FC Bayern News

Slomka warnt Rangnick vor Bayern: “Sehr viele Alphatiere, die mitreden wollen”

Ralf Rangnick
Foto: IMAGO

Alles deutet darauf hin, dass Ralf Rangnick neuer Cheftrainer beim FC Bayern wird. Sein ehemaliger Co-Trainer Mirko Slomka hält ihn für die richtige Wahl, mahnt aber auch vor möglichen Problemen.



Im Gespräch mit Sky machte Slomka deutlich, dass Rangnick durchaus ein in der Lage ist, den FC Bayern erfolgreich zu führen: “Ich finde schon.” Trotz der verlorenen Meisterschaft hält der momentan vereinslose Trainer die aktuelle Bayern-Saison für gar nicht so schlecht.

Er ist zudem überzeugt, dass sein ehemaliger Wegbegleiter sich gut an die aktuelle Situation in München anpassen kann: “Er ist nicht jemand, der nur seine Art von Fußballspiel auf den Platz bringt, sondern dass er jemand ist, der sich, glaube ich, mit Qualitäten innerhalb einer Mannschaft sehr, sehr intensiv auseinandersetzt und schaut: Was ist das beste Produkt, was am Ende herauskommen kann mit diesen Spielern?”

Dass Rangnick wohl wie bei seinen vorherigen Stationen einiges an Entscheidungsfreiheit fordern wird, schätzt Slomka positiv ein: “Ich finde es einfach total echt, dass er sagt: ‘Nein, wenn ich komme, dann brauche ich auch einen gewissen Freiraum.’ Ich muss auch schauen dürfen, wo man an welchen Stellschrauben drehen kann, um etwas zu verändern.”

Ebenfalls als Pluspunkt sieht Slomka den Fakt, dass Rangnick bereits Teile der Bayern-Führung kennt, denn er “gehe grundsätzlich davon aus, dass Ralf Rangnick und Christoph Freund sich aus der RB-Familie kennen. Auch Max Eberl weiß natürlich sehr zu schätzen, dass der Ralf jemand ist, der jeden Stein umdreht.”

Zu “viele Alphatiere” bei Bayern?

Trotz der Vorschusslorbeeren könnte allerdings auch an der ein oder anderen Stelle Konfliktpotenzial lauern, sollte Rangnick tatsächlich den Job von Thomas Tuchel übernehmen.

Slomka sei sich aber “sehr sicher, dass er auch andere Meinungen neben sich akzeptiert und akzeptieren wird und bei Bayern natürlich auch akzeptieren muss.” Er ist überzeugt, dass es bei Bayern viele Alphatiere gebe, ist sich aber sicher, dass Rangnick jemand ist, der alles zusammenfügen könne und ausschließlich daran arbeite, dass Bayern München den nächsten Titel holt.

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Rangnick ist ein guter Trainer, aber bei Bayern wird er scheitern.
Der Pate vom Tegernsee wird sich von Rangnick nichts sagen lassen.

Das wird krachen, soviel ist klar.

Befürchte, er wird die Saison nicht als FCB Trainer beenden.

macht Sinn vom Beenden zu sprechen, bevor es überhaupt begonnen hat….
Fast wie bei Nostradamus….🤡 Ich spare mir jetzt nach den Lottozahlen vom WE zu fragen…🤐

Ne, macht aber Sinn Befürchtungen zu äußern um ggfs die Diskussion zu starten wie deren Eintreten verhindert werden kann.
Wenn’s Dich überfordert, dann diskutiert nicht mit, Wagenknecht.

RR geht und kommt als Lame Duck.

Passt ja dann, im Anschluss kann Klopp übernehmen 😀

Würde ausschließen, dass er irgendwann noch mal FCB Trainer wird.

Viele hier waren auch sicher, dass Alonso der neue Trainer werden wird. Kann mir auch nicht vorstellen, dass Kloppo sich beim FCB unterordnen wird.

Der geht nie zum FC Bayern!!! Dann eher zu Schalke

Korrekt

Abwarten, könnte auch sehr positiv verlaufen das ganze und der Pate zieht sich immer weiter zurück und schaut sich nur noch die Spiele an.

RR und Bayern passt wie die Faust aufs Auge.
Am Di kommt ein von UH Geschaedigter ins Schlauchboot.
Carlo wird mit einem gaaaanz breiten Grinsen aufwachen wenn er UH & friends so richtig Einen verpassen kann.

Wer ist nochmal Slomka und wann war der beim FCB … 😂

Kannst du auch mehr als billige Polemik? Was ist denn falsch an den Aussagen?

Da fällt mir nichts anderes zu ein, wenn ein Trainer der seit 10 Jahren keinen Erstligisten trainiert hat sich so ins Gespräch bringt.

Vielleicht hofft er auf den Co-Trainer Posten.

:-))

Eine Tautologie ist immer korrekt; aber eben auch mit null Informationsgehalt.

(Guck nach bei Wikipedia, wenn’sd es nicht verstehst!)

Es ist noch nicht mal Polemik, sondern eine überspitzt formulierte Frage, die übersetzt lauten könnte: woher kann Slomka beurteilen, dies zu sagen, obwohl er nie in München gearbeitet hat, und, falls die Antwort auf dessen generelle Qualifikation abzielt, welche soll das bitte exakt sein? Fern davon ab, dass es sehr anmaßend von Slomka ist zu glauben, Rangnick würde auf diesen inhaltsschweren Erguss nicht von selber kommen.

Last edited 1 Monat zuvor by Bayerndusel

Um vorprogrammierte Spannung zu sehen braucht er nicht beim FCB gewesen zu sein.

Um vorprogrammierte Spannungen zu vermuten braucht es aber auch keinen Slomka.

Wohl wahr! Klofrau Erna von unserem EKZ prognostiziert das auch…

Hoffe dieses Rangnick Gerede ist nur Ablenkung kann doch nicht Eberl sein Ernst sein. #KoanRangnick

Falls dus noch nicht mitbekommen hast ist er auch nie sein Kandidat gewesen

Da er mit Rangnick anscheinend geredet hat ist er ein Kandidat egal an welcher Stelle. Rangnick ist ein 100 % NO GO als FCB Trainer es sind so viele Bayern Fans gegen ihn. #KoanRangnick wir brauchen einen neu Anfang sicher nicht mit ihm.

# Koan Rangnick.

#Koan Bot voller bugs

Schreib das richtig, dum.mes Bot!

RR funktioniert höchstwahrscheinlich nur, wenn er auch Manager ist.

Dann lieber Magath !

Frag mal die Spieler.

Quälix? Nein Danke.

Hatta Recht der Mirco..und Ralle hat keine Zukunft bei uns..Wollen die meisten Fans auch eh nicht..Aber der Uropa vom Tegernsee muss endlich in Altenheim

und der bomsche mal einen Deutschkurs an der VHS besuchen…🥴

Was ein Mistartikel. Hab das ganze Interview gesehen. Nix Warnung. Er hat drauf hingewiesen und ganz klar gesagt,ydass das gut klappen könnte.

Das Trainerspiel laeuft so : Rangnick hat irgendwelche Ideen. Was eigentlich zu seinem Job gehoert. Zur Umsetzung muss er wie meistens auch beim Personal ansetzen, sei es, “nur” positionell, sei es bei der Aufstellung und wer dann spielt, wer auf der Bank und wer auf der Tribüne sitzt. Falls er vorher schon herummaekeln sollte, dass ihm der ein oder andere passende Spieler fehlt, kassiert er bei Paten den ersten dicken Strich. Sollte er den Paten selbst irgendwie ” meinen”, kriegt der Strich einen halben Querbalken. Sollte er auf die Idee kommen, dass z. B. Mueller, immerhin in seinem vermutlich letzten Jahr, zur Umsetzung seines Plans nicht mehr geeignet ist, wird der halbe Strich zum Ganzen. Dann wird der Vorstand, falls er nicht selbst drauf kommen sollte, vom Paten sachkundig und subtil, aber deutlich ” beraten”. Zu entscheiden hat er ja eigentlich nichts. Nun geht es um die Sprachregelung und die Abfindungsmodalitaeten. Zufaellig ist 2025 der naechste Wunschkandidat des Paten verfuegbar. Ff. Medial etwas ärgerlich waere( n) ein oder gar zwei Titelgewinn(e), aber erfreulicherweise nicht wirklich entscheidend. Der Pate denkt oder besser fuehlt in anderen Sphären. Solange er immer noch einen fuer 1 Jahr findet, so what. Mit dem Modell City, Pool oder Real kann er nichts anfangen. Da kennt man nur den Trainer. Voellig falsche Verehrung. Ein FC Hoeness wuerde den enormen persoenlichen Druck etwas verringern.

Deine Platte hängt!

Fall für die Psychiatrie 😂

Nichts Neues!

Slomka sagt: “Könnte klappen.” Er sagt aber auch: “Kann Probleme geben.”
Wow!!!! Wär niemand je drauf gekommen…

Kräht der Hahn auf dem Mist,
Ändert sich das Wetter oder bleibt, wie es ist.

Man darf getrost davon ausgehen, dass RR dazu in der Lage ist, sich selbst ein Bild von der momentanen “Situation” zu machen.

erstaunlich wer alles immer seinen Senf zu unseren Angelegenheiten abgibt

Worauf basiert hier eigentlich dieser unerträgliche Hoeneß – Hass ?