FC Bayern News

Bei diesem Premier-League-Klub steht Thomas Tuchel jetzt hoch im Kurs

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Thomas Tuchel verlässt die Bayern nach Saisonende. Eine Pause wird der Cheftrainer wohlmöglich nicht einlegen. Der Noch-Bayern-Trainer steht offenbar bereits weit oben auf der Liste eines Premier-League-Klubs.



Die Zusammenarbeit zwischen Thomas Tuchel und dem FC Bayern München wird nach der Saison beendet. In naher Zukunft könnte er wieder einen Job in der Premier League annehmen.

Laut CaughtOffside besteht bei Manchester United eine Liste mit möglichen Nachfolgern für den aktuellen Coach Erik ten Hag. Weit oben auf dem Wunschzettel soll dabei Tuchel stehen. Dieser wird demnach von den United Bossen sehr geschätzt. Generell besitzt der 50- jährige ein hohes Ansehen auf der Insel. Für die neue Aufgabe müsste sich das Team aber erst einmal von Ten Hag trennen. Bislang baut der englische Rekordmeister noch auf den Niederländer und hofft auf den Turnaround. Sollte dieser nicht gelingen, könnte Tuchel bald an der Seitenlinie der “Red Devils” stehen.

Auch De Zerbi ist Thema bei United

Tuchel hat demnach also gute Chancen auf den Trainerposten im Old Trafford. Aber auch weitere Namen werden in Manchester heiß diskutiert. So könnten laut des Berichts auch Antonio Conte, Julen Lopetegui oder Thiago Motta die Trainerstelle bei ManUnited übernehmen. Bei Bologna macht Motta bislang einen herausragenden Job, weshalb die United-Bosse in ganz genau beobachten.

Eine weitere Option soll auch Bayern-Kandidat Roberto De Zerbi sein. Zuletzt sagte der Brighton-Trainer, dass seine Zukunft in England liege: “Ich fühle mich sehr wohl in England, in der Premier League und ich habe nicht vor zu gehen.”

Bei einem Wechsel zu United würde der Italiener zwar weiterhin in der Premier League bleiben, doch seine Aussagen klingen eher nach einem Verbleib in Brighton: “Es gibt keinen Verein, der mich umstimmen kann, ich habe mich verpflichtet. Ich bin gerne bei Brighton und liebe die Atmosphäre im Stadion.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Da passt er hin, ich wünsche mir den und ich wünsche mir das….
Wir werden dann sehen, wie gut der Liebe H. Tuchel tatsächlich ist💁

Tuchel ist ein guter Trainer, hat er bei Chelsea und Psg gezeigt, nur passt er nicht zu bayern

Richtig. Ich praezisiere, zur speziellen Kultur, besonderen “Mentalität” und zur speziellen Sicht des Patron auf sich selbst, den Verein, die Rolle des Trainers und die Spieler. Aber das, diese Inkompatibilitaet, gilt fuer etwa 99% der Trainer. Wenn man nicht nur einen Bauch und einen roten Kopf, sondern auch noch Verstand haette, koennte man darueber durchaus mal nachdenken. Ich wuensche TT Erfolg. Den wird er auch haben. Zuviele Trainer haben bzw hatten von diesem Verein eine voellig falsche Vorstellung, aber es sieht so aus, dass bei immer mehr Trainern die Alarmglocken laeuten.

Gut erkannt, u. berichtet!
Habe ich schon lange geschrieben,
bald kriegen sie keinen Trainer mehr-IMAGE……?
In 14 Jahren = gleich 12 Trainer,-HAMMER, aber immer die gleichen Spieler, die nichts bringen und sich beschweren, rauswerfen-Arbeitsverweigerung,-verkaufen.

Vor allem, als Tuchel kaum da war, sagte Höness-öffentlich, er hätte lieber Nagelsmann behalten, der Rest sagt alles was da in München abgeht, für so einen gr. Club!
Einen Welttrainer, der Ahnug hat-Ancelotti, der 3 Titel hintereinander holt, auch nach 14-15 Mon.-weg, er wäre zu lasch.

Nagi, sorry, Nagel auf den Kopf getroffen.
FCB Coach = Schleudersitz.

Verwöhnte satte Spieler die Ancelotti Tuchel Nagelsmann raus gekickt haben bin mal gespannt auf den Neustart

Neustart? Das ist alles heiße Luft!!!

Der würde auch passen, hätte Ihn Höness akzeptiert, und ein guten MF. bekommen,
den man unbedingt braucht, sowie ein paar Spieler mehr, viele Verletzte und FL…..

Was soll denn diese Floskel bedeuten, er passt nicht zum FC Bayern? Weshalb nicht und wer passt überhaupt?

Wenn er so gut ist, wie er in Mainz, Dortmund, London und Paris war darf sich United auf Top Trainer freuen und unterstützt durch die Macher Ashword und Wilcox. Der FCB steht vor einem dringend notwendigen Umbruch, sowohl auf Managementseite als auch auf Kader- und Mannschaftsseite. Das, was TT aus dem aktuellen Kader rausholt, ist das, was man aus dem Kader rausholen kann – mehr ist nicht drin.
Muss erstmal einer nach München kommen, der es besser macht.

Ganz genau, von Mimosen, Diven, Dauerverletzten-Arbeitsverweigerer kann nicht viel mehr erwarten, doch bei Gehaltskürzungen, funktioniert, das besser, oder Tschüss sagen.

Sooo schauts aus.

Bei mir stünde Tuchel hoch im Kurs, wenn er schnellstmöglich sein Pferd sattelt und sonstwo hinreitet.

Ich verstehe nicht warum Tuchel ne 10M Abfindung bekommt, wenn er doch eh zur neuen Saison einen neuen Verein übernimmt. Da ist doch was im System kaputt! Wenn ein Spieler nicht wie erwartet performt, wird er verkauft oder verliehen. Warum werden Trainer die Vertrag haben nicht mit Kaufoption verliehen?

Diesen Abzocker Fussball, von den Spielern kann man nicht mehr verstehen, je weniger er bringt, desto mehr will er haben-the GRAZY – WORLD!

Perfider ist doch, dass JN – für den 20 Mio Ablöse bezahlt wurden – eine Millionen Abfindung erhalten hat und jetzt wieder zurück kommen soll.

Super Beispiel aus jedem Business School Lehrbuch für völlig dilettantisches Management.

😂😂😂
Hier laufen Leute rum, Wahnsinn

Da geht der doch auch spätestens im Winter 25…😂 😂

Der FCB war vor eineinviertel Jahren genauso stark wie Leverkusen und dann kam Tuchel!

Tuchel ist definitiv eine dicke pfeiffe 😀

Und du? Ein pummeliger Schulabbrecher? Was hast du Pfeife in deinem Leben erreicht, mehr als Tuchel?

😂😂🤡