FC Bayern News

Gnabry-Ansage Richtung Real: “Wir müssen sie killen”

Serge Gnabry
Foto: IMAGO

Nach der Niederlage des FC Bayern in Stuttgart richtet Serge Gnabry eine Kampfansage an Real Madrid. Der deutsche Nationalspieler spricht auch über die Trainersuche beim FC Bayern.



Serge Gnabry verlor mit dem FC Bayern 1:3 beim VfB Stuttgart – doch vor dem Halbfinal-Rückspiel in der Champions League bei Real Madrid hat er eine Kampfansage Richtung Spanien geschickt.

Gnabry sagte bei Sky über das Spiel am Mittwoch: “Wir müssen die Torchancen, die wir uns rausspielen nutzen und sie im Endeffekt dann killen. Im Hinspiel hätten wir vielleicht ein oder zwei Tore mehr schießen können. Wir müssen unsere Chancen besser verwerten.”

Der 28-Jährige sprach auch über die aktuelle Trainersuche beim deutschen Rekordmeister: “Natürlich ist es ein Thema in der Kabine, aber es belastet uns als Mannschaft überhaupt nicht”, so Gnabry: “Was sollen wir denn sonst machen? Ich bin mir sicher, dass wir die richtige Lösung finden werden.”

Gnabry über den Elfmeter: “Gehe nicht ohne Grund zu Boden”

Das Spiel in Stuttgart analysierte Gnabry so:  “Wir wussten, dass es nicht einfach werden würde. Ich denke, dass wir bis zu den letzten 15 Minuten, als wir zwei Tore kassiert haben, ziemlich gut gespielt haben. Aber davor hatten wir Chancen, das Spiel zu gewinnen. Wir haben versucht, in einem Block zusammenzubleiben und nach Lücken zu suchen. Und ich denke, das ist uns bis auf die letzten 15 Minuten auch gut gelungen.”

Das einzige Tor der Bayern fiel durch einen verwandelten Strafstoß von Harry Kane. Zuvor war Gnabry im Strafraum gefoult worden – VfB-Verteidiger Waldemar Anton traf ihn mit dem Finger im Auge. Die Elfmeter-Entscheidung war jedoch umstritten. Gnabry selbst fand den Pfiff gerechtfertigt: “Er hat mich eindeutig am Auge getroffen. Ich gehe nicht ohne Grund zu Boden und ich habe den Kontakt gespürt.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
42 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sagt der Sofaexperte!
Dieser Gnabry, ich lach mich schlapp

Ausgerechnet der Alibi Kicker spricht von Einsatz und Einstellung. Der müsste sich bis Mittwochabend sein Geckige in Dauerschleife anschauen.

Lern bitte erstmal deutsch 😊

Hör auf Leute zu verbessern.

Gekicke

Stimmt 😂👍

Gute Idee

BOSS GNABRY

der kann schon mal gar nichts! kein cent wert

Er war damals quasi ein Schnäppchen, ob er derzeit sein Gehalt wert ist, darf durchaus in Frage gestellt werden, aber damals war er ein guter Fang.

Wo Er recht hat….hat Er recht;-)))

Gnabry schuldet Tuchel noch ein Tor gegen Real, pack mas.

Finale Lüdendscheid-Mafia Madrid

Hab ich auch schon fantasiert. In dieser Saison ist alles möglich, Bayern hat gar Nix mehr im Griff

Wäre die ultimative watschn

…..du meinst realisiert 🤷🏻‍♂️

Warum wäre das die ultimative Watschn? Was hat die Dortmunder CL Saison mit der des FC Bayern zu tun? Dortmund hat eine gute CL Saison gespielt, hatte aber auf dem Weg bis in ein mögliches Finale ja keinen der wirklichen Brocken wie Real, City oder Bayern. Ein solcher wartet dann erst im Finale. Glück gehört halt auch dazu… Bayern hat mit dem Einzug ins CL HF eine herausragende CL Saison gespielt und fährt mit einem 2:2 nach Madrid. Da kann man immer noch weiterkommen. Oder aber auch ausscheiden. Kann auf dem höchsten Niveau gegen so einen Gegner passieren und wäre sicher kein Beinbruch…

Ist die wahrscheinlichste Variante

Mit dem grillen hätten sie heute schon mal anfangen können.

Könnt mich schlapp lachen

Bayern gewinnen gegen Real Madrid 2:1 in Verlängerung. Hoffentlich spielt Dier de Ligt Kimmich Goretzka laimer Sane Muisiala Gnabry Kane u Marzouri muß hinten links aushelfen für den verletzten Guerreiro. Immer wenn es zu entscheidende Spiele kommt fehlen wichtige Spieler.. ich hoffe das der FC Bayern auch neue Ärzte bekommt wie Müller Wohlfahrt der Schwerverletzungen abtasten tut. Die Ärzte die jetzt München hat die tun nicht abtasten u so geht das bei Weltverein Bayern München nicht. Muß jetzt der Beinharte Magath mit Medizinbälle u Allgäuer Berge rauflaufen.

Könnte sogar bis ins Elfmeterschießen gehen.. Keine Mannschaft wird was anbrennen lassen.

….wenn’s nach Wembley gehen soll, muss schon ein Sanétag her….in allen Mannschaftsbereichen!

Kennst du den Unterschied zu Real Madrid? Die haben heute 3:0 gewonnen. Jajaja gegen eine 2Klassige Mannschaft kommt jetzt als Antwort. Wir hätten gegen Heidenheim spielen können und nicht gewonnen. Ach ja stimmt, haben wir ja gegen verloren. Dortmund gewinnt, Real gewinnt, nur die Grazien aus München, wollen sich schonen und verlieren 3:1. Die werden Mittwoch wieder anders spielen, klar, aber das zeigt doch das Gesicht dieser Mannschaft. Und das ist nicht Bayern Like.
Hoffe du hast recht mit deinem 1:2 für Bayern.

Ist zwar — zeitlich — etwas weit her geholt, aber ’75 und ’76 war’s nicht anders. In der Bundesliga noch viel abgeschlagener als jetzt, aber den Landesmeisterpokal mit ordentlich Glück jeweils gewonnen. Natürlich mit anderen Namen, deswegen war die Einstellung aber nicht besser.

Damals waren es auch noch bayrische Burschen mit Herzblut.

Was bist du für ein Grapscher

Real wird zerlegt und fertig

Lewandowski ist nicht mehr da, vergiss es.

Das traurige ist, dass die Biene Maja mit ner B-Elf gegen Augsburg, durchaus ein unangenehmer Gegner 5:1 gewinnt! Und bei denen war das tatsächlich eine B-Elf. FCB??? Verliert in einem durchaus prestigeträchtigen Derby 3:1 in Stuttgart. Die Frage darf gestellt werden; woran lag es? Ne klassische B-Elf war es sicher nicht. Verletzungen? Taktische Vorgabe des Trainers? Oder doch etwa Einstellung der der Hauptakteure, sprich der gut bezahlten Spieler?
Nicht desto trotz bin ich felsenfest davon überzeugt, dass der FCB gegen Real weiterkommen wird. Aber eigentlich macht mich das traurig, denn es würde dann umso deutlicher zeigen, dass eigentlich hinten und vorne in diesem Club nichts mehr zusammen passt

Gegen diese Augsburger mit diesem Torwart haetten sie auch gewonnen, wenn auch wahrscheinlich nicht 5 zu 1.. Man darf daran erinnern, dass auch Leverkusen mit und in Stuttgart gewisse Probleme hatte. Da braucht es schon etwas mehr als das, was da heute gezeigt wurde. Trotzdem waere bei einem guten Torhüter und einer besseren Chancennutzung zumindest ein Unentschieden drin gewesen. Und das waere gegen den VfB aktuell nicht so übel. Frage nochmal nach bei Leverkusen. Dieser! Kader mit seinen Baustellen gibt schlicht nicht mehr her.

Ich verstehe die vernichtenden Kommentare heute nur bedingt. Dass die Mannschaft spielerisch stark limitiert ist, ist bekannt. Sie lebt weit überwiegend davon, dass der Ball schnell auf die Offensiven kommt, die dann qua Einzelaktionen treffen. Einige von denen wurden heute geschont. Das MF und die Defensive haben erhebliche Probleme beim Aufbau – und Passspiel. Gegen den VfB hatte auch Leverkusen bekanntlich grosse Probleme, vor allem in Stuttgart. Haelt Neuer mindestens 1, vielleicht sogar 2, was alles andere als unmoeglich war und trifft einer der Herren zum zweiten Mal, ist ein Unentschieden moeglich, in Stuttgart gegen den VfB, ohne einige Stammspieler, zwischen 2 CL – Spielen gegen Real. So what. Das Problem ist, dass Herr Neuer zum Durchschnitt wurde und vorne kläglich versemmelt wird. Wenn Herr Eberl die spielerische Qualitaet des Kaders nach den ” Verlusten” genau in diesem Bereich, beginnend bei der Defensive und vor allem MF, seit etwa 2020/ 2021, nicht deutlich verbessert, wird der neue Trainer ( auch) auf das gute alte Umschaltspiel setzen muessen, um genug Punkte zu holen. Unverständlich ist, dass man trotz der offensichtlichen Defizite z. B. eines Goretzka, beim Spielaufbau immer noch Dominanz a la City, fordert. Diese Mannschaft ist auf bestimmte Tugenden angewiesen. Ansonsten kriegt sie sofort Probleme. Liefert sie diese ausnahmsweise wie im Hinspiel gegen Real ab, kann sie in bestimmten, wenigen Spielen gewinnen, falls sich die Fahrkarten, da sind sie BL – Spitze, in Grenzen halten. Wer mehr will, sollte es der Kaderplanung deutlich sagen, vor allem aber dem Paten.

Isso!

Da stimme ich Dir in vielen Punkten zu. Insbesondere das Thema Umbruch wird interessant werden. Erste Anzeichen (Verlängerung Müller und Neuer) sprechen leider für ein Verfallen in alte Muster. Auch das Festhalten in dem routinierten Spielsystem. Und bitte nicht vergessen – Umschaltspiel und Dominanz gehen oft nicht den selben Weg.

Scherz Gnabry

Die müssen doch zuerst mal Fussball spielen lernen richtig!
Die werden vorgeführt am Mittwoch, wenn man gegen Bochum.Saarbrücken.und Heidenheim verliert sollte Mann überlegen ob das der Richtige Beruf ist😂😂

selten habe ich so einen Schwachsinn gelesen

60-40 für Real

Habt ihr etwa im Kindergarten Internet ?

Seine Krankenakte, ist dicker als die Bibel.

Hoffentlich Auferstehung gegen die Königlichen 👑

Joa mit 1-2 Schwalben wie gegen Stuttgart….. Könnte klappen

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.