Champions League

Tuchel legt gegen Marciniak nach: “Nicht der Moment für Entschuldigungen”

Thomas Tuchel
Foto: Getty Images

Thomas Tuchel war nach der 1:2-Niederlage gegen Real Madrid sichtlich aufgebracht. Der 50-Jährige machte seiner Mannschaft keinen Vorwurf nach dem Halbfinal-Aus. Tuchel knöpfte sich dafür Schiedsrichter Szymon Marciniak vor.



Unmittelbar nach dem Abpfiff war Thomas Tuchel sichtlich erbost über die strittige Abseitsszene von Matthijs de Ligt und Noussair Mazraoui, die aus Sicht der Bayern viel zu früh von Schiedsrichter Szymon Marciniak abgepfiffen wurde. Die Münchner hätten sich gewünscht der Unparteiische hätte die Szene weitere laufen lassen. Somit hätte der VAR die Gelegenheit gehabt sich einzuschalten.

Auch auf der Pressekonferenz machte Tuchel deutlich, dass er kein Verständnis für die Entscheidung des Unparteiischen hat. Auch die Entschuldigung des Polen wollte der Bayern-Coach nicht wirklich annehmen: “Das ist ein Halbfinale, das ist nicht der Moment für Entschuldigungen. Wirklich nicht. Es ist nicht der Moment für zwei große Regelverstöße und dann eine Entschuldigung”.



“Wenn man keine Leistung bringt, hilft es nicht”

Laut dem Cheftrainer der Münchner war Marciniak kein würdiger Schiedsrichter für ein Champions-League-Halbfinale: “Wir müssen alle an unsere Grenzen gehen, alle müssen leiden, alle müssen ohne Fehler spielen. Das müssen auch die Schiedsrichter auf diesem Niveau tun. Wenn man keine Leistung bringt, hilft es nicht, wenn man sich entschuldigt, auch wenn wir als Sportler das natürlich akzeptieren”, machte Tuchel deutlich.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
52 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ist halt ein Pole, die sind leicht zu bestechen.

Der war nicht bestochen, sowas ließe sich doch gar nicht geheim halten.
Der ist völlig von der Atmosphäre im Stadion Real Madrid erdrückt worden. Dem ist für 1 Sekunde das Herz in die Hose gerutscht und damit ist er natürlich nicht geeignet solche Spiele zu leiten.

Aber nochmal:
Der Schiedsrichter hat die Verlängerung versaut.
Neuer und Kim haben das Ausscheiden versaut.

Was schreibst du für ein Müll. Verdient rausgeflogen.

WAS REDEST DU BITTE FÜR EIN MÜLL ?! 😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤

So auszuscheiden tut natürlich weh. Wenn man bis zur 89sten führt. Ereinnert mich ein bisschen an 99.

Man muss auch verlieren können.
Noch wichtiger wärs aber, auch mit Anstand gewinnen zu können. So wie sich Ancellotti äussert, geht eigentlich gar nicht. Unwürdig.

Ich sags ungern.Ich drück dem BVB im Finale die Daumen. Einfach weil ich nicht will, dass DIESES Real den Pott gewinnt.

dito👍

Hat TT doch Recht. Soll der Schiri seine Entschuldigung ganz tief in seinen Hintern schieben.

Der hat schon ein WM Finale gepfiffen und war gestern insgesamt erstaunlich neutral bei einigen 50:50 Situationen. Ein Fehler war der Pfiff aber trotzdem, aber ich glaube, der VAR hätte das Abseits sowieso bestätigt und natürlich hat Real nach dem Pfiff nicht konsequent verteidigt.

Das war schlicht kein Abseits, das ist sehr deutlich zu erkennen.

Ich kriege seit zwei Tagen ungefähr alle zehn Minuten Artikel in meinem FB-Feed angezeigt, die abwechselnd sagen, “Es war kein Abseits!” und “Es war Abseits!”. Mit Beweisbildern. Also sorry, wenn das selbst nach dem Spiel mit zig Wiederholungen und Standbildern nicht so zu klären ist, dass alle einer Meinung sein können, dann sollte man vielleicht ganz old-schoolig die Tatsachenentscheidung akzeptieren. Diese endlosen Diskussionen mit Schaum vorm Mund, die es heute nach jedem zweiten Spiel gibt, nerven gewaltig. Und bitte, “sehr deutlich” ist das bestimmt nicht zu erkennen. Für mich sieht es eher nach Abseits aus.
Hab übrigens auch schon aus Polen vernommen, dass sich keiner der Schiris bei den Bayern für irgendwas entschuldigt hat, das haben sie wohl falsch verstanden oder sich vor lauter Wut eingebildet.

Du Kind. Du bist genauso eine Heulsuse wie Tuchel.

Haben wir Vorurteile?

Ihr könnt es jetzt abhaken, es hat sich erledigt, Trainerfrage klären und dann auf dem Transfermarkt gute Importieren und Exportieren und dann wird wieder angegriffen.

HEUTE UND MORGEN NOCH WUNDEN LECKEN UND DANACH GEHT ES ANS AUSMISTEN. DITO 2012 WO WIR NACH DEM VERLORENEN FINALE DAHOAM AUCH WIEDER VOLLGAS GEGEBEN HABEN.

Aber genau anschl. wurde eingekauft. Also nicht, wie der Wurstpapst aus Bad Wiesee immer behauptet, entwickelt. Bayern war noch nie ein Verein , der junge Männer entwickelt, wir haben schon immer fertige Stars´s geholt.

Blabla.

Korrekt.

@HerrBert

Das ist korrekt.

Genau, Müller,Lahm,Alaba,Schweinsteiger,….Pavlovic. Du bist der “Fan des Jahrhunderts”👏👏👏

Wir?

Machen die jetzt aus Jedem Satz von Tuchel und Co. Einen eigenen Artikel? …

Und genau deswegen hasse ich Real Madrid. Wenn man sich von vorherigen Cl-Saisons Reals Spiele anschaut, muss selbst ein Blinder erkennen was da vor sich geht. Real wird durchgehend von Schiedsrichtern bevorzugt, und spielentscheidende Situationen werden IMMER für Real gepfiffen. Real vs. Atletico 2016, vs. Bayern 2017, vs. Juventus und Liverpool 2018 und vs. Psg 2022. Hoffentlich wechselt Mbappe zu denen und macht mit seinen Eskapaden den Verein kaputt!!

Erinnert sich noch jemand an Chelsea vs Barca 2009?

Tuchel hats vercoached.

Pavlovic war am Ende.
Er hat aber Goretzka nicht eingewechselt.

Das Tor viel über die Position von Pavlovic der zu dem Zeitpunkt draußen behandelt wurde und wir nur mit 10 Spielern auf dem Platz waren!

Der Schuss von Vini war ja auch brandgefährlich.😂

Bist Du Trainer, iwo? Immer wieder lese ich hier, er (TT) hätte den und den draussen oder bringen sollen. Macht er das Eine, ist das Andere verkehrt. In meinen Augen lassen lassen wir den besten Trainer seit Pep ziehen. Der so sehr gewünschte Umbruch hätte schon zu Begin von TT´s Zeit eingeleitet werden müssen. Aber nun ja…

TT war der schlechteste Trainer seit Jahren.

Den einzigen Titel den er geholt hat, war die Meisterschaft.
Und das auch nur mit sehr viel Glück. Eigentlich hatten wir den Titel mit dem 1:3 zu Hause gegen Leipzig verloren! Nur der BxB war so blöd, das Geschenk nicht anzunehmen.

TT hat also jeden einzelnen Titel verloren, den man nur verlieren kann!

Flick hingegen hat alle 6 möglichen Titel in einer Saison geholt!

Flick gibts nur im Doppelpack mit Zahavi. Nein Danke

@HerrBert

Richtig

Daran kann man sehen, wie clever die Spieler von Real sind. Ich habe zu Hause gesessen und mich gefragt, warum nicht sofort gewechselt wird. Aus meiner Sicht war Pavlovic ziemlich ausgelaugt. Warum wird dann nicht eine Auszeit provoziert. Bin kein Freund davon, aber in dem Fall unausweichlich.

Bleibt trotzdem nicht der Hauptgrund fürs Ausscheiden
Der dünne Kader und die Verletzungsanfälligkeit mancher Spieler war es ..
Wir konnten nicht mehr nachlegen im Spiel…Real bringt Modric diaz und joselu camavinga und wir bringen Müller und choupo 😄
Aber wie sie oft im entscheidenden Saisonendspurt fehlen wichtige Spieler

Real war klar besser als Bayern

Sehe ich nicht so. Klar hatten sie ein Chancenplus aber letztendlich waren sie kurz vorm Verzweifeln, weil ihre Versuche nichts gebracht haben. Im Hinspiel war Bayern die Mannschaft mit dem Chancenplus. In Summe auf Augenhöhe. Wäre das Glück noch auf der Bayern-Seite gewesen, hätte Neuer den Kinderschuss gehalten und der Schiri das Bayerntor gelten lassen, dann wäre jetzt Bayern im Finale

Last edited 15 Tage zuvor by Rheuma-Kay

Real hätte das in der Verlängerung gewonnen – alleine wenn man das Personal vergleicht, das auf dem Platz war. Spielentscheidend war leider Neuers Fehler. Wenn er den gehalten hätte, dann hätte es anders laufen können. Aber wäre wäre Fahrradkette, bringt jetzt nichts mehr. Trotzdem kann man sich vom Gesamtauftreten nicht wundern, dass Real gewonnen hat. So reicht das halt insgesamt nicht.

Real hat gestern verdient gewonnen. Seid doch keine schlechten Verlierer. Das Tor für Bayern geschah aus dem Nichts, obwohl Real am Drücker war. Ob das nicht gegebene Tor am Ende passiert wäre, wenn die Real-Spieler nach dem Pfiff nicht das Spiel eingestellt hätten, weiß niemand. Am Ende hat man es verpasst, das sehr glückliche 1:0 heimzuschaukeln. Tuchel ist auch nicht schuld, denn die Auswechslungen waren anscheinend verletzungsbedingt nötig. Am Ende ist Neuers Fehler entscheidend, aber darauf sollte man nicht ewig herumreiten. Solche Dinger passieren eben in diesen Spielen. Kader deutlich verändern im Sommer und dann neu angreifen. Es braucht personelle Änderungen – besonders auf den Außenstürmer-Positionen und auf der 6. Madrid ist nicht mehr das, was sie vor Jahren waren, man kann die definitiv schlagen. Aber klar, mit Mbappe ab nächster Saison wird es nicht einfacher.

Völlig Quatsch mit verdient
Real hat viel Räume angeboten
Der letzte Pass war einfach immer zu unsauber
Klar hatte real mehr vom Spiel
Aber dieses Real war Schlagbar definitiv
Der Unterschied war einfach
Real kann nachlegen wir nicht

Ich weiß nicht, was du gestern für ein Spiel gesehen hast. Aber über 90 Minuten kam von Bayern nicht viel. Real war die klar gefährlichere Mannschaft. Da muss man schon die rosa Fanbrille aufhaben, um das zu verkennen. Real bietet immer viele Räume, das war früher auch schon so. Und wie willst du denn nachlegen? Gab es danach noch irgendeine tolle Offensivaktion von Bayern? Die Mannschaft ist hinten dringestanden und hat gehofft, irgendwie die Zeit rumzukriegen. Bayern war noch nie die Mannschaft, die sich erfolgreich 15 Minuten hinten reinstellt und sowas über die Zeit bringt. Das hat auf diesem Niveau in den seltensten Fällen geklappt. Was seit Jahren gegen Real fehlt ist diese mentale Stärke z.B. eines Effenberg damals, Real auch im eigenen Stadion rasieren zu können (aus dieser Zeit stammt auch der Ausdruck Bestia negra). “Mia san mia” war das gestern nicht. Aber ich glaube auch, dass diese jetzige Mannschaft auch nicht zu mehr fähig ist. Das war gestern einfach die Grenze.

bestia negra kommt nicht aus der effe zeit….

Real ist tatsaechlich eine Mannschaft, die sehr haeufig Räume anbietet, defensiv, in der Ordnung, durchaus ihre Schwaechen hat. Ohne ein halbwegs vernünftiges Passspiel geht es aber leider nicht. Aber auch das Problem ist alles andere als neu.

korrekt. zu Recht CL-Rekordsieger. bayern hat keine Klasse. 2020 war Corona und 2013 nur der BVB

und ich dachte Du gehörst dem BVB Lager an — doch nicht, so wie’s scheint.

Entscheidend waren die Eigenfehler.
Darf nicht passieren sowas.
Jetzt schnell Ruhe reinbringen, Trainer holen und einen Umbruch starten.
Vieles muss erneuert werden.

egal jetzt nach vorne blicken!auf geht’s grinsemax neuen Trainer brauchen wir und neue Spieler und neuen Aufsichtsrat und Uli und Kalle endgültig in die Rente schicken…viel zuviel Unruhe im Verein kann so nicht weitergehen

Fik dich Marciniak

Schade das Mourinho nicht Trainer war

Was sagt eigentlich unser toller Fussballverband UEFA zu der Sache???

zu welcher Sache?
eventuell das der Schiri 15 Minuten nachspielen ließ?

Hat der nur 1 Fehler gemacht .Mit Sicherheit nicht Man spielt mit 2 Bällen weiter der merkt es nicht …..
Kimmich wird mit 2 Händen beim Eckball zurückgestoßen der merkt es nicht steht fast davor und das zum Schluss. ?Da fehlt mir jegliches Verständnis das ein Schiri Fehler machen kann.Das wird er so lange er lebt mit sich rumtragen und Tag und Nacht daran denken müssen .Bin ich ein Betrüger,wie viele zurecht denken??
Vielleichtwurde er fürstlich belohnt??

Wer 5:1 gegen Frankfurt o:1 zuhause gegen Bremen 3:0 gegen Leverkusen ist ohne Chance 3:2 verliert in HDH nach 2:0 Pausenführung sorry aber so ein Club hat’s einfach nicht verdient ins CL Finale einzuziehen und um den größten internationalen Titel für Clubmannschaften zu spielen. Dieses Jahr haben wir hier nichts zu suchen egal ob der Schiri einen kapitalen Fehler gemacht hat oder nicht. So einfach ist das. Als erstes brauchen die eine gute Vereinsführung inclusive AR. Das sehe ich derzeit nicht. Am Trainer lags mit Sicherheit die gesamte Saison nicht. Und wenn ich schon die Abwehr sehe mit Kim und Upa kommt mir jetzt schon fürs nächste Saison das Krausen .

hätte Dortmund dann auch nicht verdient! was für eine Aussage 🤦🏻‍♂️

Tuchel hat gewechselt, weil er musste. Ich hätte es zwar auch gerne anders gehabt, weil ich mich dann über ihn aufregen könnte, aber es besteht kein Grund nicht zu glauben, dass die ausgewechselten Spieler Schmerzen hatten. Musiala und Kane angeschlagen ins Spiel gegangen, Sané geradeso fit, Gnabry…wir haben es alle gesehen. Trotzdem haben wir Real einen grandiosen Fight geliefert. Seid stolz auf die Truppe, denn ein widerliches Real hat den 12. (Publikum) und den 13. (Schiri) Mann gebraucht, um verletzungsgeplagte Bayern zu überwinden. Meine weiteren Erkenntnisse: Pavlovic hat auf höchsten Niveau ein sehr gutes Spiel gemacht. Kim nicht! Laimer hat auf höchstem Niveau zwei sehr gute Spiele gemacht. Kimmich nicht!

Last edited 15 Tage zuvor by BAK204

Hm. Kein würdiger Trainer, kein würdiger Schiedsrichter… passt doch.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.