FC Bayern News

Mitspracherecht bei Transfers? Das haben die Bayern Rangnick versprochen

Ralf Rangnick
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat sich festgelegt: Ralf Rangnick soll im Sommer die Nachfolge von Thomas Tuchel antreten. Die Münchner haben dem 65-Jährigen ein konkretes Angebot unterbreitet und locken Rangnick mit einem verlockenden Versprechen.



Eigenen Aussagen zufolge geht es Ralf Rangnick bei einem möglichen Bayern-Engagement nicht um finanzielle Aspekte. Der 65-Jährige möchte vielmehr etwas bewegen in München: “Für mich geht es um andere Dinge: Kann ich etwas bewirken? Besteht die Chance, eine Mannschaft  zu entwickeln und erfolgreich zu sein? Das treibt mich an”, erklärte dieser, als auf den Trainerjob beim deutschen Rekordmeister angesprochen wurde.

In den vergangenen Tagen machten vermehrt Meldungen die Runde, wonach Rangnick ein Mitspracherecht bei Spielertransfers fordert. Gerüchten zufolge möchte dieser sogar das letzte Wort diesbezüglich haben. Ein Szenario, das unvorstellbar beim FC Bayern ist und an dem schon andere Trainer gescheitert sind. Dennoch sind die Verantwortlichen an der Isar bereit, Rangnick entgegenzukommen.

Rangnick soll Bayern-Umbau aktiv mitgestalten

Laut der Süddeutschen Zeitung fordert Rangnick keine Entscheidungshoheit in allen Transfer-Fragen. Vielmehr möchte dieser etwas bei “sportfachlichen Dingen” bewegen.

Nach SZ-Informationen haben Sportvorstand Max Eberl und Christoph Freund Rangnick ein klares Versprechen gegeben: Er darf und soll ausdrücklich Einfluss auf den angekündigten Kaderumbruch nehmen. Wie konkret man dieses Versprechen erfüllen möchte, bleibt abzuwarten.

Interessant ist allerdings: Rangnick soll bei den Gesprächen mit den Bayern offenbar den Eindruck erhalten haben, dass sich beim FCB die Einsicht verfestigt habe, dass sich im Sommer einiges ändern muss beim Rekordmeister, vor allem in Hinblick auf die bestehenden Hierarchien und neue Spieler.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
113 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ralf Rangnick soll also den XXL – Umbruch beim FC Bayern München leiten.

R2D2.

Kommt mir eher vor wie der Wookiee!

Wall-E!

So ein Müll. Wenn Rangnick einen Spieler haben möchte der 80 Millionen kostet und der Nichtskönner Dreesen sagt es ist kein Geld da, dann ist Rangnicks Einfluss begrenzt. Rangnick sollte sagen “macht euren Mist selbst”.

Er wird keinen “Nichtskönner” für 80 Mio fordern.
Ihr könnt ja Ragnick viel vorwerfen, aber seine Transfers waren zumeist mit viel Verstand und Weitblick.
Lasst die Leute doch mal machen…

Lesen ist nicht so eure Stärke, oder? Er hat nicht geschrieben, dass der geforderte Spieler ein Nichtskönner ist, sondern hat Dreesen als solchen bezeichnet.. Sein Kommentar war also inhaltlich völlig richtig. Im Gegensatz zu deinem.

Last edited 1 Monat zuvor by David

Rangnick ist nicht dafür bekannt überteuerte und zu alte Spieler zu kaufen… er sieht Transfers nicht kurz- sonder eher mittel- und langfristig.

Hat er auch nicht geschrieben.. Wie beschränkt seid ihr bitte alle?

Und beim FC Bayern ist jeder Trainer zum schnellen Erfolg verdammt! Weiß eigentlich jeder, der sich ein wenig mit dem FC Bayern auskennt!

Rangnick ist dafür bekannt keine Titel zu holen. Er war bis jetzt bei keinem Topvereine angestellt und das auch einen Grund. Aber vielleicht wird er mit Österreich Europameister.

Als wenn Dreesen irgendwas zu sagen hätte!

C-3PO 🤣🤣🤣

Mit Sicherheit nicht du.

Ja. Unter der Anleitung der Seegurke natürlich.
Das wird ganz großes Kino, wenn man RR ständig dazwischenfunken sollte.

Hä?! Wo steht das er den Umbruch leiten soll? So entstehen also Fakenews!

Ein Interim fuer den XXL Umbruch?
Nie gehoert.

Mittlerweile glaube ich, dass er der Richtige ist. Er hat bereits bewiesen, dass er was aufbauen kann.

Einen Sch… hat er, sorry!

Wieso musst du immer wie ein beleidigter Huso reagieren?

Redest Du gerade von Dir, oder kennen wir uns etwa?
Dein Umgangston ist ja auch aus der Go…

Ihr seit ziemlich ähnlich. Könntet Zwillinge sein.

Willkommen in der Familie.

Zähl doch mal seine Titel auf 🤔.
In München wird man halt auch an Titeln gemessen, und nicht daran, dass man einen guten Platz im Mittelfeld belegt.

Hä?

wie ich anderweitig geschrieben habe – es ist gut jemanden zu bekommen der jetzt auch Reizpunkte setzt. Vieles hat in den letzten Jahren einfach nicht funktioniert. Es muss jetzt nachhaltig und langfristig gearbeitet werden. Dafür könnte Rangnick der richtige sein, es ist auf jeden Fall eine sehr spannende Personalie.

Fußball ist Tagesgeschäft und ganz besonders beim FC Bayern!

Finde ich auch, er hat beweisen das er für die Entwicklung junger Talente steht. Das wäre schon mal ein Vorteil für Pavlo, Stani, Zara, Boey. Durch seine Art würde er bei den Schönwetterspielern AD, LS, SG und LG hart durchgreifen. Eberl, Freund und er arbeiten ähnlich was die Philosophie und Spielerentwicklung angeht.

Aber wie gestern geschrieben es ist etwas anderes den Brauseclub zu trainieren und zu verwalten als uns. Eine weitere Frage klappt es mit den beiden Alphatieren? Zudem hat er hat auf dem Niveau auch keine Erfahrungen. Aber es ist im Moment auch kein anderer da der das Vorweisen kann. Und wie PIT auch schreibt, bekommt er dann auch mal die Zeit etwas neues einzuleiten?

Ja Hoffenheim und Leipzig! Ist doch gar nicht vergleichbar, Bayern gehört zu den europäischen top Klubs und will die CL gewinnen und kommt nicht aus der dritten Liga!

Viele sehen mir die Personalie zur kritisch.
Wie 2009 mit Van Gaal brauchen wir einen konsequenten Umbruch und dafür ist er optimal.
Wird sicherlich keine 10 Jahre bleiben, aber hoffentlich wie Van Gaal eine neue Ära anschieben.

Viele Experten, die sich gegenseitig reinquatschen. Jeder will Recht, Macht und sich nicht seinen Job wegnehmen lassen. Zuviel Köche verderben den Brei. Reanimiert den Seegreis.

Wir haben Eberl geholt damit er in die Kamera grinst oder verstehe ich das jetzt falsch?

Damit er sich abschafft.

Deswegen war/bin ich kein Freund von Eberl.
Wo sind die großen Macher Eberl/Freund jetzt???
Rangnick, für den Umbruch, hör mir auf! Ist doch höchstens “C-Format”!

Du hast sicherlich niemanden geholt!

Nö, hast du genau richtig verstanden. Der hat sich sein eigenes Grab mit der Trainerentscheidung geschaufelt🤣🤣.
Er weiß von seinem Glück nur noch nicht…

Wenn endlich auch bei den Verantwortlichen die Notwendigkeit zur Veränderung des Kaders und der Hierarchie durchkommt, dann ist das erstmal gut: besser spät als nie.
Man hätte nur letzten Sommer auf die Analyse und Veränderungsnotwendigkeiten des Trainer hören müssen. Stattdessen wollte es eine Arbeitsgruppe aus Fachfremden und Berufspensionären besser wissen.
Unabhängig vom Saisonverlauf hätte der FCB schon eine Saison weiter sein können, gerade im Hinblick auf das Finale Dahoam wichtig.

Man könnte auch sagen:
Die Bayern Führung hat Angst vorm CL Finale Dahoam. Sie tut alles dafür, um nicht dabei sein zu müssen.

Richtig

lass mich überlegen, wir stehen im CL-Halbfinale 2024, oder?
Finale nächstes Jahr ist heute keine Thema und auch nicht planbar!
Egal mit welcher Mannschaft, es gibt KEINE Garantien, sonst wäre MAN-CITY weiter gekommen.
Die aktuelle Mannschaft ist total Wettbewerbsfähig, wenn die wichtigsten Spieler nicht verletzt sind, wenn sie spielen dürfen und der Trainer seinen Job macht.

Das aktuelle CL HF täuscht über den Stand der Mannschaft hinweg, genauso wie bei Dortmund. Die Wettbewerbsfähigkeit der Mannschaft spiegelt sich in 14 Punkten auf LEV wieder.
CL Erfolg ist ab dem HF nicht planbar, bis zum HF mit einem breiten und ausgeglichenen Kader schon.

Nope Losglück ist ab VF schon sehr wichtig.

lev spielt die saison des jahrhunderts, da wären so oder so 6-8 pkte dahinter….

Das sehe ich auch so. Bei aller berechtigten Kritik an bestimmten Tuchel-Aktionen muss man ja berücksichtigen, in welcher Situation TT die Mannschaft übernommen hat, dass vor allem Kimmich u Gore nach der WM immer noch in einer absoluten Krise steckten und die angestrebten Transfers fast komplett in die Hose gegangen sind (was nicht Tuchel verantwortet hat). Also ein reduzierter Kader, mit einer desolaten Abwehr und steigenden Verletzten – ein Teufelskreis. Trotzdem hate er es geschafft, die Mannschaft zu stabilisieren und auch Kimmich/Gore wieder in die Spur zu bringen. Dazu Kane, der mal gleich richtig eingeschlagen hat.
Würde man Tuchel jetzt fragen, würde ein Umbruch sicherlich gestaffelt auf 2 Jahre stattfinden. Niemand macht vor dem CL-Finale in München einen Mega-Umbruch. Für mich kursieren so viele Widersprüche bei den Rangnick-Meldungen, dass ich nicht wirklich an eine Unterschrift glaube. Dann hätte er viel früher als Ziel ausgegeben werden müssen, wenn er jetzt nicht in Wirklichkeit einfach nur die D-Lösung ist. Oder eben docch ein Übergang – aber ohne Generalumbruch.

Task force am Ende.

Spätestens dann wir doch alles gut werden…..

Korrekt. Vor allem moechten die erwähnten Funktionäre und Helden der Arbeit ihre Poestchen nicht aufgeben. Der eine entscheidet, hat aber keine ( operative) Verantwortung, die anderer haben die Verantwortung, entscheiden aber ( deshalb) nicht. Mit Rangnick haben sie wieder einen, der entscheidet und sich deshalb prima als naechster Suendenbock eignet. Denn natuerlich wird ihm wieder einer dazwischengraetschen, denn nur mit Friede, Freude…. funktionieren derartige Veränderungen nicht. Da geht es mitunter um Beziehungen und Besitzstaende. Weshalb man sie bislang vermieden und dafuer den Trainer gefeuert hat. Interessant wird es, fuer Rangnick, wenn 2025 doch einer der Angeflehten kommen wuerde. Unabhaengig von der Frage, ob man das, was er, in 1! Jahr, erreicht, als Erfolg definiert. Da gibt es ja eine gewisse Bandbreite.

Wenn Rangnick kommen sollte, wird entweder Eberl oder Freund überflüssig!

Dann haben wohl beide einen gut bezahlten TZ- Job.

Eigentlich eher beide.

Rangnick sollte in die Kabine gehen und sein Fußball-Latein dozieren, bei anderen Dingen soll er seine Fres.. halten.

Willkommen in der Familie, Du Zwilling 👍

Sollte diese Einsicht, vor allem beim Seeulrich, eingekehrt sein, so ist das zwar etwas spät, aber immerhin ein Fortschritt.
Kann ich mir zwar nicht vorstellen, ich befürchte, dass die altbekannten und steinzeitlichen Reflexe da über kurz oder lang (eher kurz) wieder durchbrechen werden.

Aber wie auch immer: die Hoffnung stirbt zuletzt. Bleibt zu hoffen, dass mit Rangnick nicht auch der letzte Wunschkandidat absagt.

Das wäre eine Peinlichkeit hoch zehn für den FC Bayern. Schauen wir gespannt, ob es klappt.

Fachlich sind für mich Rangnick und TT jedenfalls auf Augenhöhe. Ob RR kommt oder TT bleibt, wäre mir egal.

Wichtig ist nur, dass sich gravierend was ändert. Geht TT und RR kommt nicht, siehts übel aus und unsere von den Fanboys so verehrte Geschäftsführung um den Don hat mal wieder nicht geliefert. Mit den bisherigen Absagen von den ersten drei Wunschkandidaten ist das Bild jetzt schon verheerend.

Nagelsmann war kein Wunschkandidat, nur einer von vielen

Du warst auch kein Wunschkandidat

Hoffentlich sagt er ab und es kommt die Einsicht, dass man einen großen Namen braucht wie Zidane. Wie viele Franzosen haben wir? Ein paar + er nimmt seit 2-3 Jahren Englischunterricht. Gab dazu genug berichte. Er wird nicht ohne Grund mit ManU in Verbindung gebracht. Eberl war bloß zu faul zu fragen oder kann es selbst nicht. Zusammen mit Ribery wäre das eine Traumkombi. Bei Eberl hab ich das Gefühl er hat nur die Namen abgeklappert die er kennt. Erbärmlich. Das hätte selbst Brazzo besser hinbekommen.

Zunächst mal passt der Spielstil von RR null zum FCB. Von Nagelsmann zu Tuchel zu Rangnick ist einfach nur ein massives Downgrade. Nun soll ein 66 Jähriger beim größten Verein Deutschlands (Top 5 weltweit) einen Umbruch einleiten, der bisher lediglich bei Provinz Clubs wie RB und Hoffenheim gearbeitet hat. Dort hatte er jeweils das 4-5 fache an Etat zur verfügung im Vergleich zum Rest der Clubs in wohlgemerkt unteren Ligen. Beim einzigen Top Club bei dem er war, hat er absolut nichts bewegt. Gut das machen andere auch nicht bei Man U. Allerdings hat er es noch geschafft das absolute Top Leute wie Ronaldo kein gutes Wort an ihm lassen.
Wer mit Cristiano Mitte 30 hohes ständiges Pressing spielt lässt, bei dem Frage ich mich, was passiert mit einem Harry Kane? Der freut sich sicherlich oder ist in einem Jahr wieder weg bei diesem Trainer. Ebenfalls ein Jamal Musiala oder Florian Wirtz, wirst du mit diesem Trainer nicht halten bzw an Land ziehen. Geschweige denn irgendwelche anderen Internationalen Hochkaräter.
Es ist mir ein Rätsel wie man sich diesen Unsymphaten, der schon so oft gegen den FCB gehetzt hat an die Linie stellen kann. Ich hoffe nur das die Verantwortlichen genauso schnell handeln wie zuletzt wenn dieser Mann den FCB auseinander nimmt.
Sportlich sehe ich trockene Jahre auf uns zukommen. Leverkusen ist bärenstark und Dortmund stellt sich jetzt auch gut und neu auf. Dazu kommt noch RB die sowieso immer rein pulvern.
Meine Prediction für nächste Saison : Platz 3-4, CL maximal VF. Dann bin ich mal gespannt wie viele Befürworter des ”Fußballprofessors” hier noch zu finden sind.

Dann sollten wir langsam mal die Tauglichkeit der Geschäftsführung von Don Bratwurst und seinen Lakaien lautstark anzweifeln. Es liegt nicht immer an den Trainern. Das, was ich also schon seit langem sage.

Zu Rangnick. Ich halte ihn für so klug, hier nicht auf Teufel komm raus den RB Fussball implementieren zu wollen. Sondern die Spielweise situativ anzupassen. Wie auch TT das gemacht hst. Beste Beispiele waren die Arsenalspiele, gegen den VfB und das BVB Hinspiel.

Lieber TT als RR

würde sagen…..da tut sich qualitativ nicht allzu viel.

Mein Hottake: Bayern verliert die ersten 10 Spiele und Rangnick fliegt. Sehe es genau wie du

Herrgott im Himmel. Die Mannschaft spielt scheisse weil sie keine Hierarchie hat. Wenn Ralle die einbringt dann gibts auch wieder Erfolg. Und mit Max haste jetzt einen Sportvorstand der die Stars nicht immer nur mit Geld tätschelt sondern endlich wieder Leistungen einfordert.
Das größte Problem der letzten 5 Jahre war Brazzo und seine behinderten Transfers. Ohne ihn wären wir 14 Mal Deutscher Meister. Der war es doch der mit Lucas das Gehaltsgefüge Richtung Barcelona und City ziehen wollte und hunderte Millionen verbrannt hat

Kann nur Besser werden.
Transfers wie Sarr oder Boey wird es dann nicht mehr geben.

Dafür Mittelklassespieler wie Schlager oder andere Ösis von denen keiner gehört hat. Oder man holt wie Upamecano oder Sabitzer sowie Laimer RB Spieler, bei denen man sich dann wieder wundert, dass sie nicht funktionieren.

ich hoffe immernoch das es ein verspäteter Aprilscherz ist, und sie einen Trainer präsentieren der der mehr als die TSG und RB in der Vita stehen hat.
ManU zähle ich bewusst nicht mit, da ist mir zu viel im argen und Ronaldo, mein Gott seine Aussagen muss man auch nicht dramatisieren.
wer sich Weltklasse nennt weil er in einer 4 klassigen gammeln Liga Tore schießt, naja.

Ulm,Hoffenheim,Manu?

Wenn es mit Rangnick, klappen sollte, kann ich mir vorstellen, das unter Freund, Epperl und Rangnick, nicht mehr sinnlose Millionen Transfers, geben wird!!!!. Die letzten Jahre wurden sinnlos Millionen,an Transfers von Spielern verbannt, die daß Geld nicht wert waren !!!!

Ob Rangnick letztlich kommt oder auch nicht, ist mir sowas von egal, denn auch er wird
nicht lange Trainer bleiben. Weil wenn ein Trainer so machtbesessen ist wie dieser, dann
wird er schnell mit dem Don und den Spielerlobbyisten in die Quere kommen. Und wenn
bei Beginn der Saison die ersten Spiele wieder voll von in die Hose gehen werden, dann
werden wieder viele der Fans, welche in den letzten Monaten Thomas Tuchel noch in die 
Wüste schicken wollten, sich diesen wieder zurueckwuenschen und ihn als den besseren
Trainer sehen. Was Tuchel letztlich auch ist. Und nur weil alle anderen Trainer jetzt den
FC Bayern einen Korb gaben, nimmt man jetzt notgedrungen die 3C Loesung Rangnick.

Der FC Bayern ist nur noch eine Lachnummer.

Es wird keinen grossen Umbruch geben und Rangnick ist auch nicht der perfekte Trainer
für den FC Bayern. Auch wenn ihn die Führungsetage jetzt wieder als 1A Wunschlösung
präsentieren werden. Egal was für Erfolge Rangnick auch hatte, seine Erfolge waren mit
Sicherheit nicht mit den Erfolgen vergleichbar, die der FC Bayern erwartet. Deshalb bin ich
mir sicher, dass er kläglich scheitern wird und auch die übernächste Saison nicht mehr 
erleben wird. Bedanken können sich all die Fans bei Uli Hoeneß und seinen Marionetten 
wie Dreesen, Hainer, Freund und auch Max Eberl. Nur grosses Bla Bla und nichts dahinter.

Der FC Bayern wird noch mehr in die Bredouille kommen, als es in dieser Saison der Fall
war. Hauptsache der Don kann in der Öffentlichkeit wieder große (leere) Töne spucken.

Ganz ehrlich, super reflektiert. Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.
CHAPEAU!!!

totaler schwachsinn….

Du bist auch Schwachsinn

Last edited 1 Monat zuvor by BayernFan327

Genauso isses. Und ich bin mir sicher das Eberl und Freund dann ebenfalls ihre Sachen packen können. Wie sagte Hoeneß doch gleich bei Brazzo:”wenn ihr das durchzieht müsst ihr dafür gerade stehen.” Die schicken Eberl und Freund als Opfer vor

Irgendwie könnte das klappen 🤔

Panik an der Säbener Straße man verspricht Rangnick alles was man Tuchel verwehrt hat.

RR kann froh sein, wenn er den Stars die Schuhe putzen darf.

“Mitspracherecht bei Transfers?”Natürlich hat der Trainer ein Mitspracherecht, das hatte bisher jeder Bayern Trainer.Mitspracherecht heißt allerdings nicht, dass dann Spieler X,Y auch kommt … 😉

🤣🤣 Wahrscheinlich kommt es bei Transfergesprächen schon zum Streit, wenn Rennball Ralle seine Wünsche nicht erfüllt bekommt und packt nach 7 Wochen seine Koffer

So soll es sein…

Glaube nicht, dass er sich darauf einlässt nur eine Interimlösung zu sein bis im Sommer 25 große Namen verfügbar sind.

Man sollte mit Tuchel weitermachen, er hat bewiesen, dass er Titel gewinnen kann, siehe Chelsea CL Sieger und viele andere Titel – es kann nicht der Anspruch von Bayern sein – nichts gegen Ralf Rangnick als Person, aber diesen Trainer verpflichten zu wollen. Fachlich mag er ein Fachmann sein, aber er ist als Trainer nicht auf dem Level was Bayern braucht.

Hoffe, dass er absagt und sie mit Tuchel weitermachen.

Wie kann man einen Querulanten als Trainer holen, der keine Titel holt und alle zwei Jahre bei einer anderen Mannschaft aufschlägt. Ein Armutszeugnis für Bayern.

Vorallem ein Armutszeugnis für Eberl und Freund. An kreativlosigkeit nicht zu überbieten. Mimimi Eberl: bei Zidane ist die Sprache ein problem. Alter der lernt seit 2 Jahren Englisch. Gibt genug Berichte da dazu. Der war bloß zu faul oder hat sich nicht getraut. Hab den Eindruck, er hat nur die gefragt, die er kennt. Lachnummer

Das wird so in einer Katastrophe enden. Bei Bayern geht es um Titel, um nichts anderes. Sehe schon kommen, dass er Kane vergrault. Der Typ ist ein Machtgeiler Mensch. Das wied nicht funktionieren. Ich bin auch nicht geneigt ihm überhaupt die Cahnce zu geben. Dazu liegt mir Bayern zu sehr am Herzen. Mit ihm als Namen lockt man auch keine Topspieler an wie ein Theo Hernandez. Da könnt ihr euch in Zukunft mit 0-8-15 Leuten wie Xaver Schlager und Jonas Wind zufrieden geben. Einfach ne Scheißentscheidung

Er möchte Spieler entwickeln? … Dann ist er bei uns falsch. Der FC Bayern kauft i.d.R. fertig entwickelte Fussballer ala Kane und Ballack.

Bald haben wir alle Toptrainer Deutschlands verschlissen!

Interessant wäre es..

Ob das eine gute Lösung wäre kann mich nicht mit anfreunden, der Schuss könnte nach hinten losgehen.

Also man hat doch bei ManU gesehen wie toll er als internationaler Top-Trainer funktioniert und wie gut er mit Superstars umgehen kann…ganze 6 Monate…also passt doch zu Bayern

Vielleicht braucht man eine so extrem anderen Trainer wie Rangnick mit all seiner negativen un positiven Seiten .
Keine Ahnung
Wir haben Ancelotti verbannt den besten Trainer der Welt wir konnten mit Van Gaal nicht (Rangnick ist eine Kopie von Van Gaal) mit Flick wussten wir auch nicht uns hat Nagelsmann und TT auch nicht helfen können ich weiß nicht mehr bleibt nur Mourinho übrig
Viel Glück RR

Bevor jetzt wieder alle Anti-Rangnicker kommen. Welchen Trainer der möglich ist / WILL und DARF (abgebender Verein) fällt euch denn noch ein?
Also mir keiner mehr. Also Ralf Rangnick ist sicher alles andere als ein einfacher Charakter, ABER das war Louis van Gaal auch nicht und er hat uns im Nachhinein geprägt wie wenige andere. Gebt ihm eine Chance, vielleicht ist es DER Anstoß den wir brauchten wie es 2009 auch war. Wenns nach mir gehen würde wäre es Xabi oder Monsieur Tulpe geworden aber nun ists eben Ralf.
Der Verein muss entkrustet werden, es braucht einen der Disziplin fordert und weiß wie man einen Unterboden baut. Das wichtigste ist nun Hierarchie in den Kader zu bekommen, bitte nie vergessen dass Müller und Neuer ihre letzte Saison spielen. Bis wir wieder Titel holen dauert es jetzt 2 Jahre

Ich könnt mir ja vorstellen dass wir hier von einer Übergangslösung reden, mit anschließender Direktoren Rolle

Rangnick ist zu alt, der FC Bayern braucht einen hungrigen kompetenten Trainer. In der 2 Liga gibt es einen der attraktiven Fußball spielen lässt.

Scherning von Braunschweig wäre der absolut richtige Trainer

Ich freue mich auf Ralf Rangnick.Der hat schon viele Vereine auf die Erfolgsspur geführt.

[…] In the past few days, there have been increasing reports that Rangnick is demanding a say in transfe… In his previous positions, the Austrian national coach often had a major influence on the sporting direction of the entire club. […]

[…] According to the latest reports, Ralf Rangnick is on the verge of signing a contract with FC Bayern and thus becoming Thomas Tuchel’s successor in the summer. The 65-year-old has reportedly been assured that he will be allowed to play an active role in the up… […]

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.