FC Bayern News

Lahm: Spieler müssen die Bundesliga verlassen, um Weltklasse zu werden

Philipp Lahm
Foto: IMAGO

Bayern-Legende Philipp Lahm hat Xabi Alonso in den höchsten Tönen gelobt – und gleichzeitig die Herangehensweise vieler anderer Bundesliga-Mannschaften kritisiert. Diese würde dazu führen, dass viele Spieler ins Ausland wechseln müssten, um Weltklasse-Niveau zu erreichen. Auch Joshua Kimmich sei ein Leidtragender dieser Entwicklung.



Bayer Leverkusen spielt eine herausragende Saison – nicht nur ergebnistechnisch, sondern auch spielerisch. Die Werkself ist wettbewerbsübergreifend seit 46 Spielen ungeschlagen und beeindruckt dabei mit dynamischem Ballbesitzfußball und einer stabilen Defensive.

Für Philipp Lahm ist Xabi Alonso der entscheidende Faktor in der Erfolgsgeschichte der Leverkusener. Dieser hebe sich vom Rest Fußball-Deutschlands ab, weil er eine andere Idee von Fußball habe.

“In anderen Ländern, vor allem bei den spanischen und italienischen Trainern, liegt der Fokus auf Struktur und Ordnung. Im deutschen Fußball geht es immer um Mentalität”, erklärte Lahm in seiner Kolumne für die Zeit.

Dieser Ansatz mache es hochtalentierten Spielern schwer, ihre persönliche Entwicklung optimal voranzutreiben. Deshalb müssten Spieler wie Jude Bellingham, Kai Havertz und Erling Haaland die Bundesliga “verlassen, wenn sie Weltklassespieler werden wollen”.

“Der deutsche Fußball hat andere Tugenden”

Allerdings habe dieser “Mentalitätsfußball” auch seine Vorteile: “Der deutsche Fußball hat andere Tugenden. Die Bundesliga hat auch Maschinen. Ihre Bestandteile sind der Kampf, die Leidenschaft und die Härte des Wettbewerbs. Wir suchen den Schlagabtausch, wir geben nie auf und überlassen auch mal eine Chance dem Zufall”, so der Weltmeister von 2014.

Dass der Fokus hauptsächlich auf der Mentalität liege, sei auch eine “Erklärung für das gesunkene Selbstvertrauen von Joshua Kimmich”. Lahm spielte mit Kimmich einst noch beim FC Bayern zusammen. Unter dem damaligen Trainer Pep Guardiola sei dieser anders aufgetreten.

“Ich erinnere mich noch sehr gut daran, dass er in seiner Anfangszeit von Guardiolas Führung profitiert hat. Das ist acht Jahre her.” Heute sei “Kimmich in der Blüte seines Lebens, aber als Außenverteidiger spielt er auf einer Position, die nicht ideal zu seinen Veranlagungen passt”.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Heute schlagen wir Real Madrid. Mia San Mia. Immer weiter. Eier, wir brauchen Eier

💪💪

Ach ja, dann war Philipp Lahm also nie Weltklasse. Denn er war ja seine ganze Karriere in Deutschland. So ein Schwachsinn.😤

Stimmt! Ein richtiger Weltenbummler der Phillipp!!! MÜNCHEN, STUTTGART UND MÜNCHEN. Wer hat sich denn Mist wieder ausgedacht?????

so und nicht anderst, Mia San Mia

Der Tag fängt ja gut an!
Joshi hör genau hin…😎

Ach Philipp, das heißt, Du warst nie Weltklasse?

Warum könnt ihr einfach andere Meinungen und Sichtweisen nicht akzeptieren? Egal wie abwegig sie euch erscheinen.

komischerweise ist Kimmich aber als RV besser als im MF…und somit im MF keine Idealbesetzung. Und wie Weltklasse ein Havertz geworden ist…konnte man im direkten Duell mit der KirmisTruppe Bayern ja sehen..

Vielen Dank.
Das lesen Musiala und Co sicher gern. So sind wollen sie sicher verlängern.

Und die Schlussfolgerung?
Er war selber nie Weltklasse? Hat der Lack gesoffen?
Seh ich eigentlich anders..

Stimmt. Lahm ist auch erst im schwäbischen Ausland zur Weltklasse gereift
So ein Blödsinn… Kroos war schon Weltklasse als er ging, Neuer ist schon lange Weltklasse und nur in Deutschland gewesen
Nur 2 Beispiele

Lahm, Schweinsteiger, Müller…alles Paradebeispiele für WeltklasseReifung im Heimat/Jugend-Verein.

Was Lahm da äußert halte ich für eine Mär. Die deutschen Tugenden sind längst verwischt, dafür ist die Liga heutzutage zu international. Das in Spanien und Italien strukturierter gespielt wird, sehe ich allerdings ähnlich.

Ja, glaube aber Lahm meint vielleicht eher so das drumherum. Da ist die Bundesliga schon sehr stehen geblieben. Innovation kommt super selten in letzter Zeit aus Deutschland…. Die Bundesliga spiegelt halt ein Stück weit den gesamten Zustand des Landes.

Deshalb stehen auch drei Mannschaften in europäischen Halbfinals. So schlecht kann der Bundesliga Standard gar nicht sein.

War er nicht nur in der Bundesliga?

Ist so manchmal mit zunehmendem Alter

Also mit anderen Worten warst du nie weltklasse oder??

Da gibt ja einer zu das er keine Weltklasse war

Es ist 1000% klar, dass er Vereine wie alle hinter den FC Bayern meint.

Noch einer der auf dem falschen Bein ‘Hurra’ schreit!

eigene liga schlecht reden.. nicht erwartet von lahm.

😂🤣😂 der lahm is ein de.pp…. hat doch selber bloß bundesliga gespielt…

Lieber Philipp Lahm. Ich habe großen Respekt vor deiner Karriere. Für mich warst du Weltklasse, obwohl du die Buli nie verlassen hast. Aber hier redest du in meinen Augen leider großen Quatsch. Einschließlich Begründung.

Genauso schaut’s aus.

Das müsste der aktuelle Kader kapieren, keiner ist weltklasse!

Sag ich ja.