FC Bayern News

Tuchel zieht Bayern-Bilanz: “Ich persönlich bin nicht zufrieden”

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Mit den letzten beiden Spielen der Saison in der Bundesliga neigt sich die Zeit von Thomas Tuchel als Trainer des FC Bayern allmählich dem Ende zu. Nach etwas mehr als einer Saison beim deutschen Rekordmeister ist es für den Coach langsam Zeit, Bilanz zu ziehen.



Der Bayern-Coach wurde bei der Pressekonferenz vor dem vorletzten Spiel der Saison gegen den VfL Wolfsburg gefragt, welche Bilanz er zu seiner Zeit in der bayrischen Landeshauptstadt ziehen würde. Seine Antwort: “Ich bin kein Freund öffentlicher Bilanzen. Viele Faktoren spielen eine Rolle, eine Saison zu bewerten. Ich persönlich bin nicht zufrieden mit der Bilanz. Wir haben unterschrieben, um Titel zu gewinnen. Das haben wir in dieser Spielzeit nicht geschafft. Wir haben aber unser Bestes gegeben. Das haben die Fans in Madrid auch gespürt”, sagte der 50-Jährige.

Die Saison des deutschen Rekordmeisters verlief rückblickend durch die fehlenden Titelgewinne und schwankenden Leistungen der Mannschaft eher unbefriedigend. Trotz des Ballbesitz-Fußballs, der in den vergangenen Jahren das Erfolgsrezept der Münchner war, konnte man nicht so dominant auftreten wie in den Jahren zuvor.

Ist das Konzept Ballbesitz-Fußball veraltet?

Tuchel erklärte hierzu: “Es ist so, dass Teams wie Arsenal, Manchester City oder Paris Saint-Germain in der Liga sich über Qualität im Ballbesitz definieren. Da ist es schwer, den Ball zu gewinnen. Liverpool hat auch viel Ballbesitz, aber die kommen auch über das Gegenpressing. Es ist zu komplex zu sagen, dass man mit Kontern Titel gewinnt. Es ist die Kunst, alles zu beherrschen. Real Madrid hat sich den Wettbewerb ein Stück weit zu eigen gemacht. Man kann den Champions-League-Erfolg nicht über den Ballbesitz definieren.”

Auf die Nachfrage, ob Tuchel ein Fazit zu seiner Zeit in München ziehen möchte, antwortete der 50-Jährige: “Ich weiß nicht, ob ich gekommen bin, um Bayern zu erneuern. Wir haben die Identität, für die wir stehen, nicht klar auf den Platz bekommen. Dem stellen wir uns auch.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
70 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich kann es nicht glauben, daß ein Thomas Tuchel durch Hansi Flick ersetzt werden soll… . Na ja…

Tuchel hat in diesem Jahr doch schon einige Böcke geschossen !!!
Allerdings zum Schluss hat man sich fast mit der Mannschaft gefunden.
Besser als die Lösung Flick ist TT auf alle Fälle. Daher Uli den TT anrufen und Abbitte leisten – und auch eine Holding Six einkaufen – wird auch langsam Zeit.

Eine Holding Six kaufen… das hätte sicher alles gerettet!

Wir sind in der Rückrunde auf Platz 5 in der Tabelle.

Wo hat man sich da denn gefunden?

Kann ich auch nicht glauben, endlich wieder ansehnlichen Fußball anschauen.
Hoffentlich werden wir auch nicht mehr solche Spiele wie gegen Stuttgart sehen, in denen man nur dank nem geschenkten Elfer ein Tor schießen konnte

0 Titel vs 6 Titel in einem Jahr.

Was gibts da zu überlegen?

Wahrscheinlich würdest du auch Kovac gegenüber Tuchel bevorzugen, weil man mit ihm Meisterschaft und Pokal geholt hat.

Klar. Es zählen nun mal nur Titel.

Tuchel hat die Kabine verloren.

Ancelotti, Nagelsmann und Tuchel haben die letzten Jahre alle die Kabine verloren.
Sehr seltsam….

Keiner rennt für Tuchel einen Meter mehr.
Falsche Wechsel etc. Hätten viele Trainer gekonnt.

Da hätte TT mal weniger falsch machen sollen…
Es gibt viele unverständliche Entscheidungen.
Wenn ich an das Madrid-Spiel denke z.B. warum hat er die Spieler, die er für Madrid im Auge hatte (Pavloic, Kane, etc.) nicht gegen Frankfurt geschont?
Gegen die ausgeruhten Madrilenen waren die Spieler am Ende platt.
Auch die Abstufung von de Ligt und das Festhalten am Pannenduo Upa und Kim ist nur einer von vielen Fehlern …

Irgendwo gönn ich’s TT schon fast, dass er den Uli los wird… wir bleiben mit dem Greis eingesperrt…

DACKL

🤢🤢🤢🤮🤮🤮🤮🤮

Großartiger Mensch und Trainer, Schuld trägt einzig und alleine unsere dilletantische Vereinsführung.

💯

Großartiger Mensch. Nö. Egozentrischer Spinner.
Guter Trainer? Nö. 0 Titel gewonnen.

Genau solche h.rnamputierten arroganten Typen wie du sind die Pest für unseren Verein!
Kennst du ihn persönlich? Nö! Z.B. Buffon, der mit ihm gearbeitet hat und weit mehr Ahnung von Fußball hat als du jemals, sagt da etwas komplett anderes über TT.
Keine Titel? Tuchel hat 11 Titel gewonnen, u.a. die CL, Klubweltmeisterschaft etc! Und ja, auch bei uns wurde er Meister. Deine Hirnkapazität reicht leider nicht um den Fakten ins Auge zu sehen: Als TT zu Bayern kam, waren wir 2. in der Liga und haben danach Dortmund weggehauen. Sonst wäre es nämlich wirklich vorbei gewesen mit der Meisterschaft. Kein guter Trainer….man bist du ne Wurst!
Solchen beschränkten Hetzern und Erfolgsfans wie dir darf man keinerlei Plattform geben, da ansobsten in unserem Verein nie jemand in Ruhe etwas aufbauen und entwickeln kann.

Und wieviele der 11 Titel die Tuchel gewonnen hat, hat er mit dem FC Bayern Gewonnen einen einzigen und das auch nur weil der BVB diesen Titel nicht haben wollte wenn man ihr letztes Spiel der Saison 2023 anschaut.

Was hat denn Tuchel aus der Möglichkeit der Drei Titel die Nagelsmann in der Saison 2022/23 im März hatte gemacht DFB Pokal Viertelfinale, Meisterschaft und CL Viertelfinale gegen ManCity.

“Was hat denn Tuchel aus der Möglichkeit der Drei Titel die Nagelsmann in der Saison 2022/23”
Die “Möglichkeit” der drei Titel durch Nagelsmann…Lächerlich. DAS ist genau diese Verklärung der Vergangenheit, die diesem Verein schadet! Als Tuchel kam, war Bayern ZWEITER! Besagter “super” Nagelsmann hat vorher in 6 Spielen 10 Punkte auf den BVB verspielt! Nagelsmann hat in der Rückrunde gegen kein einziges Top-5 Team der Bundesliga gewonnen. Was hat Nagelsmann denn von drei “möglichen” Titeln 21/22 gewonnen? 5:0 Niederlage im Pokal gegen Gladbach, CL-Ausscheiden gegen Villareal (sieglos in zwei Spielen!), schlechtester Punkte-Meister seit 2010 und die meisten Gegentore des FCB seit 1985! Wenn du ernsthaft glaubst, mit Nagelsmann hätten wir auswärts gegen den BVB gewonnen, geschweigedenn City (die zu deisem Zeitpunkt Fußball in Perfektion gespielt haben) aus der CL geworfen und zusätzlich noch die CL gewonnen, kann dir ohnehin niemand mehr helfen. Nagelsmann hat mit Deutschland 2024 auch die “Möglichkeit” Europameister zu werden. Na dann bitte!

Und JA, ein Trainer, der seit über 15 Jahren regelmäßig Mannschaften der Top-5 Ligen Europas trainiert, seit 10 Jahren permanent CL spielt, 11 Titel gewinnt und zum Welttrainer des Jahres gewählt wird, ist ein GUTER Trainer! Was sind denn dann Trainer in den Niederlanden? Schlechte Trainer? Und alle anderen Trainer der 2. und 3. Ligen? Komplett inkompetent?
Genau dieses absurde abgehobene Denken ist mit ein Grund, warum unser Verein mitlerweile so unattraktiv wird! Selbst Ancelotti wurde mit Bayern “nur” Deutscher Meister. Und? Kein guter Trainer? Komm mal wieder in der Normalität an!

So isses.

Soleman, Klug und schlagfertig ist TT, auch nicht unsympathisch.

Die Vereinsführung besteht aus sieben Köchen, die im Topf rumrühren, um sich letztendlich selbst im Weg rumzustehen.

Aber nach einem Jahr ideenlosem, konzeptlosem, unansehlichem Fußball ist klar, dass TT von Anfang an der Falsche war. Hat er wohl selber unterschätzt.

Schau Lev, schau VFB, schau BVB international und finde den Fehler.

Genau die hat Tuchel gesagtohne Kane gewinnst auch gegen Saarbrücken im DFB Pokal. Die waren es auch die immer die Mannschaft aufgestellt haben und darauf gepocht haben nur Upa und Kim spielen zu lassen. Die Führung hat auch schuld das den Spielen immer Muskelverletzungen passieren oder sich den Arm und die Hand brechen zu Situationen wo´s keiner brauchte.

jeder Trainer wird’s bei uns schwer haben…Grade jetzt wo überall nur Baustellen sind

Diese sogenannten Baustellen bestehen schon mehrere Jahre.

versager-team

Psychovic!

Ah Hallo Versager 👋 schön das du hier bist😄

Einer von sechs möglichen Titeln und den auch nur durch Zufall. Bayer Leverkusen, das uns lächerlich gemacht hat. Und dazu auch noch die Dortmunder, die uns von Wembley aus den Stinkefinger zeigen können. Danke für nichts, Thomas Tuchel.

Gegen die Leistung von Leverkusen kann ein Bayern Trainer tatsächlich nichts ausrichten. Die Punktzahl von Leverkusen hat Bayern jedenfalls unabhängig vom Trainer in den letzten 10 Jahren nicht erreicht.

Letztes Jahr Bayern auf Platz zwei und mit großer Abwärtsdynamik übernommen und zur Meisterschaft geführten. Im Sommer alle Problemstellen top analysierten und leider nicht die erforderliche Unterstützung bekommen.

Mir geht es nicht darum, dass Leverkusen vor uns ist. Was mich bedenklich stimmt, ist jedoch der Abstand auf Leverkusen und die Art und Weise, wie die spielen. Letztlich haben Alonso und auch Tersic – bei Dortmund bezogen auf die CL – aus dem Ihnen zur Verfügung stehenden Spielermaterial viel mehr rausgeholt als Tuchel.

Ich bin nicht der Meinung, dass die Spieler, die verletzungsbedingt tatsächlich zur Verfügung standen, qualitativ besessen sind als die Ergebnisse. Für die CL gilt sogar das Gegenteil.

Absolut korrekt! Vergiss den VfB nicht 😉

Dann vergleiche doch bitte auch mal die Kaderbreite von Leverkusen und dem FC Bayern.
Mittelstürmer Leverkusen:
Schick,Boniface,Iglesias
Zudem mit Xaka, Andrich und Palacios ein bärenstarkes Mittelfeld und von Wirtz brauchen wir erst gar nicht reden.
Bayern ist mit dem kleinsten Kader der Bundesliga in die Saison gestartet und zu allem Überfluss gab es noch unglaublich viele Verletzte.

seit über 5jahren gab’s keine vernünftigen Transfers mehr. Kane vllt. ausgenommen ständig zu kleiner kader und ohne ernste Konkurrenz im Kader…dann der kader immens überteuert….Wohlfühloase für die Spieler…wo soll da die Leistung herkommen?.danke brazzo und uli

Wir haben die Brazzo Jahre hinter uns.

Das dauert natürlich eine Zeit, bis man diesen Schaden wieder repariert kriegt.

Deinen Schaden bekommt nicht mal der beste Arzt repariert!

Lustig, dass Clubs in den Abstiegsrängen Trainer für JETZT und SOFORT. verpflichten.
Saisonziele in Gefahr, und so.. Handeln, nicht quatschen.

Nur für den FBC gilt das nicht. TT darf ein ganzes Jahr lang üben, kein Problem, hat ja einen Scherbenhaufen übernommen. Schon klar.
Und wenn alles schief geht, ist es halt immer noch der Brazzo gewesen.

Ich brauch mir nur Schnecken Kim ansehen, dann weiß man alles über die Transferpolitik in München

Kim war Wunschspieler von Tuchel

Dass Kim nicht funktioniert, war Pech.

Ich habe den bei Neapel zwar nicht gesehen.
Aber dort muss er unheimlich gut gewesen sein.
War angeblich der beste Verteidiger der Serie A.

Solche Transfers kann man schon mal haben.

Aber Transfers wie einen Hernandez darf man nicht machen.
Oder O.Richards, Marc Roca etc…

(Auch) diese PK sagt eigentlich Alles. Ein analytischer Typ wie Tuchel passt tatsaechlich nicht. Allein schon deshalb nicht, weil sofort die Minderwertigkeitskomplexe der Funktionäre und des Paten getriggert werden. Auf ein zumindest aehnliches Statement einer dieser ” Voegel”, deren Anteil am Ergebnis den des Trainers um ein Vielfaches uebetrifft, warte ich immer noch. Wenn da ueberhaupt mal was abgesondert wird, ueberfaellt einen bestenfalls noch Mitleid. Auf die ” Bewertung” und “Einordnung” der Saison durch den Supermanager Dreesen bin ich gespannt. Es waere sein Job als Verantwortlicher, hier nicht nur lauwarme Luft zu produzieren. Vor allem waere es sein Job, Ziele zu definieren und eine entsprechende Strategie zu entwickeln. Mit der Aussage, dass man sehr gerne 2025 im Finale waere, die auch Kleinerna genauso machen koennte, ist es nicht getan. Mit dem Geschrei des Paten auch nicht.

No shit 🤣

Um Titel zu gewinnen braucht man geeignete Spieler. Die hatte er in München nicht,

Luca Utz
Der FC Bayern hat Luca schon in früher Kindheit in den Bann gezogen. Im Winter 2022 hat er das Kommunikationswissenschaften-Studium begonnen und sammelt dazu im Sportjournalismus seine ersten Erfahrungen. Aufgewachsen im Bayern-Trikot versorgt er euch nun regelmäßig mit News zum deutschen Rekordmeister.