FC Bayern News

“Gibt keinen schlechteren Zeitpunkt” – Tuchel legt gegen Hoeneß nach

Thomas Tuchel
Foto: Getty Images

Zwei Tage vor dem Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid in der Champions League herrscht dicke Luft in München. Uli Hoeneß sorgt mit seiner öffentlichen Kritik an Thomas Tuchel für ordentlich Aufsehen. Der Bayern-Coach hat kein Verständnis für das Verhalten des 72-Jährigen.



Unmittelbar vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (2:1) ließ Thomas Tuchel seinen Frust freien Lauf und reagierte sehr deutlich auf die jüngsten Aussagen Hoeneß, wonach der 50-Jährige nicht in der Lage sei Nachwuchsspieler zu entwickeln. Laut Tuchel ist diese Wahrnehmung “meilenweit an der Realität vorbei” und “absolut haltlos”.

Nach dem Spiel legte Tuchel nochmals nach: “Es stehen zehn unglaublich wichtige Tage für uns alle an. Es gibt jetzt keinen schlechteren Zeitpunkt für irgendwelche Nebenschauplätze. Es geht jetzt nur um Real Madrid, den VfB Stuttgart und Real Madrid”, betonte der 50-Jährige auf der Pressekonferenz nach dem Heimsieg.

“Die Mannschaft hat gezeigt, dass es sie nicht beeinflusst”

Viele Fans, Medien und Experten haben wenig Verständnis für die Hoeneß-Kritik. Max Eberl zeigte sich relativ gelassen diesbezüglich: “Die Mannschaft hat gezeigt, dass es sie nicht beeinflusst. Der Trainer hat gezeigt, dass es ihn nicht beeinflusst. Wir gehen da durch und werden trotzdem die bestmöglichen Ergebnisse erzielen”, wiegelte der Sportchef der Münchner die aktuelle Lage beim FCB ab.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
95 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mal sehen was der alte Mann dann vor dem Rückspiel raus haut

Wenn es nicht schon nach dem Hinspiel völlig eskaliert. Halte ich durchaus für denkbar, wenn es schlecht läuft.

Aus einem Interview wurde nun schon der 8. Bericht eingestellt. Das bringt Werbeinnahmen!!

Hier aber absolut berechtigt. Hier geht es wirklich um die Zukunft des FC Bayern. Welcher Trainer tut sich das denn noch an mit dem Paten vom Tegernsee.

Klar. Du hast ja auch drauf geklickt und sogar kommentiert.
Genau das will FCB Inside erreichen.

Zudem wollen die einfach mindestens 5 Artikel jeden Tag raushauen.
Da kommt sowas gerade recht und wird entsprechend ausgeschlachtet.

Uli Hoeneß hat beschrieben wie er sich einen Trainer beim fc Bayern vorstellt. Einen der Junge Spieler entwickelten kann und trotz aller akribie einen Spieler am Ende des Tages in die arme nehmen kann.

Dafür hat er von den beiwohnenden Leuten im Saal viel Applaus bekommen.

Ich hoffe er wird so jemanden für die Bayern Bank bekommen, und ich bin mir sicher, dass danach dann auch alle Hoeneß Kritiker +hetzer verstummen werden.

Inhaltlich richtig… aber ganz schlechtes Timing

Inhaltlich völlig falsch!

Nein der Mops wird achtkantig rausgeschmissen werden.

von wem?

Von mir😂
Sonst machts ja keiner

Selbst wenn er recht hätte, wäre es menschlich immer noch unterste Schublade und absolut der dämlichste Zeitpunkt. Wer da applaudiert, ist wohl kein Bayern-Fan und schenkt die Chance aufs Weiterkommen in der CL aus persönlicher Antipathie gegen TT bereitwillig her.
Er wurde schon entlassen, was will man also noch bezwecken mit Kritik an ihm, so unter der Gürtellinie?

Davon mal abgesehen das die Saison am a ist, und ja, räumen wir auch mal ein das der Zeitpunkt nicht perfekt gewählt war, aber er hat doch recht!

Tuchel hat die Augenblicke auch immer hervorragend gewählt um eigene Spieler öffentlich zu diskreditieren

Blöd wenn‘s einen selbst trifft und ja den Tatsachen entspricht!

Pavlo war eine notgeburt. Kein Talentfördern!

Interessiert aber aktuell überhaupt nicht, ob es inhaltlich richtig ist. Der Trainer ist entlassen, man hat sich von Vereinsseite entschieden, die Saison zusammen zu beenden. Warum dann das unnötige Nachtreten vor einem so wichtigen Spiel?
Wenn es denn unbedingt sein muss, kann man das am Ende der Saison klären, aber nicht wenn es um was geht.

@ Ralph

Es kommt doch oft genug vor, dass Nachwuchsspieler dann eine Chance bekommen, wenn ein Stammspieler ausfällt, das müsstest du eigentlich wissen, wenn du auch nur etwas Ahnung von dem Sport Fußball hast. Außerdem besteht eine Förderung auch schon darin, wenn Nachwuchsspieler mit den Profis trainieren und dann auch irgendwann auf der Bank sitzen.
Zu Hoeneß: Der alte G R E I S vom Tegernsee ist einfach nur Medien geil und haut Kommentare raus, um sich immer wieder in den Mittelpunkt zu stellen und alle Fanboys bejubeln auch noch den S c h w a c h s i n n, den der ehemalige Steuerhinterzieher von sich gibt.

😂😂🤡🤡

@Rene

Als wäre der FCB je ein Verein gewesen, der Spieler entwickelt hätte…

Das Gerede vom “Spieler entwickeln” ist Unfug.
Die fußballerischen Grundlagen werden weit vor der Profi-Karriere gelegt.
Was ein Trainer später machen kann, das ist taktische Schulung. Taktische Entwicklung.

TT hat die Schwachstellen der Mannschat diese Saison aufgezeigt. Und er hat unter den gegebenen Umständen– zu kleiner Kader, viele Verletzte, etc.– seine Sache gut gemacht.

Und als Dank dafür drischt man auf ihn ein.

Auch die völlig unkritischen UH-Verehrer sollten einsehen, dass UH mit seiner jüngsten Aussage sowohl inhaltlich als auch vom Timing her völlig daneben lag.

Da ist nix mehr zu retten.

Bei UH ist das ganz offensichtlich unstillbare Geltungssucht.

Es gibt halt Menschen, die nicht damit klarkommen, wenn sie nicht mehr im Mittelpunkt stehen und der alte Mann vom Tegernsee ist so ein Mensch.

@Jo….

Da stimme ich dir zu.
Das ist auch meine Erklärung, die ich dafür habe.

Wie bitte? Bayern hat sehr viele Spieler groß rausgebracht. Ich nenne mal einige einzelne aus jeder Dekade:

Franz beckenbauer
Gerd Müller
Karl Heinz rummenigge
Paul breitner
Klaus augenthaler
Christian Ziege
Markus Babbel
Thomas Müller
David Alaba
Schweinsteiger
Philipp lahm
Joshua Kimmich (kam aus der zweiten Liga)
Jamal musiala
Alfonso davies
Toni kroos

Ohne den fc Bayern hätte der ein oder andere nen anderen, vermutlich schlechteren Lebenslauf.

Ein van Gaal hat einen Thomas Müller oder Schweinsteiger extrem gefördert.

Ein heynckes hat einen alaba und einen Toni Kroos extrem geprägt

Ein guardiola hatte mit kimmich einen Lieblingschüler auserkoren und ihm viele Dinge gezeigt.

Usw.

Und solche Trainer brauchen wir wieder. Nur das kann der Bayern weg sein, die 100mio€ Transfers kann der fc Bayern nur punktuell stemmen.

Last edited 29 Tage zuvor by René

Die genannten Leute mit ihrer Qualität hätten überall Karriere gemacht!

Setzen 6

😂😂😂

Der voellig frustrierte uli hoeness muss weg. Er macht nur nich fehler und reidst binnen 10 Tag alles ein was er in ueber 40 Jahre aufgebaut hat. Er hat keine sozialkompetentz und menschlich ist er eine vollniete. Weggangvon flick sein Fehler brazzo behalten sei n fehler kahn geholt nicht nur Fehler sondern vereinsschaedigend. Dressen und heiner seine Fehler. Er muss also komplett weg. Auch aus dem Aufsichtsrat.

Zudem ist er ein verurteilter Verbrecher.

Hoeneß muss weg… einfache Worte! Ich bin gespannt, welche Foristen nicht nur in der Anonymität schreiben, sondern auch was tun… Ich behaupte mal, dass keiner was tun wird…

uli hat Recht und warum ist Stanisic zu Leverkusen gegangen weil er mit Tuchel unzufrieden ist und durch den Abgang von Tuchel gerne beim FC Bayern bleibt.

So schaut’s aus!
Musiala schlechter gemacht, pavlovic „entdeckt“ als er so viele Verletzte hatte das mit Amateuren der Kader aufgefüllt werden musste. Tel regelmäßig gar nicht berücksichtigt bzw. in den schlussphasen eingewechselt, obwohl es in manchen Spielen schon 3:0 oder höher stand.

Und wen interessiert, ob er Recht hat? Dienstag ist Champions-League-Halbfinale. Tuchel ist längst entlassen, man hat sich entschieden, die Saison mit ihm zu Ende zu spielen, warum sabotiert man ihn dann jetzt und gefährdet damit den Erfolg der Mannschaft?

Das ist doch einfach nicht wahr. TT ging von einem Verbleib von Pavard aus bzw nur gegen gleichwertigen Ersatz. Dafür sollte ohne Verkaufsklausel Stani für 1 Jahr zu Leverkusen gehen um danach Pavard zu ersetzen. TT hätte Pavard nie ohne Ersatz abgegeben.

Natürlich, Tuchel war gar nicht in der Taskforce dabei!🤣

Immer diese lächerliche Pavard, Stani Geschichte!

Das war auch schon Tuchel!

…der seine Schulden inkl Strafzahlungen komplett u. sofort zurückgezahlt u. seine Strafe abgesessen hat…und ist demnach, was das Thema angeht vollständig rehabilitiert. Man kann seine seine Aktionen um den FC Bayern…wie diese hier….gerne kritisch sehen und nicht gut finden ABER dieses dämliche VerbrecherGequatsche ist mittlerweile so ausgelutscht wie dein Gehirn weggelutscht zu sein scheint.

Du bist da nicht richtig informiert. ABER DIE NAECHSTEN wichen werden es zeigen. 😷😷

Danke Herr Hoeness fuer ihre sraendige Beleidugungen

Und was bist du? Ein hi*nl***r Sp***r! Lern erstmal Deutsch! Ist ja schrecklich dein Geschreibsel!

ICH LIEBE DICH 😷😷😷

Uli ist der FCB! Er muss bleiben!

Er ist der untergang des Fcb und bringt sein eigenes Denkmal zu Fall

Wir alle sind der FCB, nicht nur Uli. Er hat ohne Zweifel größte Verdienste um den Verein, dennoch ist er jetzt zu einer Belastung für den Verein geworden. Es gibt nichts, was über dem Verein steht.
Deswegen, danke Uli, aber geh jetzt bitte!

@Werner…

So ist es.
Kein Spieler ist größer als der Verein.
Und genauso gilt: Auch kein Ex-und Ehrenpräsident ist wichtiger als der FCB!

Du bist garnichts, du bist einfach, so wie alle ein Fan, der sein Geld für Merchandising, Tickets und Fahrten (Flüge) ausgibt. Ein ganz kleiner Fisch in einem überdimensionalen Aquarium. Du meinst, du könntest auf die Kacke hauen, aber keiner der Obrigen will und wird dich anhören.

Du bist so Lieb und kompetent Ein wahrer Gott🥶🥶🥶🥶🥶

Und wie was wäre der FC Bayern ohne die Mitglieder und Fans, die sich Dauerkarten, Merchandising Artikel kaufen und Mitglieder sind?

Wenn das der FCB ist, wo niedrige persönliche Motive wichtiger sind, als sportlicher Erfolg, dann Gute Nacht.

Die sehr wahrscheinliche, spätere Mumifizierung, hier gibt es ja sicher hinreichend Einbalsamierer, wird das Problem wohl auch nicht loesen… Machen wir es dann wie in den einschlägigen Sekten, mitunter koennte man Ähnlichkeiten vermuten, und die Glaeubigen gehen mit?

Tuchel und Hoeness sind beide egomanische Primadonnen.

Wenn für sie der FCB an erster Stelle stünde, sollten sie sich auf Problemlösungen konzentrieren
und darüberhinaus den Mund halten.

Da Hoeness zum “festen Inventar” des FCB gehört, sitzt er natürlich am längeren Hebel.

Also wird der persönliche Hahnenkampf erst enden, wenn Tuchel weg ist.
Gott sei Dank ist das bald der Fall, egal welche sinn- und bedeutungslosen Petitionen
da irgendwo herumschwirren.

Der Abschied von Tuchel erinnert an seinen Weggang von Dortmund. Auch da waren die Verantwortlichen froh, als sie ihn los waren, trotz des Sieges im DFB-Pokal und auch damals hat Tuchel nachgekartet (gegen Watzke).

Man sollte aber beachten, wer da wen zuerst persönlich und öffentlich angegriffen hat. Nachgekartet hat UH, nicht Tuchel. Dass er darauf reagiert, kann man ihm nicht vorwerfen, schließlich geht es auch um seine weitere Karriere.

Du bist ein Spinner. Bei Dortmund hat er die Spieler geschützt nach dem Bombenterror. Musste aber trotzdem spielen und sie verloren mit 0:2,da die Spieler gar nicht da waren. Wann hat TT jemals Uli angegriffen? Nie. Daß er sich nach so einer unqualifizierten Bemerkung wehrt,ist einfach nur menschlich. Uli hat sich vergaloppiert ,was ja auch quasi alle Kommentatoren so sehen.

Du nimmst die Kommentare und likes als Zustimmung der allgemeinen Stimmungslage?🤣

Und du blinder Vereinssoldat? Mach mal die Augen auf du hirnloser!

Was sagen eigentlich Hainer und Dreesen zu diesem Thema? Wo bleibt da die Unterstützung für Eberl?

Und warum sagt Rummenigge nichts dazu?

Solange hier kein klares Statement kommt, wird Uli Hoeneß weiterhin unqualifizierte Äußerungen von sich geben.

Eberl hat sich doch schon längst geäußert.

Er hat aber nix gesagt.

Verstehst Du kein Deutsch?

Deswegen schreibe ich ja Unterstützung für Eberl? Ist Eberl der Einzige, der sich traut etwas dazu zu sagen?

Schon richtig, dass nicht noch mehr Leute mitmischen, das würde es doch nur noch weiter eskalieren, das brauchen wir gerade am wenigsten.

Ich glaube, dass wir an diesem Streit genau sehen warun der FC Bayern so in der Krise steckt! Das muß dringend geklärt werden. Hoeneß und Rummenigge sollten sich wirklich komplett herausziehen. Das erinnert mich an mittelständische Unternehmen wo der Firmengründer nicht loslassen kann.

Ich fürchte nur, es wird schwierig, das Problem UH zu lösen. Auch wenn er offiziell nichts zu sagen hat, wird er weiter sein Gesicht in jede Kamera halten und die Medien werden es dankbar aufnehmen.

Uli Hoeneß hat doch eigentlich nur das angesprochen, woran Tuchel letztendlich im Tagesgeschäft Bundesliga gescheitert ist. Warum dieser Hass auf den Mann, ohne den hier keiner hier diskutieren würde, weil es ohne ihn unseren Verein schon längst so nicht mehr geben würde.

Das ust Bloedsinn. Wenn uh si weiter macht dann gibts sen verein bald so nicht mehr. Das ust die Wahrheit. Und warun wurd ein wirtz in spaetesten in 2 jahren beim Bvb spielen und nicht bei uns. Wir bekommen weder spieler noch Trainer den wir wollen. Warum wohl? Wegen diesem moeche gern patrob vom Tegernsee. ICH LACH MICH UEBER DIESEN mann nur noch kaputt. Leider zerstoert er dabei unseren Fcb

Dankbarkeit gibt es halt bei den heutigen verwöhnten Erfolgsfans nicht mehr

Dass es die Fans verärgert, wenn kurz vor dem wichtigen CL-Halbfinale so unnötigerweise öffentlich gegen einen bereits entlassenen Trainer nachgetragen wird, ist wohl sehr verständlich? Persönliche Streitigkeiten stehen für UH mittlerweile scheinbar über dem sportliche Erfolg des Vereins.

Absolut richtig! Ein Kindergarten hier. Freunde der Sonne, seid ihr Buben euch überhaupt bewusst, um was es hier geht? Hättet ihr die Bildung, würdet ihr in so einem Konzern an der Spitze stehen. Ihr diskutiert und macht euch lächerlich. Eure Gedanken interessieren doch in keinster Weise.
Hätte Uli Kalle nicht verkauft, würdet ihr den FC Bayern garnicht kennen.

Die Wahrheit gefällt euch nicht, denn zu diesem Zeitpunkt war von euch noch keiner auf der Welt!

Und würde es den FC Bayern noch geben, wenn er damals Rummenigge nicht gehabt hätte und die Italiener seinerzeit nicht so immense Ablösen bezahlt hätten? Worin lag denn die große Kunst, einen der besten Spieler der Welt nach Italien zu verkaufen?

Den FC Bayern würde es ohne Hoeneß nicht mehr geben? Du hast ja gar keine Ahnung von der Vereinsgeschichte!

Ich kann euch sagen warum der “nette” Ulli diese Aufführung veranstaltet, stellt euch mal vor das kleine Träumchen, CL-Sieg wird war, und TT steht mit dem Hänkelpott auf´m Balkon am Marienplatz…. wir Fans werden TT garantiert zum besten Mann singen!!! Genau das sieht der Ulli kommen, und dann sieht er dass Er und seine Gefolgsleute den nächsten Griff ins Klo getan haben. Da muss er natürlich mal kurz TT schlecht dastehen lassen…
Schaun´mer ma wie die ganzen “Experten” den ganzen Mist wieder grade biegen…

Exakt dies was der Mann schreibt. Ich finde auch, dass wir uns von Leverkusen massiv triggern lassen, nur weil die ne überragende Saison spielen. Sollen die erst mal 11. mal Meister werden. ich denke nicht.

Ich fürchte, dass es exakt genau so ist, wie du es beschreibst. UH will den CL-Erfolg mit TT gar nicht.

Interessante Vorstellung, das!

Hallo

Hallo

Uli raus

Der Patron vom Tegernsee geht mir auf den Sack

Last edited 29 Tage zuvor by Problembär

Achwas.

Also schau, des Gschichtl mitm Hoeness undm Tuchel, des is ja echt a Gaudi. Da Hoeness, der hod scho a Gschmäckle ghabt, den Tuchel anzukratzn, des ko i ma scho vurstelln. Aber dass de Medien des glei so aufblasn miasn, des is doch a Wahnsinn. Mia miaßn uns ned von jedm Gschnas narrisch macha lassn und a bisserl mehr auf d’Gscheadheit schaun. Und des mit de Talente, ja mei, des is a wichtige Gschicht, aber mia daffan a ned vagessn, dass de Leid im Verein hohe Ansprüch habn und a bissl mehra erwarten wia nur des Hochziagn vo ein paar Buam.

Wenn jemand weiß, wie Medien funktionieren, dann UH. Er wusste schon genau, was er damit auslöst.

Tuchel ist der Schwätzer der Nation. Klar versucht er einen Grund zu finden, wenn man gegen Real ausscheidet. Der Trainer muss schon lange weg. So einen Selbstdarsteller ist im Sport und besonders im Fussball nur sinnvoll, wenn man Erfolg hat. Er kann es nicht

Deshalb könnte Hoeneß trotzdem einfach schweigen. Das wäre die bessere Wahl gewesen.

Über fehlende Erfolge muss sich Tuchel in seiner Karriere wohl keine Gedanken mehr machen. Und dass er sich verteidigt, wenn er öffentlich sabotiert und angegriffen wird, ist wohl mehr als verständlich.

Jetzt weiß Tuchel wie Kimmich sich fühlt mit seinem Holding Six Gelaber mitten in der Saison.

Mal eine Frage an TT: Wenn jetzt 10 unglaublich wichtige Tage anstehen und man keine Nebenkriegsschauplätze gebrauchen kann, warum musste er unbedingt sofort via Medien gegen UH zurückschießen?

Würde TT tatsächlich das tun, was er von UH verlangt – nämlich das Wohl des Vereins über seine persönlichen Belange stellen, würde er mit der Antwort auch bis nach den beiden Halbfinalpartien warten können.

Die Kritik an UHs Aussagen hätte man genauso gut danach anbringen können, mit dem Verweis, dass man vorher keine Unruhe produzieren wollte, es aber nun auch nicht unkommentiert stehen lassen will.

Aber TT ist nun mal selbst extrem dünnhäutig und cholerisch. 90% der aktuellen Unruhe in den Medien lassen sich auf TTs Antwort zurückführen, nur 10% auf UHs Aussagen. Die waren schon fast vergessen, als TT die Sache mit seiner Antwort wieser anzuheizen begann.

TT hat auch noch ein Leben und eine Karriere nach dem FC Bayern. Wenn jemand öffentlich deine Befähigung im Job infrage stellt, würdest du es einfach so stehen lassen? TT ist eh bald weg, kann ihm also herzlich egal sein, wie es bei Bayern weitergeht. UH sollte dagegen mehr Interesse daran haben, dass der Verein nicht so ein unprofessionelles Bild abgibt und das Geld und vielleicht sogar den Titel in der CL mitnimmt.

Sowas verstehen diese völlig betriebsblinden Scheuklappen Fanboys nicht!

UH ist der Totengräber des FC Bayern

Habt ihr Mario heute morgen gehört:

Es interessiert keine Sau, was die Fans denken und wollen. Nehmt euch nicht so wichtig, klatscht und singt. Das ist eure Aufgabe, nicht mehr und nicht weniger. Das solltet ihr langsam verstehen.
Der FC Bayern ist ein Großunternehmen und ist es nicht durch die Stehplätze geworden!!!

Danke für diese Worte

UH ist der Totengräber des FC Bayern.

Gut, dass er schon alt ist. Und sich vermutlich auch ungesund ernährt🤷

Wenn keiner im Verein die Eier hat, ihn abzusägen. Dann warten wir halt einfach ein bisschen😉😇

Deinen IQ kenn ich mittlerweile, Papa. Schäm dich für deine Worte!!! Pfui Teufel, was gibt es Menschen.
Als Mitglied des FC Bayern bist du auf jedenfall nicht tragbar!

Heute schon deinen Uli Hoeneß Schrein angebetet 😂😂

Ehrlich gesagt ziemlich clever. Was passiert denn gerade? Der gesamte Druck wird von der Mannschaft genommen und der Trainer in den Fokus gerückt. Der Tenor ist, dass er keine Spieler besser machen kann. Mal drüber nachdenken. 😉

Du hast es verstanden…..😉

😂😂😂😂

“meilenweit an der Realität vorbei” und “absolut haltlos” ist was Tuchel als Trainer zu leisten im Stande ist bzw. bereit ist. In seiner ‘Realität’ ist er aber ganz sicherlich unbestritten der Beste 😂 in der echten Welt sieht die Realität die aber halt anders aus. Das einzugestehen tut sicher weh,. Dass U. Hoeness endlich lernen muss zu nachzudenken ob, wie und was er von sich gibt steht aber auch außer Frage.

Würde mich mal interessieren, was die angesprochenen Spieler Davies, Musiala und pavlovic zu den Hoeneß Vorwürfen sagen 😉

[…] had felt his „coaching honour had been wounded“ after the statements. „That’s so far off the mark, I don’t even know how to […]

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.