FC Bayern Campus

28 Tore in 16 Spielen! Bayern ist an Arsenal-Juwel dran

Chido Obi-Martin
Foto: IMAGO

Im Schatten der intensiven Trainersuche bei Bayern München richtet sich das Interesse des Klubs nun auf ein Talent vom FC Arsenal. Der junge Stürmer Chido Obi-Martin zieht die Aufmerksamkeit der FCB-Scouts auf sich.



Laut dem englischen Telegraph steht Chido Obi-Martin hoch im Kurs bei den Münchner Talentjägern. Der 16 Jahre alte Däne hat in der U18-Premier League beeindruckende 28 Tore in nur 16 Spielen erzielt, inklusive eines Siebenerpacks (!) in einem Spiel gegen Norwich City. In seinem jungen Alter kann er auch bereits zwei Spiele für die U21 von Arsenal vorweisen. Diese Leistung hat nicht nur in München, sondern auch bei anderen europäischen Topklubs Begehrlichkeiten geweckt.

Chido Obi-Martins Spielweise zeichnet sich durch eine beeindruckende Kombination aus physischer Stärke und Agilität aus. Seine Körpergröße von 1,88 Metern verleiht ihm eine imposante Erscheinung auf dem Spielfeld, die nicht vermuten lässt, dass er erst 16 Jahre alt ist. Seine bemerkenswerte Schnelligkeit hat sogar die Arsenal-Legende Ian Wright aufmerksam gemacht, der ihn trotz seiner stattlichen Größe als “wirklich schnell” lobte.

Auch Dortmund mit Interesse

Die Verantwortlichen bei Arsenal sind sich der Situation bewusst und bemühen sich, Obi-Martin an den Klub zu binden. Sein bevorstehender 17. Geburtstag am 29. November markiert einen kritischen Moment, da er dann seinen ersten Profivertrag unterschreiben darf. Der Däne war 2022 aus der Jugend des FC Kopenhagen nach London gewechselt.

Während Bayern München die Entwicklungen genau beobachtet, bleibt Obi-Martin, der auch die dänische U17-Nationalmannschaft vertritt, noch unentschlossen, welche Farben er in Zukunft tragen wird. Es wird in erster Linie darauf ankommen, welcher Klub ihm die beste Perspektive aufzeigen kann. Neben Bayern hat auch Borussia Dortmund Interesse gezeigt, was den Wettbewerb um das junge Talent weiter anheizt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wäre wohl besser Sie würden sich um einen Trainer kümmern.
Aber vermutlich ist Max Eberl gerade auf dem Weg zum lieben Gott um Gespräche über die Rückkehr von Franz Beckenbauer.

Gespräche zu führen

Nicht witzig…

Was ist bei dir nicht in Ordnung, so einen Scheiss hier zu schreiben.

Gerne verpflichten den Chido – Obi – Martin!

Jetzt versagt der Bot

Und das nächste “Juwel” hat man im Visier.

Gibts bei dem auch den Biber-Bonus?

Nur beim Justin.

Der Kommentar über Beckenbauer ist eher nicht angebracht
Zuerst überlegen dann schreiben
DANKE

Eintüten. Wenn der so gut ist, wie beschrieben, wird Arsenal ihm eine Fußfessel anlegen.

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!