FC Bayern News

Dicke Luft beim FC Bayern? Kimmich-Aussagen lassen aufhorchen

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Mit seinem Siegtreffer gegen den FC Arsenal ist Joshua Kimmich aktuell der “Mann der Stunde” beim FC Bayern. Der 29-Jährige selbst betonte, dass dies vermutlich sein wichtigster Treffer seiner Karriere sei. Kimmich deutete aber zeitgleich an, dass es in ihm brodelt. Wie nun bekannt wurde, soll die Stimmung zwischen Klub und Spieler nicht ganz so harmonisch sein.



Ausgerechnet nach dem wichtigen Halbfinal-Einzug der Bayern in der Champions League sprach Joshua Kimmich Klartext und machte damit deutlich, dass er mit seiner Situation in München scheinbar nicht ganz so zu Frieden ist: “Natürlich ist es so, dass das Tor sehr, sehr guttut. Ich musste mir im letzten Jahr sehr viel anhören, habe sehr, sehr wenig Rückendeckung bekommen”, erklärte der FCB-Star nach dem Spiel.

Besonders interessant: Auf die explizite Nachfrage, ob er mit fehlender Rückendeckung auch Verein und Bayern-Bosse gemeint hat, erklärte dieser: “Ja, generell. Zu meiner Person hat sich ja Hinz und Kunz geäußert. Da waren wenige da, die mal pro Kimmich waren.”

Eberl-Aussagen stören Kimmich

Wie die tz berichtet, kamen vor allem die jüngsten Aussagen von Max Eberl bei Kimmich nicht besonders gut an. Der Sportvorstand der Münchner hatte zuletzt öffentlich betont, dass Kimmich sich “auch für den Verein committen könnte, für den man lange spielt”. Eberl nahm damit Bezug auf die Vertragssituation des Defensiv-Allrounders.

Dessen Vertrag läuft 2025 aus. Bisher gab es keine konkreten Verhandlungen zwischen Klub und Spieler, was aus Sicht von Eberl vor allem Kimmich selbst liegt. Dieser möchte zunächst abwarten, wer die Nachfolge von Thomas Tuchel im Sommer beim deutschen Rekordmeister antritt.

Die Reaktion von Kimmich deutet darauf hin, dass es FCB-intern durchaus Gesprächsbedarf gibt. Das Thema “fehlende Wertschätzung” ist nicht neu an der Säbener Straße. Auch Ex-Bayern-Profis wie David Alaba, Niklas Süle oder Robert Lewandowski haben sich in der jüngeren Vergangenheit über die fehlende Rückendeckung der Verantwortlichen beklagt. Alle drei spielen nicht mehr für die Münchner.

Laut Sky schließt auch Kimmich einen Abschied im Sommer nicht aus, sollte sich an seiner Gesamtsituation nichts verändern. Demnach würde den deutschen Nationalspieler ein Wechsel ins Ausland reizen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
139 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

wenn 20 mio Gehalt nicht wertschätzend genug sind, dann weiß ich auch nicht

Geld ist nicht alles

Ok, dann gebt ihm die Hälfte seines Gehaltes und jeden Tag einen Schulterklopfer.

Hauptsache das Geld passt das zwischen Menschliche ist dir egal wenn dir dein Arbeitgeber 20 Mio. bezahlt und dich dann rauf und runter Beleidigt oder sachen in die Welt setzt die nicht stimmen würde dich kalt lassen denn dir ist das Geld wichtig nicht der Mensch.

Auf so eine Wertschätzung lege ich keinen wert wenn ich im gegenzug persölich angefeindet werde und Sachen gesagt werden die nicht stimmen.

meine Güte wieviel zucker wollen die den in den Ar… geblasen kriegen?echt alles Mimosen verdient ihr net genug Kohle?

Zu wenig bauchgepinselt und nur noch Restzucker im Allerwertesten. Ist echt zum Heulen, Joshi.

@RotWild

Das hat nix mit bauchpinseln und heulen zu tun.
Es geht darum, dass die Kritik an ihm oft unfair war. Und von der Vereinsführung kam keine Rückendeckung.

Das lief unter UH früher anders. Der hat sich vor seine Spieler gestellt. Das muss man Uli Hoeneß lassen.
Es geht auch nicht um die fachliche Kritik des Trainers TT an JK. Das ist okay.
Es geht um die mediale Kritik an ihm von außen. Von abgehalfterten Ex-Profis wie dem “Marlboro-Man” Mario B. und dem SKY-Didi.
Beide hatten nicht ansatzweise die Klasse in beiden Füßen, die JK alleine im linken kleinen Zeh hat. Reißen aber dauernd die Klappe auf.

Da hätte der Club anders handeln müssen. Dasselbe gilt für die mediale Kritik an TT.

Nur weil einer ne Menge Geld verdient muss er sich nicht wie ein Fußabtreter behandeln lassen.

Last edited 1 Monat zuvor by Johannes

Die Häme hat er sich hartnäckig und krampfhaft erarbeitet!

So ist es

Falsch, Johannes.
Ich behaupte, dass Basler rein fussballerisch talentierter war als Kimmich. Deutlich sogar.

Kimmich war die ketzten Jahre schlecht. Punkt. Daher Kritik ok.

Last edited 1 Monat zuvor by G Punkt Hösenmaar

@G….

Das ist ein Mythos, der sich verselbständigt hat, von wegen Basler wäre so unglaublich talentiert gewesen…
Und selbst, wenn das stimmen würde: er hat zu wenig daraus gemacht.
JK hat da wesentlich mehr vorzuweisen.

DAS steht ja wieder aufm anderen Blatt.
Aber rein von Talent und Fähigkeiten…..darin war Basler deutlich überlegen.

Natürlich war Basler talentierter, aber nicht so asketisch und verbissen wie Kimmich.

Respekt!

@Hollandbayer

Danke.
Freut mich sehr.

Kindergarten.

ABER Der Verein sollte sich auch mal an die eigene Nase fassen.

Was unsere Spieler abbekommen ist teilweise auch nicht mehr feierlich.
Auch was der Verein abbekommt, steht immer mehr in keinem Verhältnis, was dieser Jahr für Jahr leistet.

Während Medien Liebling Bayer in der EL rumkraxelt, kaum es schafft ein West Ham in zwei Spielen zu schlagen, wird auf Bayern nur eingetreten. Weil man nach 12 Jahren mal nicht Meister wird. Selbst wenn man Meister wird in München, wird man auch dafür kritisiert, weil es zu wenig sei.

Deutschland ist einfach Bayern genervt und Bayern ist zeitgleich Staatsfeind Nr. 1

EUER HASS IST USNER STOLZ

Mia San Mia

Wegen solchen Sprüchen liebt man euch!

Nice!

Habe die Ehre!

@Haagii…

KLASSE!!!

Die Realität ist 16 Punkte hinter Bayer Leverkusen. Niemand hasst euch 😅.

Die Realität ist, dass du den Punkt nicht verstanden hast

Euer Hass ist unser Stolz…..
🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

Morgen sind es vielleicht nur noch 13 oder 14 Punkte…

Diese Fanboy Parolen.
Herr im Himmel, zum Fremdschämen.
Und einfach lächerlich🤣🤣🤣🤣🤣🤣

MIASANMIA Blubb.

Yes

das haben sie sich in München selber zuzuschreiben. Vorstand, Spieler und Fans pissen sich gegenseitig an. Da hält doch nixbmehr zusammen. Die Medien schreiben bloss, was sie vom FC Bayern und seinen Fans bekommen. Das Schiff sinkt und der ganze Tross steht arrogant rum … aber keiner kann schwimmen.

Aber nicht vom FC Bayern sondern eher vom gesamten Bundesland 🤣

Da kann ich JK absolut verstehen.
Er musste diese Saison eine Menge einstecken und bekam wenig Rückenwind vom Club.

Und ME fällt bisher nur als Dampfplauderer auf, der geschmacklose Pullunder trägt.
Ausgerechnet ME schwafelt übers “committen.”
Auch so ein neues Modewort, das mittlerweile inflationär gebraucht wird.
Mit dem “committen” kennt er sich ja aus, der Max.
Einfach mal RBL fragen.

In Leipzig a.k.a. Mr. Commitment

Die Aussagen von Eberl waren unprofessionell, wieso äußert er sowas in den Medien?

@Tom

Richtig.
Bisher kein guter Start von ME.

weil er sich wichtig machen muss, Eberl spürt, dass er das Schiff FC Bayern nicht steuern kann. Das ist ihm ne Nummer zu gross. Der hat gleich wieder Burnout.

👎👎👎👎👎👎👎

Verkauft den endlich, total überzahlt die Heulsuse.

Hohlemännchen…

mein Arbeitgeber kniet sich auch nicht jeden Tag vor mich hin und erzählt mir wie toll ich bin…und ich arbeite Schicht und verdiene naja…normal halt..

Das könnten die gar nicht sie würden nach einer Woche alles hinwerfen.

das kannst du beurteilen? Lächerlich

Dein AG ist auch froh, dass er dich Billiglöhner hat 😂

Bin im wohlverdienten Ruhestand nach 50 Jahren arbeiten

Ich mach alles Kimich soll gehen. Als rechts Verteidiger ist es brauchbar. Zu langsam als 6er.

Egal was City bietet, brav danke sagen und ab dafür… Wenn er sich dort durchsetzt gut für ihn und gut für die N11.

Richtig, er soll mal in England erwachsen werden. Kann ja danach nochmal hier nach Arbeit fragen.

Hoffe Kimmich sitzt das Jahr aus und geht dann für gutes Handgeld nach City. Mehr hat Bayern nicht verdient. Wenn alles glatt geht, dann wird er mit City erfolgreich, ich würde es ihm so gönnen.

du muast echt ned sei….

Kimmich muss auch Kritik an seiner Person gefallen lassen so überragend war die Saison jetzt auch nicht, er ist hier nicht im Streichelzoo

das wär schön, dann müsste man aber mal der Dribbellnull Musiala auch mal sagen, dass er eine beschissene Saison spielt. Oder Hollandlüfter DeLigt, den Anführer der Gruselabwehr in dieser Saison. Sane , Laimer, Davies, Goretzka, Coman, Kim, Upamecano … keiner besser als Kimmich.

zu ” Hinz und Kunz”, die sich da geäußert haben, gehören auch viele, die hier ihren Senf abgegeben haben. Und auch die “Berichterstattung” hier hat nicht gerade zum Frieden beigetragen.

Ein Tor gemacht und meint jetzt von Wertschätzung sprechen zu können.
Wo war denn deine Leistung in den letzten Monaten wo du immer schön viel Geld bekommen hast?
Gehe zu Mama weinen.

Ich vermute, er wird 2025 die Bayern verlassen. Möglicherweise ablösefrei. Ob Max Eberl die richtige Entscheidung war?

Ich weiß nicht warum, aber ich bin absolut kein Fan vom maxi. Dagegen schätze ich die Arbeit von zb rouven Schröder als wesentlich wertvoller ein. Der grinse maxi hat den nicht ohne Grund zu RB geholt und für Schalke war er 21/22 der absolute Glücksfall…

Maxi, Nagi….. Kitaniveau.

Kimmich ist einer der 5 Spieler die gehen sollten und auch gehen werden

Ich fürchte ja der Umbruch wird genauso laufen wie die Tränersuche. Und am Ende sitzen alle ihre Verträge aus!

Wat Hast du denn immer mit deinem TrÄner? Ist das eine neue Rechtschreibung?

Scheibschwäche…….

Hoffentlich, weil sonst die Führungsschwächen beim FC Bayern ohne Konsequenz bleibt.

Die letzten 2 Jahre gefühlt nur Schrott gespielt. Erst, seit er auf RV spielt, ist er wieder gut. Trotzdem hat er 20 Mio im Jahr bekommen. Das ist Anerkennung genug. Bei Weitem. Was erwartet die Pussy?? Dass man ihn bei den Leistungen noch lobt??

Das er JEDEN Morgen eine guten Morgen WhatsApp bekommt, Weihnachten, Ostern und Geburtstag erwartet er nicht nur ein Ständchen sondern auch mindestens eine Eintrittskarte fürs jumphouse. Und wenn er morgens zur Arbeit kommt will er erstmal von allen geknuddelt werden… Oder so ähnlich 🤔

2 Jahre – Stammspieler
20 mio – weil er einen entsprechenden Vertrag hat
Lächerlich, wenn Amateure einen Profi beurteilen wollen! Du und deine seltsamen Kameraden plappern einfach nur den Müll von irgendwelchen abgehalfterten Ex-Profis und populistischen Medien nach. Es ist unbestritten, dass Kimmich in der letzten Zeit gewisse Probleme hat. Die hat aber die gesamte Mannschaft. Mir fehlt hier auch die Rückendeckung aus dem Verein. Dies wird wohl dazu führen, dass Kimnich den Verein verlassen wird. Genau wie Kroos damals… Schade, dass viele Spieler von den eigenen Fans und im eigenen Land nicht das Standing, was sie verdienen. Kroos wird ja hierzulande noch immer als Querpasstoni beschimpft… In Deutschland darf sich scheinbar keiner eine Schwäche leisten, ohne dafür beschimpft und beleidigt zu werden. Es wird vorausgesetzt, dass Millionäre wie Maschinen funktionieren. Ganz zu schweigen davon, dass man ihnen das Geld nicht gönnt. Da wird dem Verein lieber Misserfolg gewünscht, damit die „Versager“ verkauft werden können…

Du bist sicherlich auch Amateur und äussert dich zu vielem hier also lasse anderen ihre Meinung.

Eine Meinung zu haben ist was anderes, als sinnlos zu hetzen…

🤫

Hör auf zu weinen und sehe zu, das du wo anders unterschreibst.

@Haagiibaer
@Bazi
@LotharM
@Marbin

EUER HASS IST UNSER STOLZ
MIA SAN MIR
🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

Last edited 1 Monat zuvor by G Punkt Hösenmaar

😂 😂 😂 😂 Freak

Sowas von🤣🤣

Hass? Ich hasse nicht… andere schon… Und auf den Ultraspruch, mit denen du ja eigentlich nichts zu tun haben willst, gebe ich nichts… ein bisschen Selbsreflektion würde dir gut tun…

Ja. Vor allem mir🙈😆

Was ist denn mit dem gut sid? Seid ihr jetzt fein miteinander?

Keine Ahnung. Eben klang es doch nett.
Soll mir recht sein.

Ein sehr wichtiges Tor und schon hat er wieder Oberwasser und äussert sich. Als er schlecht gespielt hatte über Monate bzw. seit Jahren, hat er dazu kaum etwas gesagt, was auch öffentlich kritisiert wurde. Die Aktion gegen Bochum auch kein Kommentar von ihm wie zu vielen anderen Dinge. Es ist menschlich so zu reagieren ABER zuerst einmal muss er sich auf seine Leistung konzentrieren und die waren eben oft nicht gut in den letzten Jahren weshalb auch die Kritik im Kern an ihm einfach stimmt. Die Charakter Frage muss er sich ausserdem stellen.

Pro:

Die Abwertungen, vor allem in diesem Forum waren völlig unmenschlich. (Sicher zum Großteil der A FD-Teil hier)

Contra:

Seine Ausstrahlung und Spielweise im Mittelfeld waren keines echten Leaders würdig. Er sorgte für Verwirrung und brachte keine Konstanz und allzu notwendige Ruhe ins Zentrum.

Man musste ihn gegen seinen Willen in die rechte Ecke platzieren. (Dort ist er wieder ein Leader und vllt sogar Weltklasse)

Ich bin bekennender linker und mag den Gnom nicht… 🤔
Heißt das jetzt ich afdler weil ich ihn nicht mag oder mag ich ihn eigentlich weil ich links bin? Jetzt rüttel nicht so an meinem Weltbild

Siehst Du mal, Ahnungsloser.
Wir beiden leben Toleranz doch vor.

Ich bin bekennender Nicht-Linksgrüner, sondern schön in der schwarzen Mitte.

Und trotzdem mag ich Dich und wir beiden kommen gut miteinander klar✌️👍😆

Unterschreibe ich… 🫶

🫶✌️

da hat er Recht der Kimmich. Aber von Loosern wie Hainer, Dreesen kannst nix erwarten. Freund ist ein weichgespülter Österreicher, der bislang nur 2.klassig unterwegs war und Max Eberl ist vom Bournout geprägt und musste schon von Leipzig Abschied nehmen weil er kein Rückgrat hat. Rumenigge und Hoeness sind senil im Ruhestand. Wer also sollte Kimmich unterstützen, der gesamte FC Bayern ohne Charakter und Mut. Die ganzen Absagen kommen doch weil keiner mit diesen Luschen zusammenarbeiten will. Freut mich auch total, weil viele Fussballfreunde in Deutschland mit guter Laune zusieht, wie sich die Versagertruppe erfolglos müht, den Anschluss zu halten. Der FC Bayern der Vergangenheit wurde mit Beckenbauer beerdigt. Da kann man Leverkusen, Stuttgart und Dortmund nur zurufen: Auf gehts, nur keine Angst, Bayern ist nicht mehr besser als ihr.

Mein Lehrherr hat seinerzeit schon immer gesagt “Net g´schimpft is genug glob´t. Wem´s net passt, da hinten hat der Zimmerer das Loch g´lassn.” In diesem Sinne…….

Ich würde es begrüßen diese Heulsuse und diesen Unruhestifter zu verkaufen!

Man sieht, wie diese arroganten Fatzken im Kopf ticken… Null Selbstreflektion!!!

WERTSCHÄTZUNG WERTSCHÄTZUNG – MAN KANN ES NICHT MEHR HÖREN. SOLL SEINER BEZAHLUNG ENTSPRECHENDE LEISTUNG BRINGEN DANN IST ALLES GUT

so sind sie, die Stars von heute, den Trainer im Stich lassen und sich beschweren, wenn man selbst mal im Regen steht und nass wird.

Der ganze Artikel hat doch nur Hetze und Unruhe stiften zum Zweck.
Die eine Hälfte von euch reagierenden Forumsteilnehmern wil nichts anders und die andere Hälfte ist nicht intelligent genug um es zu durchschauen.
Die „Redaktion“ (Anführungszeichen bewusst gesetzt) lacht sich kaputt.

Das zauberwort heißt clickbait

Der Junge soll mal lieber KONSTANT gute Leistungen zeigen, bevor er den Hafen zu weit aufreißt nach einem sehr guten Spiel von ihm.

die sollten einfach alle mal nicht so viel la ern….

Wer gut verdient und gut spielt, der wird auch gelobt. Wer top verdient und schwach spielt, der sollte halt kein Lob erwarten, sondern besser spielen. Dann gibt es auch wieder Lob.

Aktuell spielt Kimmich ja wieder besser, was halt daran liegt, dass er seit einigen Wochen wieder als RV spielt, sowohl bei Bayern als auch in der Nationalelf. Daher wird er nun zurecht gelobt. Davor war er leider als 6er oft sehr schwach, also gab es da halt zurecht kein Lob.

Fehlende Rückendeckung bei Alaba und Lewandowski??? Die hatten doch nur noch Spanien im Kopf. Was soll dieser Unsinn.
Und Süle ist jetzt dort, wo er hingehört, auf die Ersatzbank bei Dortmund.

Kimmich hat schon bessere Spiele gemacht, aber letzte Rückrunde unter JN und dann Tuchel war die ganze Mannschaft schlecht. Also nicht einzelne Spieler herausstellen.

wie kann man sich nur so gegen einen langjährig verdienten spieler der eigenen seite einschießen?
kimmich hat doch völlig recht. null rückendeckung vom verein und tuchel rasiert ihn von beginn an.
das ist tatsache.
ob er nun sein bestes jahr hatte oder nicht, gekämpft hat er immer.
sowas hab ich von keinem anderen verein gehört.

Ich glaube hiervon kein einziges Wort. Es gibt Leute, die wollen Kimmich ganz einfach weg/ abschreiben.Und wenn ich den Ausdruck “committen ” vernehme, dann streiken meine Ohren ohnehin. Schreckliche Sprache.Und zu Kimmich, ich hoffe, dass er bleibt.

Es fehlen einem die Worte, wenn man soviel Geld verdient was schon fast unverschämt ist den Fans gegenüber die ins Stadion kommen. Da passt der Trainer nicht und da wird man nicht wertgeschätzt. Trotzdem langt es nicht und Spielerberater und Spieler wollen noch mehr was fast einer Erpressung gleicht.Eine Laura Dahlmeier hat nach einem Biathlonlauf das Sauerstoffzelt gebraucht so hat sie sich verausgabt. Das möchte ich mal von so einem höchstbezahlten Spieler erleben. Das Risiko Verletzung und eventueller Leistungsabfall danach wird ja so hoch bezahlt dass die Spieler eigentlich für ihre Zukunft ausgesorgt haben. Also etwas Demut und Dankbarkeit gegenüber ihrem Arbeitgeber wäre im bezahlten Fußball schon angebracht. Der große Einfluss von Sponsoren und Milliardären hat jedoch den Fußball schon längst versaut wenn 16 bis 17-jährigen schon riesige Summen gezahlt werden. Leider macht auch ein Verein wie Bayern München schon längst dabei mit und die noch preiswerten Leverkusener werden diesen Beispielen noch folgen(müssen).

Kimmich war der Anführer der Stinkstiegelriege bei Bayern. Nichts hat ihm gepasst. weder Aufstellung, Taktik. Trainer noch das Umfeld.

Zeit für was neues.. aber Recht hat er.. echte Rückendeckung erhält keiner mehr so wirklich..

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.