FC Bayern News

Bestwert in Europa: Kane erreicht nächsten Meilenstein

Mit einem Tor und einer Vorlage war Harry Kane maßgeblich am 5:1-Erfolg der Bayern bei Union Berlin beteiligt. Der 30-jährige Engländer hat zudem eine neue Bestmarke erreicht.



Egal, ob mit dem Fuß, Kopf oder vom Elfmeterpunkt, Harry Kane trifft in dieser Saison aus allen Positionen und Lagen.

Beim gestrigen 5:1-Kantersieg gegen Union Berlin verwandelte der Top-Torjäger einen direkten Freistoß (45.) zum 2:0 – seinen ersten im Trikot des FC Bayern.

Nach dem Seitenwechsel bereitete er das 4:0 von Mathys Tel (64.) vor. Für den Engländer war es die 51. Torbeteiligung in der laufenden Saison.

“Lasst uns diesen Schwung beibehalten”

Damit hat Kane nicht nur seine persönliche Bestmarke (50) aus der Saison 2020/21 übertrumpft, sondern so viele Scorerpunkte wie kein anderer Spieler aus Europas fünf großen Ligen gesammelt. Kylian Mappe liegt mit 50 Torbeteiligungen auf Rang 2.

Kane zeigte sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden: “Sehr gute Woche für uns! Schön, sie mit einem Freistoß abzuschließen. Lasst uns diesen Schwung beibehalten”, schrieb dieser auf X.

Die Bayern haben ihre letzte drei Pflichtspiele gewonnen und dabei nur ein Gegentor kassiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Chancen gegen Real steigen.

Für mich ist Kane überbewertet!

Für mich nicht!

Warum??????

Harry Kane – 33 Tore und 10 (!) torvorlagen. Dazu einen aktionsradius vom gegnerischen Strafraum bis zum eigenen Strafraum.

Er ist ein Traum-Mittelstürmer!

Last edited 1 Monat zuvor by René

Auch sehr wenige Elfmeter.

War ja auch der einzige gute Transfer des letzten Sommers!

Wo Kaine…Koi Titel

Falsche Seite….Zecke

Schleich di

vielleicht hätten sie ihn mehr fs schiessen lassen sollen…

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.