sollen? Und wer hätte die bezahlt? Tuchel? Ihr „Fans“?

Schwätzer!

Als wenn du Playstation Experte das beurteilen könntest 🤦

Aber du Kleinkind kannst das besser beurteilen

Langsam muss man annehmen das es an den Trainingsmethoden liegt…Nicht normal die komplette Saison

Weil Coman und Gnabry die letzten Jahre ja so selten verletzt waren.

Hört doch auf. Coman ist gestern ohne Fremdeinwirkung verletzt ausgeschieden. Das hätte auch im Training passieren können. Er hat einfach eine anfällige Muskulatur, die öfter schon in Fasern gerissen ist. Was soll denn der Trainer machen? Er muß doch den Spielern für Mittwoch auch Rhythmus geben. Bei Coman war das einfach Pech. Die Alternativen gehen uns doch aus ,weil der Kader relativ dünn ist. Und Tel,so sehr er sich auch reinhängt, macht nach hinten viel zu wenig. Das muß er einfach noch lernen. Und eine seiner Chancen kann er auch mal reinmachen.

Wenn es gegen Köln schon klemmt wird es gegen Arsenal vermutlich gar nicht funktionieren

So ist das. Man kann nicht leugnen, dass die Verletztenmisere mit Tuchel schlimmer geworden ist. Es gibt interessante Aussagen dazu:

Einige Veränderungen im Training hat es demnach bereits gegeben. Am Donnerstag gingen die elf Spieler, die im Champions-League-Spiel beim FC Arsenal in der Startelf standen, nach einer halben Stunde lockerem Mannschaftstraining einen Trainingsplatz weiter.

Dort wurde 15 Minuten mit Reha-Trainer Peter Schlösser gejoggt. Dann zogen die Stars die Schuhe aus und machten zehn Minuten lang Dehnübungen zur Verletzungsprophylaxe. Neben Regenerationseinheiten wie dieser soll auch das Training sowie die Belastungssteuerung überprüft werden.

Wenn das jetzt erst gemacht wird, lässt das auf bisher falsches Training schließen…

Du schreibst so nen Müll, das kann man ja nicht lesen.

Dieser Müll stammt aus einem Artikel auf dieser Seite, die Kandidaten wie du nutzen, um ihren Müll zum Verein abzulassen…

😂😂😂🤡🤡🤡

Genau Ingo! Gut, dass Leute wie Coman und Gnabry in ihrer Karriere so gut wie nie verletzt waren 😂😂

vor allem Gnabry ist ja immer so lange verletzt….

Die Amoeben merken nicht einmal, was fuer einen Stuss sie absondern. Natuerlich hatte Tuchel wissen muessen, dass sich Coman verletzt. Natuerlich liegt es an ihm, dass sich einige Herren seit einigen Jahren regelmaessig verletzen. Und immer sind die, die draußen bleiben, genau die, die er natuerlich haette aufstellen muessen. Das sind ja auch echte Granaten. Konnte man gestern nicht zum ersten Mal auch sehen. Bringt er Z. und das wird nichts, was gegen die Herren aus Köln gut moeglich gewesen waere, krakeelt man herum, dass er den CL – Platz doch nicht mit Z. riskieren darf. Von der “Defensivleistung” der jungen Herren ganz abgesehen. Und das Alles, um das Uebel, die Ursache der Malaise, nicht zu nennen. Das sitzt, bei jedem denkenden Menschen massive Unwohlgefuehle verursachend, oben auf der Tribüne. Eberl noch ausgenommen. Der kreative? CEO Dreesen, eher ein biederer Verwaltungsbeamter als ein CEO, aber ein treuer Diener seines Herrn, verlangt vom Trainer Kreativitaet. Haetten die Pfeifen, die sich allen Ernstes auch noch Manager nennen, auch nur annähernd ihren Job gemacht, und das seit einigen Jahren, saehe die Lage heute deutlich besser aus. Der Fisch stinkt tatsaechlich immer noch vom Kopf.

Starker Beitrag, sehr gute Analyse!

Aber aber, der laimer kann das doch auch 🤔

Wie gewählt du dich ausdrücken kannst. Jetzt muss nur noch der Inhalt deiner Kommentare dazu passen…

Oder du musst lernen sie zu verstehen!

Ich verstehe was er schreibt. Das ändert nichts am haltlosen Inhalt…

Deine Kommentare sind deutlich inhaltsloser.

Das sagt genau der richtige…

Dass ein rosa roter Brillen Fan das nicht versteht, ist klar! Du bist so dermaßen ahnungslos und stellst das anscheinend auch noch stolz zur Schau!

Du Kleinkind… trag mal was inhaltliches bei…

Interessant. Du bist doch der lauteste beim krakeelen 😄

Wie viele Millionen würdest du denn noch in den Kader pumpen wollen, damit der Trainer volle Möglichkeiten hat? Bayern ist doch schon längst in der europäischen spitzengruppe in Sachen Etat.

Warum spielen solche mittelmäßigen Profis wie akanji unter guardiola und xhaka unter Alonso plötzlich wie Champions?! Antwort: weil sehr gute Trainer solche Spieler besser machen.

Tuchel hingegen hat nicht einen seiner Spieler beim fc Bayern besser gemacht, dazu diese unglaubliche verletzungsserie. Keine Ahnung was er da macht, aber seinen Anteil daran wird er haben. So bl.öd kann man nicht sein, dass man dazu sagt es liegt nur am Geld und an den geringen (Personellen) Möglichkeiten.

Last edited 1 Monat zuvor by René

genau richtig erkannt. Der Übertrainer Tuchel hat aus Trotz die Mannschaft, die ihm zur Verfügung stand nicht angenommen… kann man machen… dann muss eben auch mit den Konsequenzen rechnen…

Herr lass Hirn regnen!

Du Kleinkind… trag mal was inhaltliches bei…

Ihr habt doch alle keine Ahnung, nur ich weiß was zu tun ist

Tel oder Zaragoza spielen lassen! Ende.

Aston Villa hats heute vorgemacht wie man Arsenal schlägt. Hoffe wir bringen ein ähnlich starkes Spiel wie am Dienstag zustande. Ist auf jeden Fall machbar.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.