FC Bayern News

De Jong wieder auf der Bayern-Liste: Es gibt aber einen Knackpunkt!

Frenkie de Jong
Foto: IMAGO

Klappt es im zweiten Anlauf mit einem Top-Transfer? Der FC Bayern wirft offenbar erneut ein Auge auf Barca-Star Frenkie de Jong. Eine Verpflichtung könnte aber vor allem an einer Sache scheitern.



Frenkie de Jong und der FC Bayern – da war doch mal was. 2019 stand der Niederländer beim Rekordmeister auf der Liste. Mit Ajax Amsterdam stürmte er in dieser Saison ins Halbfinale der Champions League und wurde zu einem der meistgejagten Spieler Europas. Der FC Barcelona schnappte schließlich für 86 Millionen Euro zu, die Bayern hatten das Nachsehen.

Aber vielleicht klappt es im zweiten Anlauf mit dem Deal. De Jong könnte Teil der großangelegten Transfer-Offensive sein, die die Münchner planen. Nach Sky-Informationen steht der 26-Jährige auf der Wunschliste der Bayern für die kommende Saison. Demnach haben die Münchner den Mittelfeldspieler nie aus den Augen gelassen. Seine Situation beim FC Barcelona beobachten sie sehr genau.

Hohes Gehalt Knackpunkt bei Transfer von De Jong

Diese war in der Vergangenheit nicht frei von Konflikten. Vor zwei Jahren wollte das hoch verschuldete Barca De Jong sogar schon einmal loswerden. Der Spieler weigerte sich damals aber erfolgreich gegen einen Transfer zu Manchester United.

Eine Verpflichtung De Jongs im Sommer würde die Bayern jedoch einiges kosten. Sein Vertrag in Barcelona läuft bis 30. Juni 2026, der Marktwert liegt bei 70 Millionen Euro. Aber vor allem das hohe Gehalt, das De Jong momentan bei Barca bezieht, könnte zum Knackpunkt bei möglichen Verhandlungen werden. Noch aber haben diese laut Sky noch nicht stattgefunden.

De Jong selbst hat momentan außerdem andere Sorgen. Bei der 2:3-Niederlage des FC Barcelona im Clasico gegen Real Madrid zog er sich eine Knöchelverletzung zu und fällt aller Voraussicht nach für den Rest der Saison aus.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

DANI OLMO VON RB WÄRE DER BESSERE DE JONG (SPIELERTYP)

Sind doch völlig andere Spielertypen.Dani ist ein flexibel einsetzbarer Offensivspieler.
De Jong ist ein zentraler Mittelfeldspieler, der auch schon auf der 6 gespielet hat.

Den CF Barcelona müssen wir nun nicht finanzieren!!!! Die sollten mit ihren Problemen selbst fertig werden!!

Überfordere den Stammtisch nicht mit Nebensächlichkeiten wie Positionsdetails und Spielerprofilen.

Einigen wir uns auf Dani Olmo anstatt Gnabry oder Coman. Damit könnte ich leben. De Jong soll bleiben wo er ist.

Ich bleib dabei, den Gnabry würde ich gerne behalten 🙂
Einfach wegen seiner Effizienz. Das unterscheidet ihn von Sane und Coman. Er trifft!

Das wäre für mich auch ein extrem relevantes Kriterium, wenn man über weitere Offensivspieler nachdenkt. Sie müssen wissen, wo die Kiste steht.

Leao von Milan wird möglicherweise das Budget sprengen, wäre aber ein physisch starker Flügelstürmer, der eine beachtliche Quote hat.

Bakayoko von Eindhoven wäre etwas günstiger. Da weiß man aber nicht, wie stark er in einer besseren Liga performen wird.

Chiesa wurde von anderen Kommentatoren immer wieder vorgeschlagen. Könnte auch passen.

Ich könnte mir ehemalige Bundesligaspieler wie Diaby vorstellen. Oder auch Nkunku.

Grundsätzlich könnte man antürlich auch flexible Offensivspieler verpflichten, die keine klassischen Flügelspieler sind. Musterbeispiel wäre Wirtz, der bei LEV auch viel über die Flügel kommt. Wird schwer zu bekommen sein. Auch Xavi Simmons wäre denkbar, dem es aber noch massiv an Effizienz fehlt.
Persönlich hat mir in seinen Auftritten gegen Leverkusen auch Kudus von WestHam gefallen.

Gibt bessere für viel weniger Ablöse und Gehalt!

De Jongs Ajax-Zeiten sind leider viel zu lang her….

Endlich mal wieder ein Beitrag von Kloo fürs Kloh. Er liefert: Keinerlei aktuelle Fakten, rumfabulieren, sprachlich stets nah dran an der passenden Formulierung. Diese Beiträge sind Kleinode auf FCBInside. Schade, dass es so lange gedauert hat, vielleicht war er im Urlaub.

Und dann gleich 3 Artikel für’s Kloo!

Apropos gute Spieler: In Italien wurde gestern Inter mit nur 18 Gegentoren in 33 Spielen italienischer Meister.
Eine überragende Saison spielte der Torwart von Inter.
Der heißt Yann Sommer und spielte vorher kurz für Bayern wo er von den “Experten” nieder-
gemacht wurde.
Angeblich war er zu klein!
Entweder sind in italien die Tore kleiner oder unsere “Experten” sind gar keine!!!!

Gehört auch in die lange Liste der Missverständnisse bzw. Fehlentscheidungen.Jeder Fan wusste, wie stark Sommer ist. Dann machte sky- Zwinkerdidi die Größendiskussion auf. Und auch hier fehlte der Rückhalt von Vereinsseite.

Sommer hat bei uns viele Unsicherheiten gezeigt und die Erwartungen nicht erfüllt. Das lag doch nicht an den Experten.

Stimmt! Und hat auch eine stabile Abwehr!!! Damit steht und fällt die Mannschaft

Natürlich oft verletzt…deswegen Kandidat bei uns.
Traditionen muss man pflegen.

Aber ich mag den Spielertyp, ist ein Guter!

Wie wäre z.b K.Thuram(Vertrag bis 2025) oder Rabiot(Ablösefrei im Sommer).

die sind noch viel eher 8er als fdj

Wir brauchen einen 6er, keine weitere 8. Das wissen auch Eberl und Freund, weshalb man sich solche Artikel sparen kann…

das stimmt soweit. allerdings könnte dJ somit auch Goretzkas Position spielen. es wäre durchaus sinnvoll wenn Bayerns Neuzugänge mehrere Stammpositionen besetzen könnten

Goretzka oder Kimmich – deutet vieles darauf hin, dass mind. einer von beiden im Sommer gehen wird und dessen Budget frei wird. Wenn bei Kimmich, Goretzka, Gnabry, Müller die 19 Mio kein Problem sind, dann wären sie es bei de Jong auch nicht.

Ich denke Goretzka und Gnabry werden neben Davies und Upa und Mazraoui/Boey verkauft werden. Es hängt natürlich von Kimmich ab. Aber sollte er bei gekürzten Bezügen als RV bleiben,wo er aktuell einfach sehr gut performed, wären die o.a. für mich die logische Folge.

DJ ist nicht der Richtige für uns.

Er ist verletzt und bringt nichts und ist teuer sorry nöööö

Hat in der Kommentarspalte eigentlich irgendwer ein Gehirn oder? Man ließt nur unkompetentes gewäsch

Hat in der Kommentarspalte eigentlich irgendwer ein Gehirn oder? Man ließt nur inkompetentes gewäsch

[…] over Europe. Frenkie de Jong, known for his precision and understanding of the game in midfield, is not being traded in Munich for the first time. The Barcelona professional could strengthen Munich’s central midfield. Due to the […]