Champions League

Unglaubliche Pleitenserie: Beendet Bellingham seinen Bayern-Fluch mit Real?

Jude Bellingham
Foto: Getty Images

Im Sommer 2023 wechselte Jude Bellingham von Borussia Dortmund zu Real Madrid. Der 20-Jährige kennt die Bayern daher bestens aus seiner Zeit in der Bundesliga. Die Rückkehr nach München ist für Bellingham dennoch kein wirklich angenehmes Erlebnis.



Mit 31 Torvorbereitungen in 36 Einsätzen spielt Jude Bellingham eine atemberaubende Debüt-Saison für Real Madrid. Der Engländer hat sich, wie viele erwartet haben, auf Anhieb zum Stammspieler und Leistungsträger bei den Königlichen entwickelt.

Nicht nur die Real-Fans sind begeistert von dem englischen Nationalspieler, auch Thomas Tuchel outete sich als großer Fan von Bellingham: “Ich bin kein Fan, Spieler in Kategorien zu packen. Aber Jude ist herausragend. Wie er sich entwickelt hat, spricht für sich. Er nimmt das Ganze, als hätte er nie etwas anderes getan. Er ist ein absoluter Schlüsselspieler”, betonte der FCB-Coach vor dem CL-Kracher gegen Real.

Bellingham hat noch nie gegen Bayern gewonnen

Auch wenn Bellingham sich in Topform befindet und erst kürzlich mit einem Last-Minute-Treffer Real den Clásico-Sieg gegen den FC Barcelona (3:2) gesichert hat, hält sich die Ehrfurcht der Bayern-Fans in Grenzen. Grund: Der 20-Jährige hat bisher noch kein Pflichtspiel gegen den deutschen Rekordmeister gewonnen.

Achtmal hat es Bellingham mit dem BVB versucht, ohne Erfolg. Siebenmal ging es als Verlierer vom Platz, lediglich einmal konnte er Unentschieden spielen.

Es wird spannend zu sehen, ob der “Bayern-Fluch” auch im Real-Trikot weiter anhält.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hoffentlich bleibt es so.

Bellingham ist ein fantastischer Spieler, aber seine Negativserie gegen die Bayern soll mal schön so bleiben.. gegen alle anderen soll er weiter glänzen.. 😉

Hoffentlich tritt er diesmal niemanden ins Gesicht.

Ein wundervoller Spieler, für so jemanden geht man ins Stadion. Willen gepaart mit fußballerischer Eleganz, dazu sein riesiger Einfluss auf das gesamte Spiel der Mannschaft. Hinten wie vorne. Er ist eine Sensation.

Aber er hat wirklich die Bayern Allergie. Das viel gescholtene Bayern Mittelfeld hatte ihn immer sehr gut im Griff.

Es waren sicherlich aber auch seine Lehrjahre…

Last edited 27 Tage zuvor by René

Voll a…in Lüdendscheid schon öfters negativ aufgefallen. Sind menschlich froh das er weg ist

Ja

Haben den Richtigen Schiri für Real ausgesucht.
Könnt ihr euch noch an Turpin erinnern?

ja

War das der, der nicht wusste was Abseits oder eine rote Karte ist?

So ungefähr:)
Tuchel hatte ihm gegen City die Note 6 gegeben und ist Runtergeworfen worden glaub ich.

Der Fliegenfänger aus Barcelona wollte einen lässig auf Manuel Neuer machen! 😂😂😂😂

https://www.bild.de/sport/fussball/patzer-von-dfb-star-ganz-spanien-lacht-ueber-ter-stegen-bock-66309241ae67835d4363a458

Heute Abend wischen wir mit Euch den Rasen der Arroganz – Arena auf!
Who the f.ck is Bayern München?

Jude ist trotz seines jungen Alters bereits ein ganz großer Ballzauberer, und auf den Spuren von Mbappe, Messi, Ronaldo, Ronaldino.
Er hat sich in Madrid noch einmal deutlich weiter entwickelt.

Ich habe großen Respekt vor seiner Leistung und hoffe, dass unser Jungs die richtige Antwort auf dem Platz finden können.

Kann so bleiben

Ein Jude Bellingham steht mindestens zwei Stufen über Eurem Musiala!
Selbst ein Wirtz vom “kleinen” Leverkusen steht darüber!

Was glaubt ihr eigentlich, wer ihr seid?

Wollt ihr Euch wirklich mit Real Madrid messen?
Grössenwahnsinnig?!

Du hast hier gar nichts zu sagen und wir sprechen uns noch mal

😂🤣😂 ihr kauft doch immer nur die schiris…..

Ist das nicht der, der Phonzie ins Krankenhaus getreten hat. Und den Super Schiri Aytekin Kraft seines Amtes begnadigt hat, um das Spiel nicht schon in der 30.Minute zu entscheiden.

Und jetzt, ihr P.sser?
Heult leise!!!

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.