FC Bayern News

Bayern-Zukunft bleibt offen: Eberl erhöht Druck auf Kimmich!

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Verlängert Joshua Kimmich seinen Vertrag beim FC Bayern oder kommt es im Sommer zum vorzeitigen Abschied? Diese Frage kann derzeit niemand ernsthaft in München beantworten, auch nicht Sportvorstand Max Eberl. Der 50-Jährige hat nun den Druck auf Kimmich mit Blick auf eine Vertragsverlängerung erhöht.



Joshua Kimmich hat unlängst im Gespräch mit der spanischen AS erklärt, dass die Bayern der “erste Ansprechpartner” mit Blick auf seine sportliche Zukunft sind. Heißt im Klartext: Bevor der 29-Jährige sich ernsthaft mit einem Wechsel ins Ausland beschäftigt, möchte er sich anhören, was die Münchner ihm zu bieten haben.

Das Problem: Bisher gab es keine konkreten Gespräche zwischen Klub und Spieler und das, obwohl die Verantwortlichen an der Säbener Straße allesamt betont haben, dass man den DFB-Star unbedingt über den Sommer 2025 hinaus an sich binden möchte.

Bayern möchte Klarheit bei Kimmich

Laut Sportvorstand Max Eberl möchte Kimmich zunächst abwarten, wer neuer Bayern-Trainer wird, bevor er sich an den Verhandlungstisch mit den Bayern setzt.

Der 50-Jährige hat dafür nur bedingt Verständnis: “Natürlich sprechen wir mit den Spielern. Die Trainerwahl ist wichtig. Die Spieler können sich aber unabhängig vom neuen Trainer entscheiden, bei Bayern zu bleiben. Und wenn ein Spieler sagt: Ich will bei Bayern München bleiben und ich vertraue euch, wer Trainer wird, dann kann das ja auch ein Weg sein”, erklärte Eberl im Gespräch mit der BILD, als er auf eine mögliche Verlängerung von Kimmich angesprochen wurde.

Heißt im Klartext: Die Bayern-Bosse würden die Causa Kimmich gerne so schnell wie möglich klären. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Der Vertrag des Defensiv-Allrounders läuft in knapp 12 Monaten aus. Sollte es zu keiner Verlängerung kommen, wird der FCB einen Verkauf im Sommer forcieren.

Je länger Unklarheit herrscht, desto schlechter wird die Verhandlungsposition der Münchner, die einen ablösefreien Abgang 2025 verhindern möchten.

“Wir sitzen nicht einfach da und tun nichts”

Eberl betonte zudem, dass auch ohne einen neuen Cheftrainer, die Planungen für den Kaderumbruch bereits auf Hochtouren laufen: “Letztendlich wollen wir einen Trainer finden, mit ihm über die Spieler reden und mit den Spielern reden. Auch ohne Trainer sondieren wir den Markt, wir haben Spieler im Kopf, wir haben Ideen. Wir sitzen nicht einfach da und tun nichts und warten auf den Trainer.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
64 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Verkaufen, unbedingt.
Der ist nie und nimmer 20 Mios im Jahr Wert.

Ein Mensch ist grundsätzlich nicht irgendeinen Geldbetrag “wert”.

@Andy

Korrekt.

Nach was dann? Nach Herzchen? Hast dich wohl im Forum verlaufen? So ist es nunmal im Sport. Ist ja nichts abwertendes etc, so wie du es darstellst.

😂🤣😂

@Andy

Klugsch🥚ßer.

Leider doch, die Spieler selbst definieren sich über das Gehalt und die Ablöse.
Zudem will jeder mehr, um ja nicht in der Geldhierarchie ganz hinten zu hängen.

Ginge es nach dem Wert der Spieler und ihrer Gehälter müsste Bayern die nächsten 3 Jahre unangefochten Meister werden.

Wert sind sie diese Summen nie und nimmer, aber so ist eben der Fußball samt seinen Fanboys.

Und allmählich dreht sich der Wind: Es beginnt schon mit der Trainersuche.
Keiner reißt sich darum, diese Spieler zu trainieren, geschweige denn als Mannschaft in die neue Saison zu führen.

Wo kommt man denn hin, wenn ein Spieler seine Verlängerung von der Verpflichtung eines ihm genehmen Trainers abhängig macht?

STICHWORT JK: er wartet ab, was die Münchner ihm zu bieten haben…. wenn ‘s danach ginge, was klein Joshi so auf dem Spielfeld anbietet, dürfte er nicht allzu viel erwarten!

Last edited 21 Tage zuvor by Karl Heinz Rumgekicke

Spielt im Moment als RV wieder konstant auf hohem Niveau. Als 6er hat er mir allerdings nicht so gut gefallen

was siehst du für spiele? ist nie am mann und viel zu langsam…. die meisten angriffe laufen über rechts und dann sind wieder die iv schuld…..

Da frag ich mich eher, was siehst du für Spiele? So ein Blödsinn

Das ist NICHT korrekt.
Kein Blödsinn von Stefan Z.

Last edited 21 Tage zuvor by Karl Heinz Rumgekicke

Das wäre dann unsere linke Seite 😂

Für rechter Außenverteidiger viel zu teuer!!!!

Kimmich als RV fest einplanen in Zukunft oder als festen 8er ohne über den ganzen Platz zu rennen dann ist er weiterhin eine Option.

Die 6 ist die falsche Position mit Bewegungsradius überall zu sein.

Klingt vernünftig.

hält seine position nicht und ist zu langsam….. zukunft mit kimmich seh ich nicht…..

Korrekt.

“möchte er sich anhören, was die Münchner ihm zu bieten haben”
Als allererstes sollte geklärt werden was er an Leistung zu bieten hat! Danach kann
man klären was diese Leistung wert ist und was der Fcb bietet.

Wer wird mein Trainer und welche Vorstellungen hat er für die Zukunft? Das wird sich Kimmich zurecht denken.
Er hat noch ein Jahr Vertrag und sitzt am längeren Hebel.

@Klübi73

So ist es.
Der Max hat bisher noch nicht viel auf die Reihe gebracht und macht hier einfach nur auf breitschultrigen Dampfplauderer.

wenn man kimmich klar sagt daß er in der 1. 11 nix mehr zu suchen hat wird sich der angeblich so ergeizige jk evtl von selbst einen neuen verein suchen…. der fcb könnte es sich durchaus leisten ihn und noch 1-2 luschen auf die tribüne zu setzen… dann würde es schnell gehen daß die herren einen neuen verein finden….

Hör auf hier zu schreiben. Erzähls deiner Mutter

@trisel

Hört sich gut an. Ist in der Praxis aber nicht durchführbar.

Genau das ist das Problem. Die Spieler können machen wie sie wollen. Leistung oder nicht,
der Verein muss zusehen ohne etwas unternehmen zu können ausser vielleicht noch mehr zu zahlen und auf Leistung zu hoffen. Das Risiko trägt der Verein.

Ich kann beim besten Willen in diesem Artikel nicht erkennen, wie genau Eberl nun den Druck auf Kimmich erhöht hat? Wenn überhaupt geht es hier um grundsätzliche Aussagen Eberls darüber, wie Vertragsverlängerungen und die Trainersuche zusammenhängen. Wer denkt sich diese Überschriften bitte aus? Ganz billiges Clickbaiting.

silvio berlusconi…..

Ich verstehe jedenfalls vollkommen, warum es eben bisher noch gar nicht gelingen konnte einen neuen Trainer zu finden. Er scheint ja täglich ungefähr zehn Stunden darauf zu verwenden Interviews zu geben (die zum Teil sehr kontraproduktiv sind). Da bleibt nicht mehr viel Zeit für Trainersuche….

Auf jeden Fall verlängern! Notfalls noch das jetzige Gehalt deutlich erhöhen. JK muss auf jeden Fall bleiben.

Glaube Eberl wird bald gehen, wenn des so weitergayt

Eberl zieht jetzt gnadenlos durch. Er hat‘s satt. Dann eben die Axt.

„Ja also, wir wollen einen Trainer, mit dem wir über die Spieler reden. Aber auch mit den Spielern reden. Also alle, miteinander, quasi gemeinsam. Vielleicht klappt’s noch bis zum Saisonbeginn, oder in der Winterpause, das macht dann der Freund, ich brauch auch mal eine Pause.“

hoffentlich trifft sie auch kimmich….

Sollte Kimmich auf Gehalt verzichten und als RV sich weiterhin sehen,bitte verlängern. Ist aktuell ein aktiver Posten und spielt auch immer abgeklärter. Aber er muß jetzt langsam die Entscheidung treffen,da bei Bayern viel davon abhängt.

ist defensiv furchtbar schlecht und end langsam… im letzter zeit laufen alle angriffe über unsre rechte seite weil kimmich seine defensive position nie hält…. und wird auch nicht mehr besser werden….

Eberl und seine Mitstreiter sind nicht fähig. Man sollte Flick oder Kuntz zu Gesprächen einladen und alles läuft in ruhigen und sachlichen Bahnen.

Kuntz will nicht, hat andere Pläne.

will nationaltrainer von albanien werden….

lächerlich…..

Falls es jemand nicht mitbekommen hat. Der Inhalt des Artikels ist bereits Monate alt… Zur Abwechslung darf dann hier wieder über Spieler hergezogen werden… die natürlich alle nur noch da sind und spielen, weil der UH das so will!

Endlich ist der Mann vom See wieder Thema. Das ist doch schon krank, zumal JK das Thema ist.

💩 im 🧠

Ja das ist schon ein Hype um die graue Eminenz vom Tegernsee. Ein Schatten liegt über diesem Verein. Hier geht’s doch um JK!

….und für den geplanten Umbruch bei Bayern München wäre elementar wichtig, dass klein Joshi seinen Startelf- Platz räumt.

nur uh is schuld…. quack quack quack

Ihr seid alle so sac.kdum.m! Bazi hat das ironisch gemeint. Er ist Uli Fan …

Wenn Joshua sagt, er entscheidet sich erst, sobald er weiß wer der neue Trainer ist, dann hat man das zu akzeptieren. Ist auch verständlich nach dem Trainerverschleiß der letzten Jahre…

quack quack quack…..

Man tut so und offenbar glaubt Meister Kimmich das selbst, als ob der Trainer in diesem Verein seit Neuestem etwas zu bestimmen habe. Und das sogar bei “verdienten Helden der Arbeit”, beim Establishment. Es koennte sogar sein, dass Eberl diese Meinung ueber den Trainer vertritt. Das waere aber fuer den Patron eine Baerbock’ sche 360 Gradwende. Die Sorge des Herrn Kimmich duerfte weniger das Aussehen des Trainers, als seine eigene Position, seinen Einfluss oder sogar seine Konkurrenz ( als RV) betreffen. Menschlich ist es sehr verstaendlich, dass er moeglichst umfassend abgesichert sein moechte. Zumal es bislang in diesem Verein genauso lief. Vielleicht testet Kimmich nun auch, ob und inwieweit zukünftig bestimmte Kurzhosige, vertreten durch den Paten, oder der Verein, sportlich ( allein) vertreten durch den Trainer, bestimmen, wo es sportlich langgeht, quasi das Ausmaß oder die Ernsthaftigkeit des ( angeblichen) kulturellen Wandels.

Nö Kimmich weiss das der Trainer nix zu sagen hat. Aber er will sicherlich wissen ob er vernünftig eingesetzt wird, welches System, komm ich mit dem klar, welche Spielweise, ist es ein Mensch …alles wichtig für einen Spieler.

quack quack quack…..

Kimmich würde bei jedem anderen Verein nicht Mal die Hälfte erhalten.

Vielleicht will JK auch nur wissen welcher Trainer kommt um abschätzen zu können inwieweit man Einfluss auf diesen nehmen kann……….

er spielt beim fcb egal welcher trainer…. und wenn der in 3 monaten wieder weg ist darf er auch weg? hama glacht…

wenn überhaupt nur als rv… ansonsten ab nach barca wenn sie denn geld haben oder mit irgendwem tauschen… hauptsache der bremser is weg…

Meine Meinung zu Kimmichs Leistungen in den letzten 1,5 Jahren ist kein Geheimnis.

Dennoch kann ich nachvollziehen, dass er es vom potentiellen neuen Trainer abhängig macht und daher noch warten möchte.

Bei ihm geht es darum, ob er künftig im geliebten ZM oder der geduldeten Position RV auflaufen soll und eingeplant ist.

Da fällt ein Commitment nur zum Verein allein schon schwierig.

Bei Davies zum Beispiel ist das anders gelagert.
Der Spielt LV, egal bei wem. Da kommt keiner auf die Idee ihn in den Angriff oder in dir Schaltzentrale zu stecken.

Eberle und der Vorstand müssen zeitnah den Trainer präsentieren, dann können sie auch glaubhaft den Druck erhöhen.

Denn es ist aktuell vermutlich mehr als schwer Topstars/Verstärkungen zu verpflichten,wenn man zum einen weniger Gehalt als früher zahlen möchte und daruber hinaus noch keinen Plan vorlegen kann,wie man künftig spielt.

Kimm-ich im geliebten ZM und der Umbruch läuft die Isar runter…

Ich bin da Deiner Meinung, aber das wird ihm jetzt ja keiner sagen.
Da stellt sich ja kein Eberl hin und sagt: “Du Jos(h)ua, egal wer Trainer wird. Wir lassen es nicht zu, dass Du wieder im ZM rumrennst und alles machen willst. RV oder Wechsel, such es Dir aus.”

Ich bin für verkaufen, wir bekommen vom neuen Deutschen Meister einen zurück, der für mich gesetzt sein muss.
Josip Stanisic!

Ein Kommödien-Stadl.
Eberl soll sich endlich um einen neuen Trainer kümmern!!!
Das Kimmich, sowie alle anderen Spieler, die Trainerfrage abwarten ist nur menschlich und logisch.
Aber mit dem logischen Denken hat Bayern die letzten zwei Jahre wahnsinnige Probleme.

Eberl wird der 2.brazzo

das ist doch eine Information von vorvorgestern. Aufgewärmter Kaffeesatz. Habt ihr denn hier im Forum gar nichts neues mehr zu verkaufen?

Wie die gestrige “Exclusivmeldung” von Sky zu Pep. Da befragt Sky in der entscheidenden Phase der Meisterschaft eine Agentur eines Trainers mit Vertrag nach dessen Wechselabsichten und das zu erwartende Nein wird als Absage an die Bayern verkauft. Was hätte denn die Agentur alternativ antworten sollen? Etwa einen Vertragsbruch ankündigen? Das ist nur noch peinlich.

Das gleiche habe ich mir auch gedacht. So blöd sind die nicht, in dieser Phase kurz vorm Erreichen der Meisterschaft zuzugeben, dass Pepp zu uns eine mögliche Option wäre. Er selber hat auf diese Frage ja keine Antwort gegeben.

Wenn er seine Rolle als RV über die Saison hinaus akzeptiert, und eine Gehaltsanpassung nach unten, dann sollte er bleiben. Das ist beides allerdings kaum vorstellbar.

Was sind das denn für Aussagen von Kimmich erst mal schauen wer kommt als Trainer, das Leben ist kein Wunschkonzert, dann soll er sich einen neuen Verein suchen. Eberl sollte im deutlich nach dem Spiel gegen Madrid sagen den Vertrag für weniger Geld unterschreiben und sonst Tschüß.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.