FC Bayern News

Nagelsmann kontert Eberl! “Habe keinen Stachel gespürt”

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Julian Nagelsmann hat sich bekanntlich gegen eine Rückkehr zum FC Bayern und für eine Verlängerung beim DFB entschieden. Laut Max Eberl saß der Frust bei dem 36-Jährigen nach der Entlassung im März 2023 zu tief. Nagelsmann hat dies nun dementiert.



Der Sportvorstand der Münchner hatte kürzlich erklärt, dass der Stachel bei Nagelsmann zu tief sitzt und die Trennung zu frisch sei, für ein Comeback beim deutschen Rekordmeister.

Jetzt hat sich Nagelsmann selbst zu seiner Entscheidung geäußert. Der Bundestrainer widersprach jedoch der Darstellung von Max Eberl: “Es ist normal, dass derjenige, der entlassen wird, sich eine andere Art wünscht. Da sitzt kein Stachel tief, die Entscheidung war für den DFB. Ich habe gestern meinen Körper mal abgetastet – ich habe keinen Stachel gespürt”, erklärte dieser bei Magenta TV.

Nagelsmann machte zudem deutlich, dass Entlassungen ein ganz normaler Teil im Fußballgeschäft sind: “Als ich angefangen habe, Profitrainer zu werden, war mir klar, auch mal entlassen zu werden. Das muss man einkalkulieren”.

Bayern-Bosse waren nicht von Nagelsmann-Comeback überzeugt

Dem Vernehmen nach war Nagelsmann die erste Option von Eberl, nach der Absage von Xabi Alonso. Das Problem: FCB-intern gab es durchaus Widerstand. Gerüchten zufolge hat vor allem Aufsichtsrat Karl-Heinz Rummenigge sein Veto eingelegt.

Nagelsmann selbst soll durchaus offen gewesen sein, hat jedoch einen Rückzieher gemacht, als er gemerkt hat, dass er nicht die Unterstützung aller Verantwortlichen beim FCB hat.

Der 36-Jährige hat sich stattdessen für eine Verlängerung bis zur WM 2026 beim DFB entschieden.

Eigenen Aussagen zufolge hat Rudi Völler eine tragende Rolle bei dieser Entscheidung gespielt: “Er ist ein wichtiger Fürsprecher für mich, hat für mich auch gekämpft, hat oft bei mir angerufen, natürlich auch ein Mann mit extremer Erfahrung, der wie eine Vaterfigur auch für das gesamte Trainerteam da ist.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Zum Glück bleibt er beim DFB.
DFB ist irgenwie wie Brüssel in der Politik:)

War klar dass er darauf reagieren wird… Eberl hörte sich auch etwas gekränkt an als er das vorgeschoben hat um ja nicht eingestehen zu müssen, dass der DFB Job attraktiver gewesen ist als der bei Bayern. Mit dieser Aussage hat eberl auch die Verantwortung für das scheitern der Verhandlungen komplett an Julian übergeben. Wenig selbstkritisch der max

Die überwiegende Mehrheit im Verein wollte Nagelsmann nicht. Deshalb hat er auch beim DFB unterschrieben um keine Absage zu erhalten.

Welche Mehrheit war das denn? Uli Hoeneß war ja pro Nagelsmann und er hat eine Menge Marionetten installiert. Einzig der gewichtige Rummenigge als Gegenpol hat wohl Widerstand geleistet und man sollte ihm dankbar sein 😉

du sagst es Pit ..Rummenigge ist in meinen Augen der fähigste und klügste Mann bei Bayern…..schon immer gewesen

Ok. Fasse zusammen.
Die komplett verbockte Entlassung ging halbwegs ohne tratra.
Aber jetzt wegen dem Pfiffkas
geht’s los??????

Eberl konnte natürlich nicht öffentlich sagen, dass Bayern nicht geschlossen hinter Nagelsmann stand.

Ja ne is klar..selbstverständlich ist er noch eingeschnappt…kann man sogar nachvollziehen

So sehe ich das auch. Und er hat es in unterschiedlichen Äußerungen diverse Male zwischen den Zeilen eindeutig durchklingen lassen. Auch seine Aussage, dass Völler “…um mich gekämpft hat” verordne ich mal in diesen Kontext.

Nagelsmann gefällt mir immer mehr.Tuchel wollte man ja um jeden Preis

Naja, Nagelsmann hat den BVB und Bayern in der Nationalmannschaft deutlich dezimiert und beide Mannschaften stehen im CL Halbfinale. Wenn das schiefgeht, kann er seine Karriere zumindest in der Dimension an den Nagel hängen…

Und, welche Spieler fehlen denn tatsächlich, die er ausgebotet hat, Schotterbeck, süle, can, Brandt oder Goretzka? Lasst euch doch nicht mit dem Halbfinale über die völlig enttäuschende Saison von Bayern und Dortmund in der Bundesliga und Pokal hinwegtäuschen!

Gutes Argument!

Ich fand die „Momentum-Nominierungen“ von Nagelsmann bei der letzten Länderspielpause super. Nach der Logik müsste Goretzka das nächste Mal wieder dabei sein, wenn er weiterhin so solide spielt.

Nagelsmann sieht in nicht in der ersten Elf und als Ersatzspieler nicht geeignet 🤷

Warum gibt sein Berater dann am Arsenal-Spieltag um ~23 Uhr, passend zum Spielende, eine Pressemitteilung heraus, zu der natürlich alle unvorbereitet befragt werden? Pressemitteilung um 23 Uhr?

klare Retour Kutsche 🤞🏻

Da ist das Stachelschwein “MAX” dem Hasen “JULIAN” wohl nicht nah genug gewesen, oder wie soll man das jetzt alles interpretieren?

Egal, wie es nun war.
Er wollte nicht, und ich kann es nachvollziehen.

Egal ist 88…..Mösenhaar…

Ach Julian, wer glaubt denn einem eitlen und überheblichen Selbstdarsteller wie dir sowas?

Tagtäglich wird man hier bestätigt….

Warum muss man einen Menschen als “eitlen und überheblichen Selbsdarsteller” betiteln? Da sollte man ihn schon kennen oder?
Was bringt das, sorry?

Und genau das nervt hier! Irgendwann gehen einem die Gäule durch, was natürlich völlig falsch ist.

Weil der Typ genauso auftritt!

Wie heißt der❓

(…den das interessiert.)

kasperltheater….

Komödienstadel

GOOD JOB Karl-Heinz Rummenigge! I luv U 4 dat Veto-thang!! <3<3<3 😘 hast uns noch einmal vor dem Blender gerettet 😛

vielleicht hätte er seine Freundin bitten sollen, ihn abzutasten – möglicherweise hätte die einen Stachel gefunden? 😁😁

Kindergarten.

So ein Schleimer. Gott sei Dank ham’ s us net dawischt

Flick und Nagelstudio werden niemals mehr einen grossen Verein trainieren …..weil DFB einfach kein Erfolg hat ……die Kurve geht nur nach unten……dann kann Nagelstudio nochmal nach der EM den Körper tasten.

Last edited 1 Monat zuvor by Marc

Woraus hier wieder eine Geschichte konstruiert wird. Er wurde in einem Interview auf den Stachel angesprochen und hat scherzhaft geantwortet: “Ich habe gestern meinen Körper mal abgetastet – ich habe keinen Stachel gespürt.” Was soll daran jetzt schlecht oder überhaupt diskussionswürdig sein?

Er kostet es richtig aus und ich kann das mehr als verstehen.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.