FC Bayern News

“Wenn die WM nicht gewesen wäre…”: Bayern-Legende rät von Flick-Rückkehr ab

Hansi Flick
Foto: Getty Images

Nachdem Ralf Rangnick dem FC Bayern überraschend abgesagt hatte, geht die Suche nach einem neuen Trainer für den FC Bayern in die nächste Runde. Ein heißer Kandidat für die Nachfolge von Thomas Tuchel ist Hansi Flick. Bayern-Legende Mehmet Scholl hält das jedoch für keine gute Idee.



Die Suche nach einem Nachfolger für Thomas Tuchel erweist sich als äußerst kompliziert. Nachdem mit Ralf Rangnick kürzlich der dritte Top-Kandidat abgesagt hat, scheint eine Rückholaktion von Hansi Flick aktuell die wahrscheinlichste Lösung für die Übernahme des Trainerpostens an der Säbener Straße zu sein. Ex-Bayern-Star Mehmet Scholl sieht diese Option allerdings kritisch.

Im Gespräch mit der BILD sagte er, Flick habe die Bayern damals als Trümmerhaufen übernommen und “daraus in einem halben Jahr eine Mannschaft geformt, die alles gewonnen hat.” Seiner Meinung nach wäre der Sextuple-Trainer also “ein Top-Kandidat gewesen – wenn die WM nicht gewesen wäre. Die war aber. Und diese Doku dazu …”

Mehmet Scholl
Foto: IMAGO

Scholl vermutete, dass die Einblicke in der Amazon-Prime-Dokumentation über die Nationalmannschaft während der WM in Katar “vieler Leute Meinungen über ihn geändert haben.” Trotzdem halte er Flick “aber für einen großartigen Menschen und sehr, sehr guten Trainer.”

Scholl teilt gegen damaligen Flick-Co-Trainer Danny Röhl aus

Die Gründe an seinem Scheitern als Nationaltrainer sieht Scholl nicht in Flick selbst, sondern in seinem damaligen Co-Trainer Danny Röhl: “Ich glaube, dass Flick bei der WM verrückt gemacht wurde von seinem Co-Trainer-Studenten, der ihn mit dem iPad permanent abgelenkt hat.” Scholl ist der Meinung, Flick habe die Kontrolle verloren, da er dem falschen Mann vertraut habe.

Falls Flick jedoch tatsächlich zum FC Bayern zurückkehren sollte, würde Röhl höchstwahrscheinlich nicht als Co-Trainer mit zurückkommen. Er sitzt nämlich aktuell fest beim englischen Zweitligisten Sheffield Wednesday im Sattel.

Röhl übernahm den Verein nach 13 sieglosen Spielen und schaffte es bei seiner ersten Station als Cheftrainer, den Klub mit 50 Punkten aus den restlichen 35 Spielen in der Liga zu halten, was ihn in der englischen Arbeiterstadt zum Helden machte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
65 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mehmet ist der Geilste!!!

Ich würde ihn als Coach oder Leiter des NLZ so feiern!

Sid 😴🥱🤮

Ohje Brazzo, jetzt hast Du was verwechselt. Du müsstest eigentlich gegen Flick sein. Wegen Dir ging er doch zum DFB.

MS liegt richtig.
Nach der Amazon-Graugans-Doku ist HF in Deutschland als Trainer nicht mehr vermittelbar.
Schon gar nicht beim FC Bayern.
Kimmich, Goretzka, Gnabry…– alle, die bei der WM dabei waren, würden sich doch tot lachen über den neuen Trainer HF.

Und diejenigen, die HF zum Sixtuple-Guru machen haben bis heute nicht die besonderen Umstände der damaligen Situation verstanden.

HF erneut zu verpflichten wäre der sichere Untergang des FCB.

Dem stimme ich zu.

Auch wenn Untergang vermutlich zu drastisch ausgedrückt ist, das Fehlschlagen und auf ein Neues in knapp einem Jahr wäre vorhersehbar unter den Umständen.

Bitte nicht.

@Sid Justice

“Untergang” war sicher zu heftig.
Aber gut gehen würde das meines Erachtens nicht.

👍👍👍👍

Flick wurde bei Hoffenheim entlassen, weil er wiederholt den Aufstieg verpasst hatte.

Dann kam Rangnick und stieg zweimal hintereinander auf mit der TSG.

Das ist der Unterschied zwischen Flick und Rangnick.

Wie viele Titel hat Rangnick als Trainer geholt und wie viele hat Flick geholt?

Der eine wurde als Bundestrainer relativ schnell vom Hofe gejagt, als erkennbar war, das mit ihn weder eine Entwicklung, noch ein gutes Turnier in Zukunft machbar ist. Der andere wäre Bayern 10 Millionen ablöse wert gewesen und der eigene Verband hat wie ein löwe um ihn gekämpft 🤷🏼‍♂️

Spoileralarm. Fall 1 ist Niels die Graugans holgerflickson, Fall 2 der österreichische Bundestrainer

Dann ist er immer noch besser als Tuchel, der hat in1 1/2 Spielzeiten im Prinzip NICHTS geholt, trotz Kane mit fast 40 Toren.
Das muss man erst mal schaffen!
Und nein, die Meisterschaft vor 1 Jahr rechne ich ihm nicht an.

Die Titel hätte auch die Busfahrerin geholt.

Dass Flick ‘medial verbrannt’ ist, wiegt natürlich schwer – v.a. weil Bayern ein ‘medialer Verein’ ist , wo, neben dem Ehrenpräsidenten, auch mancher Spieler das Mikrofon sucht.
In einem Verein, wo das in Ordnung wäre, könnte man getrost sagen: es ist uns wurscht was andere sagen. Wir sind von ihm überzeugt!
Wetten, dass das nicht passiert. Und genau das ist des Pudels Kern: man wird auch nicht hinter ihm stehen! Wie immer auch die ‘Kabine’ nicht!
Weitere Bedenken meinerseits gehen dahin, dass ich von ihm keinen innovativen Fußball a la Alonso, Hoeneß oder Rose erwarte. Er wird das wohl mit den alten 2014er Methoden versuchen und er wird keinen ‘Umbruch’ im Kader vorantreiben, dazu ist sein Standing zu schwach.
Es werden also wesentliche Aspekte fehlen um sich voll hinter ihn zu stellen.
Insbesondere ME wird – je nach dem, wo der Wind herkommt, entweder vor ihm oder hinter ihm stehen.
Hoffentlich behalte ich nicht Recht!

„Untergang vom FCB“
Wau, es wird immer besser…🙈
….du wirst niemals untergehen, weil wir in guten wie in schlechten Zeiten, zueinander stehen….
Was seit ihr nur Marionetten?

👍👍👍👍👍👍👍

MS hat vollkommen Recht.
Er bringt es auf den Punkt!

Flick wäre eine Bankrotterklärung.

Mächst wohl de Klopp hom?

flick nach Alonso beste Option. Er hat gezeigt was er kann 💪

Jo Offenbarungseid.

Er kann das Lied der Graugänse, das Titellied von Niels Holgersson aus den 70ern singen🤷🏼‍♂️ aber weder Umbruch, noch ein Team formen kann er wie er eindrucksvoll mit der Nati bewiesen hat.

War n Selbstläufer und Rentenjob, für den er nicht gut genug war🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️

Richtig… bei der Nationalmannschaft. Er hat es geschafft, in der Vorrunde auszuscheiden, haben nicht viele Nationaltrainer fertig gebracht. Ist schon ein Lob wert!

Kennst du einen besseren, vereinslosen und fähigen Trainer, der gerne zum FCB möchte? Immer nur meckern ist leicht, du Hirnamputierter.

Trapattoni, Van gaal, don Jupp, 😉

Selbst die Mitte 80 jährigen halb alterssenilen sind besser 🤷🏼‍♂️ Flick hat nichts erreicht in seiner ganzen Laufbahn. Das halbe Jahr wo er bei Bayern Erfolg hatte, häte das Team auch ohne Trainer zustande bekommen. Vermutlich der überschätzteste Trainer Deutschlands bis zu der Doku, die sein eigenes Niveau wieder ins rechte Licht gerückt hatte

Kreisliga B Reserve-Ersatzspieler, Spiel Playstation

Tuchel!!!

egal wer Trainer wird…wir werden kommende Saison um die einen CL Platz ganz hart kämpfen müssen…der ganze Verein ist eine riesengroße Baustelle…es wurde von Jahr zu Jahr schlechter…danke brazzo…das war ullis größter Fehler….und wir werden mindestens 2jahre brauchen um uns zu erholen….aber da muss sich ganz schnell vieles ändern…besonders an der Spitze des vereins

Dass wir 2 Jahre brauchen werden, um wieder um die Meisterschaft zu spielen, befürchte ich leider auch. Hoffentlich liegen wir damit falsch!

Lieber Hansi, in diesem Forum Herr Flick. Bitte tu es Dir nicht an. Du kannst nur verlieren. Die Morchel ist zwar nicht mehr im Verein, doch die Spieler agieren nicht Mehr auf dem Niveau von vor drei Jahren. Du bist eine gute Haut, wie wir in Bayern sagen, dennoch werden, sobald die Misserfolge beginnen, Dir deine WM-Ansprachen um die Ohren fliegen.

@Madame…

Auf den Punkt gebracht. HF würde sich mit einer Rückkehr zum FCB keinen Gefallen tun.

Ich bin immer noch für van gaal oder eine Verlängerung von tuchel

Tuchel steht aktuell bei 1,97 Punkten pro Spiel, das letzte Mal standen wir mit Klinsmann bei unter 2 Punkten pro Spiel. Eine Verlängerung wäre höchstens eine Übergangslösung. Leider hat es Tuchel über ein Jahr lang nicht hinbekommen das Ruder herumzureißen obwohl er sicher ein sehr guter Trainer ist.

Last edited 9 Tage zuvor by FCBPrime2013

Schlechter wie Lerby

als !!! 🤦… warst Du nie in der Schule (1. Klasse Grundschule)

mit Tuchel verlängern? Beide Seiten haben sich einvernehmlich getrennt. Auch Tuchel wollte auch nicht beim FCB bleiben…

“Einvernehmlich” bedeutet nur, dass sie sich geeinigt haben. Tuchel wollte nicht weg.

Flick ist eigentlich jetzt die beste Lösung, man weiß was man bekommt und er wäre jetzt auch schon frei verfügbar. Würden sich die Bosse nicht mit Flick beschäftigen, hätte ich ernsthaft Zweifel an deren Kompetenz.
Mit Flick haben wir beste Chancen auf eine Beteiligung am Finale Dahoam.

So früh am Abend schon besoffen!

Man bestellt ne maß und bekommt ein kölsch mit den kleinen Hänschen

Jo aber Bayern möchte das Finale dahoam nicht vorm Tv anschauen, sondern es spielen.. mit.der Graugans ist das utopisch..

Last edited 9 Tage zuvor by Chris

Schätze die Meinung vom Mehmet grds. sehr. Aber ein Vergleich zwischen der Bayern Sextuple-Mannschaft und der zum damaligen Zeitpunkt kaputten DFB-Elf trägt halt einfach nicht….

Vollkommen scheiß egal wer Trainer wird, er ist eh nur 6te Wahl. Und selbst wenn ein weltklasse Trainer käme, hat er das Problem einen mittelmäßigen Kader zu haben, mit dem man keine Titel gewinnen kann.
Und mit Kane erst Recht nicht.

Der Hansi hat mit einer absolut überlegenen Mannschaft viele Titel gewonnen und wurde von den Medien zum Toptrainer gepusht. Mal ganz ehrlich, Meisterschaft und Pokal sind für die Bayern Pflicht, Weltpolitik geht immer nach Europa, Supercup (egal ob national oder international) interessiert niemanden. Er hat eben ein Topteam erwischt, das die CL gewonnen hat. Im Halbfinale und Finale mit ziemlich viel Glück gewonnen. Ja, man braucht immer Glück, Tuchel hatte in Madrid leider keins. Zudem war es ja in diesem Jahr ein anderer Modus, mit Spielen auf neutralem Platz und ohne Fans. Es hat garantiert einiges richtig gemacht aber auch einiges falsch, das istbin diesem Jahr nur nicht aufgefallen. In der nächsten Saison hat ihn dann die Realität eingeholt und bei der Nationalmannschaft
hat man dann ganz schnell gesehen, was Flick wirklich kann.
Deshalb bitte nicht verpflichten!

Die Realität war, dass man Alaba und Thiago gegen seinen Willen (HF) verkauft hat, obwohl man mindestens bei Alaba eine gute Chance hatte, ihn zu behalten.

Er war und wird nie ein großer Trainer.Seine Erfolge damals bei Bayern hätte auch der Platzwart als Trainer gehabt.