FC Bayern News

Bayern-Abschied im Sommer? Eberl gibt Davies-Update

Alphonso Davies
Foto: IMAGO

In den vergangenen Monaten wurde Alphonso Davies vom FC Bayern immer wieder mit Real Madrid in Verbindung gebracht. Nach dem Spiel gegen die Königlichen gibt Bayern-Boss Max Eberl ein Update.



Wechselt Alphonso Davies vom FC Bayern zu Real Madrid? Der Vertrag des Linksverteidigers bei den Bayern läuft noch bis 2025, immer wieder wurde er mit den Spaniern in Verbindung gebracht. Im Halbfinal-Hinspiel gegen die Königlichen wurde Davies erst in der 87. Minute eingewechselt. Wirklich Zeit, die Verantwortlichen seines angeblichen Wunschklubs zu überzeugen, hatte der 23-Jährige also nicht.

Nach dem Spiel wurde Bayern-Sportvorstand Max Eberl zum Stand der Dinge bei Davies gefragt. Gibt es Angebote für ihn? Oder zumindest Anfragen? Eberls knappe Antwort dazu: “Nein, gar nichts.”

Normalerweise kommen die Verantwortlichen der gegnerischen Klubs im Rahmen eines Champions-League-Spiels zusammen – etwa bei einem gemeinsamen Essen. Der Gedanke liegt also nahe, dass man zwischen den Real- und Bayern-Bossen auch über Davies sprechen könnte. Vielleicht passiert das ja aber auch erst zum Rückspiel nächste Woche in Madrid.

Interesse von Real abgekühlt?

Allerdings gab es zuletzt auch Meldungen, dass das Interesse von Real an Davies abgekühlt sein soll. Was auch nicht verwunderlich wäre bei seinen zuletzt oft nicht überzeugenden Leistungen im Bayern-Trikot.

Dass Real aktuell noch kein Angebot vorgelegt hat, könnte jedoch auch nur Verhandlungstaktik sein. Man weiß in Madrid natürlich, dass man mit etwas Geduld Davies auch erst 2025 ablösefrei holen könnte. So wie einst David Alaba. Wollen die Bayern das verhindern, müssten sie sich vielleicht auch mit einer niedrigeren Ablöse als gewünscht von Real zufriedengeben.

Auch wenn es also aktuell noch Funkstille geben sollte: Der Davies-Poker könnte in naher Zukunft noch mehr Fahrt aufnehmen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
50 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Man hat es leider schon wieder verpennt, Davies zu einem guten Preis zu verkaufen.

Das kennen wir doch!! Bloß weg mit ihm und Upr und Kim kann er auch mitnehmen

Upa und Kim entsorgen wir in Dortmund… 😁😁

Geile Idee, wäre ich total dafür!! 😋
Mal ne neue Strategie….den Gegner schwächen, indem man ihm Spieler zu schiebt….🤔🤣🤣

Hat ja auch mit Süle geklappt 🙂

Für die 30Mio die Real angeblich geboten hat, hätte ich ihn mit dem Schubkarren nach Madrid gebracht

Naja, ich denke es ist mehrheitsfähig, dass Phonzie 2020 nahe an der Weltklasse war. Vielleicht sollte man sich damit beschäftigen ( ein fähiger Coach ) ihn dort wieder hinzubekommen.

Klar ist aber auch, 20 Millionen Gehalt ist auch die 20er Form nicht wert.

Davon ab und in Sachen Klugscheissertum vieler User hier, Transfermarkt ist wie Poker. Egal wie gut man das Spiel beherrscht, man gewinnt trotzdem nicht immer den Pot.
Hinterher schlau daherreden ist sooooo einfach…hätte man Mbappe mal unter Vertrag genommen, als er 8 Jahre alt war…

Ich habe bei Hoeneß angerufen als Mbappe 8 Jahre alt war aber er wollte nichts davon wissen. 😅

Wenn RR kommt würde ich es mit Davis nochmal versuchen.Er kann ja nicht alles verlernt haben.

Korrekt

Davies Berater hat sich verzockt. So einfach ist das.

Könnte so kommen …. Die Leistungen sind echt unterirdisch diese Saison… Dann muss er irgendwie mit unseren 14 milliönchen über die Runden kommen. Daher hier schon Mal mein spenden-für-alfons-aufruf

14 Millionen? Ich denke das Angebot muss inzwischen nach unten korrigiert werden

Wenn sich hier jemand verzockt hat,dann ist es der F.C . Bayern!Davis und sein Berater haben Zeit und wenn er nächstes Jahr Ablösefrei den Verein verlässt,dann bekommen beide fette Kohle!Wir haben dann drei Gewinner und einen großen Verlierer!Davies bekommt ein fettes Handgeld weil er dann Ablösefrei ist und sein Berater auch.Real spart die Ablöse und Bayern bekommt einen feuchten Händedruck 🤣🤣🤣

Nö Bayern spart sich das riesige Gehalt für einen Durchschnittlichen Spieler. Zudem unterschreibt der auch nur mit Handgeld, und an seinen Berater muß Bayern auch noch einiges abdrücken.

Warum soll Bayern bei einem Wechsel an den Berater zahlen?🤔🤔

Verstehst du nicht? Wen er bei Bayern UNTERSCHREIBT. von Wechsel habe ich nichts geschrieben.

Verlängern unwahrscheinlich, 10 Mio. wären schon zu viel, er will 20. Verkaufen für vielleicht 25 Mio., alternativ ein Jahr lang dritter linker AV hinter Mazraoui und Guerreiro. Schade um‘s Geld und er ist gut unterwegs, sich seine Karriere zu ruinieren.
Wenn’s dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis.

Weg mit Fonz.

Davies sollte man verkaufen er ist kein richtiger Fußballer, nur Speed reicht nicht.

Ja und Nein, Davies ist genau wie der Rest der Mannschaft so ein wenig von der Rolle, und das nicht erst seit ein paar Wochen.

Klassisch verzockt. Und dass sollte man ihn nun auch spüren lassen

Wenn Davies seine Vertrag nicht verlängert, ist doch klar das er zu einem anderen Verein geht. Wenn er auf diese Art und Weise zu RMA wechselt in dem er sich mit FCB stur stellt, dann ist das schon Grenzwertig. Abwarten, ich hoffe die Katze kommt noch aus dem Sacke

Hab das schon vor ein paar Wochen geschrieben das Davies nicht mehr tragbar ist. Es ist die eine Sache sich sportlich zu verändern das ist alles okay. Aber er und sein Berater lassen sich von Real anstifften Bayern an der Nase rumzuführen. Es ist definitiv so das Real mit Davies einig ist. Jetzt möchte Real Bayern hinhalten um die Ablöse zu drücken bis auf den letzten Metern im Sommer Transfer Fenster. Und hier sind wir bei Davies und seinem Berater. Der Junge hat Bayern München alles zu verdanken. Ohne den FCB würd der noch in der sportlich bedeutungslosen MLS kicken. Und da darf man auch im taffen Fußball Business Dankbarkeit erwarten. Wenn er und sein Berater Ehre hätten würden Sie dem FCB reinen Wein einschenken und Real sagen das und nur das der einzige wahre Weg ist vernünftig mit dem FC Bayern umzugehen. Dann gehst du raus gibst in den letzten Wochen alles für das Rote Trikot und juut is. So würde ich als FCB Davies behalten und nächste Saison auf die Tribüne setzten und zwar komplett die ganze Saison.

Real weiß um seine zukkraft, zudem haben sie anders wie Bayern absolute Profis beim verhandeln. Das gleiche läuft doch auch mit Mbappe ab. Sie wollen nix bezahlen und wissen das die Spieler zu ihnen wollen.Sie geben den Preis an und ist man nicht gewillt das anzunehmen kommt der Spruch , wir können auch bis zum nächsten Jahr warten dann gibt es denn Spieler umsonst.

Sinnlose Frage. Welcher Verein soll denn bitte im Sommer Ablöse zahlen wenn er nächstes Jahr ablösefrei kommen wird? Gerade durch das Ultimatum muss sich keiner anstrengen ihn jetzt zu holen, da Bayern ja offen sagt sie machen kein neues Angebot oder versuchen ihn zu überzeugen.

Davies verdient aktuell schon zuviel für das was er seit langem an Leistung zeigt. Sollte Real oder wer auch immer an ihm interessiert sein verkaufen. Und bevor das Theater mit Musiala auch losgeht, der sich ja auch ziert nen neuen vertrag zu unterschreibe auch verkaufen. Aktuell gibt’s noch richtig Geld für ihn. Und sooo doll ist er auch nicht mit seinen Dribblings, die meistens beim Gegner enden.

Musiala muss unbedingt gehalten werden.

Warum ❓

Er soll einfach verlängern und endlich den Kopf wieder frei für Fußball kriegen!

des wird nie ein Fußballer….sollte sich lieber in der Leichtathletik versuchen

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.