FC Bayern News

Bayern oder DFB? Völler enthüllt, wie knapp die Nagelsmann-Entscheidung war

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Nach der Absage von Wunschkandidat Xabi Alonso haben sich die Bayern intensiv um Julian Nagelsmann bemüht. Trotz fortgeschrittener Gespräche mit dem 36-Jährigen, entschied sich dieser am Ende für eine Verlängerung beim DFB und gegen ein Comeback beim deutschen Rekordmeister. Rudi Völler hat nun neue Details dazu enthüllt.



Mitte April hat der Deutsche Fußball-Bund die Vertragsverlängerung von Julian Nagelsmann bekannt gegeben. Der Bundestrainer hat einen neuen Vertrag bis zur WM 2026 erhalten.

Neben dem DFB buhlte auch der FC Bayern intensiv um Nagelsmann und wollten diesen als Tuchel-Nachfolger an die Isar zurückholen. Der 36-Jährige sagte nach längerem Überlegen jedoch ab und entschied sich gegen ein FCB-Comeback und für einen Verbleib beim DFB.

Nagelsmann war lange Zeit unentschlossen

Eigenen Aussagen zufolge ist die Verlängerung beim Verband eine “Entscheidung des Herzens” gewesen. Wie DFB-Sportdirektor Rudi Völler jetzt verraten hat, war es lange Zeit unklar, ob sich Nagelsmann für Bayern oder den DFB entscheiden wird: “Ich habe es schon auch manchmal für möglich gehalten, dass er schwach werden könnte”, verriet dieser dem Kölner Stadt-Anzeiger.

Laut dem 64-Jährigen haben sich die Bayern und der DFB ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert: “Vor vier, fünf Wochen standen die Chancen 50/50, ob er bleibt”. Zudem hatte Nagelsmann weitere Angebote von anderen Top-Klubs: “Es waren ja nicht nur die Bayern an ihm interessiert”, betonte Völler.

Die Hartnäckigkeit von Völler hat sich am Ende jedoch ausgezahlt: “Ich bin immer drangeblieben, wollte ihn aber auch nicht nerven”. Der erfahrene Fußball-Funktionär ist absolut überzeugt davon, dass Nagelsmann der richtige Bundestrainer für die DFB-Elf ist: “Er ist nicht nur ein hervorragender Trainer, er ist auch sehr detailliert in seinen Gedanken, wie er unsere Mannschaft verbessern will. Die Konstellation passt einfach.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Beim woken DFB ist Nagelsmann besser aufgehoben

Erklär mal woke du kleiner Teenager Neandertaler! Vor allem, was treibt euch Spinner eigentlich immer an, politische oder gesellschaftliche Themen hier reinzubringen, die mit der Entscheidung nichts zu tun haben, zumal 🤡 wie du davon noch weniger Ahnung haben als vom Fußball!

Last edited 13 Tage zuvor by Pit

Geht aus auch mal ohne Beleidigungen? Bist du erwachsen? Dann benimm dich doch auch mal so… Seine Meinung mit Beleidigungen zu garnieren, verhindert das ein Ernstnehmen dieser Meinung…

Pass auf: hier haben die Argumente nix verloren! Die Argumente werden ständig ignoriert. Keiner ändert seiner Meinung! Und wenn man versucht mit Zahlen und Fakten zu überzeugen, ist reine Zeitverschwendung. Weil Zahlen und Fakten werden ignoriert. Wie z.B. schreibt man dass Nagelsmann bevor seiner Entlastung, in CL TOP performt hat (8 Spiele, 8 Siege, gegen Barca, Inter und PSG kein Tor kassiert, aber 12 gemacht) und wird nicht nur ignoriert sondern gegenargumentiert weil die 9 Punkte Vorsprung auf BvB verloren waren. Als ob die Vorsprung kam vom Himmel und Nagelsmann hatte keine Aktien drin, er hat nur die Punkte verloren.

Also, es bleibt nur eine Möglichkeit: beleidigen, beleidigen, beleidigen. Bis solche Id.ioten verstehen sie haben hier nix verloren. Sie sind keine Bayern Fans sondern nur Pennys die nichts anders zu tun haben.

sehe ich anders. Man kann auch ohne Beleidigungen argumentieren… Dabei ist deine Aussage, wie hier mit Argumenten umgegangen wird, richtig. Gewisse Foristen können mit Argumenten nichts anfangen, wenn diese nicht ihrer Meinung entsprechen. Man sollte aber trotzdem nicht genauso schäbig darauf reagieren, wie es diese ungehobelten Foristen tun!

Aha, zu argumentieren, dass die Mannschaft komplett auf dem absteigenden Ast war, was auch die 10 Punkte auf Dortmund zur Folge hatte, ist kein Argument dafür, dass er entlassen wurde und in Anbetracht, dass die letzte Rückrunde auch schon sehr schlecht war? In welcher Welt lebst du eigentlich?

Wie viele Punkte haben wir jetzt VOR Leverkusen?

Eben die beiden Gesichter des FC Bayern, war in der vergangenen Saison schon so, wie auch angeführt Top Leistung in der Champions League, und die Bundesliga etwas zu sehr auf die leichte Schulter genommen, mein Eindruck.
Doch das ist alles Geschichte, heute Abend brauchen wir die “magische Nacht” um Real zu entzaubern, hoffentlich klappt es wenn jeder an seine Grenzen geht, von hier viel Glück und die Daumen werden gedrückt!!!!
Freut Euch aufs Spiel, statt Euch “Nettigkeiten” um die Ohren zu prügeln.

😂 – Pit, spar es Dir, Solemann ist kein Mensch, sondern ein KI gesteuerter Bot, der hier Debatten anfachen soll!

auf der einen seite die völlig verblend-eten Wok en, auf der anderen Seite das noch dümmlichere AF D-Verlierertum..

Warum muss immer beleidigt werden? Es kann doch nicht so schwer sein, anständig zu kommentieren

Völliger Schwachsinn! Das ist ein Fußball-Forum für FCB Fans!
Verpisst Euch mit Euren politischen Scheisshausparolen! Das hat hier nichts, aber auch gar nichts zu suchen! 99,9% wollen Euren Mist nicht!👎🏻👎🏻

So schrieb der Erdogans Slave!

Was soll das schon wieder?

Ich habe Dir oben beantwortet.
Er ist ein Erdogans Slave und so wird er bleiben.

Und du bist ein kleiner, hirnloser Asozialer!

Merkst du Blindgänger eigentlich nicht, dass dich keiner ernst nimmt? Heul dich bei deiner Mami aus!

Und wieder mal ein Kommentar auf Kindergartenniveau.

Falsche Ansicht. Nagelsmann ist ein junger Trainer, mit Ideen, beim FC Bayern kamen diese nicht so gut an, es fehlte die Unterstützung, welche Er nun beim DFB hat. Völler als Sportdirektor und erfahrener Mentor, ist mit Nagelsmann und seinen Assistenz Trainern eine gute Besetzung. Natürlich wird alles bei der Euro am Erfolg gemessen werden. Zwei tolle Länderspiele haben aufhorchen lassen und Lust auf mehr gemacht, und das wars dann auch erst einmal. Die Nominierung für die EM, mit Spielern von Leverkusen, Stuttgart und Bayern, wird wegweisend sein für die nächsten Turniere EM+WM, und ich freu mich darauf.
Persönlich fand ich es gut das Nagelsmann sich für den DFB entschieden hat, es ist nur gut für die EM im eigenen Land.

Nagelsmännchen wäre doch ein aufgewärmtes Süppchen gewesen

ZUM GLÜCK IST DIESER KELCH AN UNS VORBEIGEGANGEN

Wen interessiert das noch also mich nicht. Das Thema ist doch durch.

Wen interessiert was dich interessiert? Mich also nicht!

Interessant hier mal wieder die Diskussionen um den zukünftigen Bayern-Trainer🙈🙊
Jede hier diskutierte Lösung (mögliche Lösung oder nicht mehr mögliche Lösung) wird belächelt.
Der ist kein Bayern-Trainer, “der hat nicht das Niveau”, “zum Glück wird es der nicht….”
um dann im selben Atemzug zu motzen, dass Bayern zu blöde ist, einen zu finden.

Da sieht man dann, welche “Manger-Talente” hier unterwegs sind!

Über ALLES schimpfen, über jeden motzen, alles in Frage zu stellen um dann selber nicht mal im Ansatz eine sinnvolle Lösung parat zu haben…

Nagelsmann, da darf man gespannt sein wie dieser doch etwas arrogant erscheinende Typ mit den Spielern auf Dauer klarkommt.

Völler sagt ÜBERHAUPT NICHTS über ein angebliches Kopf-an-Kopf-Rennen mit Bayern. Er sagt, die DFB-Chancen standen 50:50. Dass die anderen 50 für Bayern gewesen wären, sagt er nicht.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.