FC Bayern News

Tuchel-Verbleib? Finale Entscheidung soll diese Woche fallen

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge verhandeln die Bayern-Bosse derzeit mit Thomas Tuchel über die Aufhebung ihrer Trennungs-Vereinbarung zum Ende der laufenden Saison. Wie nun bekannt wurde, möchten die Münchner im Laufe der Woche eine finale Entscheidung herbeiführen.



Der FC Bayern möchte mit Thomas Tuchel in die neue Saison gehen. Wie Sky und BILD berichten, haben die Verantwortlichen an der Säbener Straße diese Grundsatzentscheidung Anfang der Woche getroffen und stehen derzeit im Austausch mit dem Management des 50-Jährigen.

Auch Tuchel ist offen für einen Verbleib, dennoch steht dieser weiterhin auf der Kippe. Grund: Während die Bayern den ursprünglichen Vertrag bis zum Sommer 2025 einfach weiter laufen würden, fordert die Trainerseite offenbar eine längere Laufzeit.

Tuchel legt großen Wert daran, dass er nach den ganzen Absagen nicht als “Notlösung” herhalten muss, wie die BILD vermeldet. Auch Sky berichtet über diese Forderung. Dem Vernehmen nach steht ein neuer Vertrag bis mindestens 2026 im Raum.

Bayern möchte schnell Klarheit in der Causa Tuchel

Eine Verlängerung mit Tuchel wird beim FCB nicht kategorisch ausgeschlossen. Das Problem: Der Verein hat in den vergangenen Jahren bereits einen niedrigen zweistelligen Millionen-Betrag für Abfindungen bezahlt, da man sich von Trainern und Managern frühzeitig getrennt hat. Heißt im Klartext: Verlängert man jetzt mit Tuchel, wäre eine mögliche Trennung 2025 erneut teuer. Mit seinem aktuellen Vertrag hingegen wäre keine Abfindung fällig.

Stand jetzt ist es vollkommen offen, ob Klub und Trainer eine Einigung finden. Die Bayern-Bosse wollen jedoch “zügig Klarheit im Tuchel-Poker”, laut der BILD. Demnach möchte man bis zum Ende der Woche eine Entscheidung herbeiführen.

Tuchel-Berater Olaf Meinking war gestern bereits an der Säbener Straße und hat sich dort mit Max Eberl und Co. getroffen. In den kommenden Tagen sind weitere Gespräche geplant.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
94 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Den Vertrag verlängern, ansonsten Pustekuchen.

🔥Tuchel oder De Zerbi!🔥

Einer von beiden wirds hoffentlich werden. So oder so Win/Win!

Bitte KOAN Flick!!!!

Ansonsten alles gut 😎💪�

De Zerbi ist definitiv kein Gewinn

Hoffentlich macht es Tuchel

Yap weiß gar nicht warum der überhaupt zur Auswahl steht. Hat noch gar nichts gerissen.

Ist eine Art Medienphantom.

Kann Allegri nicht ein Kandidat sein?
Hat auch 13 Titel in den letzten 10 Jahren geholt, hat wohl Englisch gelernt und wird bei Juve zum Ende der Saison verabschiedet.
Ist zwar gerade etwas beim Schiri ausgerastet, aber wenn man ihm das verzeihen kann … Der FCB könnte mal einen temparamentvollen Trainer brauchen.

Sorry vertippt: 13 Titel in den letzten 14 Jahren (aber trotzdem gut …)

UND KOAN “DE SCHERBI” DER HINTERLÄSST NUR EINEN SCHERBENHAUFEN MIT 10 COTRAINERN DIE DANN AUCH ABGEFUNDEN WERDEN MÜSSEN. BILLIGER WÄRE TUCHEL EINEN ZWEIJAHRESVERTRAG ZU GEBEN UM IHN GEGEBENENFALLS NÄCHSTES JAHR GEGEN ALONSO-KLOPP-HOENESS AUSZUTAUSCHEN

Wenn TT in der neuen Saison liefert, ordentlicher Fußball gespielt wird und Titel folgen, wirft ihn auch niemand raus. Was soll das mit neuem Vertrag? Das ist nur Geldschneiderei, falls es wieder nicht klappt, kann man nochmal einen Aufhebungsvertrag aushandeln. Da will wohl jemand im Falle des Misserfolges ganz weich fallen.
Also Umbruch wuppen, Jugend fördern, dazu schön und erfolgreich spielen lassen, mehr ist es schon gar nicht. 🙂

Erfolg, Erfolg, Erfolg. Man kann einen Trainer mal locker 2 Jahre behalten. Ruhe bewahren und sich auf die Kernsache Fußball konzentrieren. Und wenn man von Tuchel überzeugt ist, sind 2 Jahre nicht zu viel. Und Tuchel bewahrt sein Gesicht und ist nicht nur eine Notlösung.

Last edited 8 Tage zuvor by Der Realistclown

Würde die Verlängerung als commitment seitens des Vereins verstehen. Wieso auch nicht, ist dann halt schon mehr als ein reines Bekenntnis im kleinen Kreis, die Verlängerung wäre die Signalwirkung nach Außen.
So richtig hinter ihm gestanden ist man ja nicht. Gut, die Ergebnisse gaben auch keine größeren Freudenschreie der Vereinsführung her.

Ich weiß was Du meinst.
TT hat bis zur Aufhebung vor 2-3 Monaten keine andere Lebensplanung gehabt. Nun einigt man sich, dass er seinen Vertrag erfüllen kann. Wo sind die Zeiten, wo es einen Handschlag gab und vereinbart wurde, dass sofort verlängert wird, wenn es läuft? JN hatte einen 5-Jahresvertrag und ging vorher. Jeder Trainer weiß, dass die Verweildauer am Erfolg hängt und nicht an der Vertragslaufzeit. Setzt er die ersten Spiele in den Sand, ist die Diskussion schneller aufgekocht, als er gucken kann. Da hilft auch kein Bekenntnis, dass dann wieder ein paar Monate alt ist.
Er hat es selbst in der Hand. Die Spieler folgen ihm anscheinend, nun braucht es Erfolg.
Und TT weiß selbst, dass die ganz großen Vereine gerade keinen Trainer suchen. ManU ist da schon max.

Last edited 8 Tage zuvor by Paul

Ich hoffe ja das unsere total inkompetente FCB-Führung (JCD, HH und auch UH) die Angelegenheit noch in dieser Woche zum Abschluss bringen kann.! ! ! ! ! ! !
Wenn sich die ersten Menschen auf unseren Planeten bei der Fortpflanzung auch so unfähig angestellt hätten, dann wäre die Menschheit gleich wieder ausgestorben, was für den Planeten nur von Vorteil gewesen wäre.! ! ! ! ! ! !

Dann halte dich an deinen letzten Satz und erlöse den Planeten zumindest von dir!🤣

Wenn Sie das was seit längerer Zeit die FCB-Führung (JCD, HH und auch UH) bei der Trainersuche – (aber auch bei der Spielersuche) – veranstaltet auch noch gut finden, dann muss ich Ihnen sagen das ein Schrumpfkopf mehr Gehirntätigkeit hat als Sie jemals haben werden.
Ich bin seit über 50 Jahren FCB-Fan, aber so einen in kompetenten Zirkus habe ich noch nicht erlebt.

DANN HAST DU IN 50 JAHREN OFT NICHT AUFGEPASST. ZB: BEI PAL CSERNAI
THEATER MIT DEM BOMBER ODER BEI SÖREN LERBY ODER BEI OTTO REHHAGEL USW. UND SOFORT

An Bayerncharly789:
Das habe alles mitbekommen, darum sagt man ja auch zum FC Bayern der FC Hollywood.
Aber der Zirkus seit der Vertragsauflösung vom Thomas Tuchel, der ist schon die absolute Krönung,
da hätte sich die FCB-Führung schon vor der Vertragsauflösung nach einem neuen Trainer umschauen sollen und den dann gleich unter Vertrag nehmen.! ! ! ! ! ! !

Früher wenn der FC Bayern einen Trainer gesucht hat, dann haben sich gleich mehrere Kandidaten angeboten und jetzt musste die FCB-Führung entsetzt feststellen, dass das nicht mehr der Fall ist, so haben sich die Zeiten unter der neuen FCB-Führung geändert.

Die “ersten Menschen” waren die Nachfahren von Primaten in der Steppe rund ums Rift Valley. Diese Primaten gehörten zur Familie der Affen.
…Und die können ficken, dass die Schwarte kracht! 😜😜

Nicht für Dich … 😉

Frühestens im Winter verlängern!!

Allegri sollte frei sein.
Der hat Temperament … 😉

Man kann ja mal bei Willy Sagnol anfragen

Deckel drauf und gut ist! Dann kann man sich endlich auf das konzentrieren, was neben der Trainer Angelegenheit, mindestens genauso wichtig ist, nämlich die Kaderplanung für die kommende Saison.

und Spieler wissen auch woran sie sind

” Das Problem: Der Verein hat in den vergangenen Jahren bereits einen niedrigen zweistelligen Millionen-Betrag für Abfindungen bezahlt”

Krasse Logik! Wenn es jetzt mit Tuchel nicht weiter geht, wird auch eine Abfindung fällig und dazu noch Ablöse für den neuen Trainer.

Sollen Braźzo und Kahn bezahlen

ja, hab gehört, dass Brazzo dafür seine Uhr an den Kalle verkaufen würde.

😁😁😆🤣

GELD SPIELT BEI DEN TRAINER EINSTELLUNGEN UND ENTLASSUNGEN SCHEINBAR KEINE ROLLE. ALLEIN IN DER CL HAT DER FCB DIESES JAHR 130 MILLIONEN VERDIENT BEIM ERREICHEN DES HALBFINALES

“scheinbar” ist hier das falsche Wort. “SCHEINBAR” auch!

Hoffentlich können die sich einigen. Wäre aktuell mit Abstand die beste verfügbare Lösung.

Dann kann man auch endlich die Kaderplanung angehen und den Umbruch starten. Hoffe nur, dass Tuchel auch ausreichend Rückendeckung bekommt und man Qualität und nicht wieder Spieler zum Auffüllen des Kaders holt.

Was hat ihn jetzt noch mal qualifiziert die letzten 14 Monate?!?

Was qualifiziert Dich hier nen Kommentar abzugeben? Kreisligaerfahrung?

Nur Kreisklasse.

Tuchel kennt das Spielermaterial und das Umfeld. Das könnte ein Vorteil sein.

Der Verein möchte nicht wieder eine Abfindung zahlen? Da ist man doch selber schuld die letzten Jahre hat man sich selbst in solche Lagen gebracht

TT bleibt, Vertrag bis 2026, Uli enteiert, Umbruch durchziehen.
Ende der Geschichte.

Deckel drauf und fertig

So soll es geschehen

Sehe zwar nicht das Uli enteiert wurde oder wird, aber deine müssen schon sehr klein sein um sowas zu denken.

Ralfi, alten Fanboy 🙂
Doch, wenn TT bleibt und bis 2026 verlängert…..dann wurde der Seemann enteiert.
Und zwar derbe. UND DAS IST GUT SO. Soll in Rente und sich am See am Beutel kratzen.

Last edited 8 Tage zuvor by Patriarch

Nein, zuletzt war Uli auch pro Fortsetzung der Arbeit – zumindest bis 2025.

KANN NOCH HUNDERT MAL SEINEN NICKNAMEN ÄNDERN DIE EUNUCHE IST
AUFGEFLOGEN

Der Eunuch…

DU HOENESSHASSER IM NEUEM KLEID. BIST ENTLARVT

Den hab ich gestern schon entlarvt!

übereinstimmenden Medienberichten zufolge stimmte bislang GAR NICHTS davon. Daher werde ich jetzt FCB Inside löschen… schlimmer als Bild

Mamaaaa, Papa hat das Internet gelöscht

Soweit ich mich erinnere haben die Gerüchte um Alonso, Nagelsmann und Rangnick gestimmt.. auch die um Kane, Kim usw.

Gerüchte stimmen manchmal und manchmal nicht. Deshalb heißen sie auch Gerüchte. Die Gerüchteküche kocht. Ich finde das spannend. Mit der Kausa “Trainersuche ” ist die Suppe allerdings bei weitem überkocht.

Causa

Du bist echt zu bl_öd!

Der Gefeuerte wird, nachdem vor ihm alle anderen abgesagt haben, zum Heilsbringer, aber es hakt an einem Jahr Laufzeit mehr oder weniger.
Alle Beteiligten sollten sich schämen und fragen, ob sie ihr Millionengehalt verdienen.

fehler machen ist menschlich, millionengehalt bedeutet nicht das man zur einer ki wird.

Das ist wahr. Drum sind Millionengehälter auch schamlos überzogen – egal wo.

Treffend ausgedrückt

Ein Vorgang wie bei einer Thekenmannschaft. Kündigung aufheben und weiterarbeiten, dilletantisch.

Der FC Bayern kann für die Falschmeldungen nicht verurteilt werden !!

ist in Barcelona doch auch kein Problem 🤷🏽‍♂️ also warum alles so kritisch sehen

Wenn er jetzt auf die Trennung besteht, muss der Verein eine Abfindung von knapp 10 Mio zahlen, für nichts!

Man hat dann aktuell KEINEN Trainer für die kommende Saison.

Da ist es doch nur fair, dass man mit Tuchel 1 Jahr verlängert, wenn er schon bleibt, nach den friendly fire Aktionen, die teils unter der Gürtellinie waren.

Warum sollte er uns hier komplett entgegen kommen, nachdem man so viele andere Trainer angefragt hatte.

weil er woanders wieder von vorne anfangen müsste, die eingewöhnungszeit usw. usf. hier hat er schon alles erlebt und ganz ehrlich, england ist schön und gut, aber selbst klopp in seinen erfolgreichsten jahren gesagt, dass er sich nicht vorstellen kann dort zu leben. zuhause ist am schönsten!

Man sollte einen Kompromiss finden:
a) Besprechung der Verlängerung in der Winterpause im Licht der Hinrunde.
b) Verlängerung jetzt, aber faire Abfindungslösung (50% der Restlaufzeit z.B.)

Eine Abfindung wäre ja auch jetzt fällig. Insofern kann man den Vertrag problemlos bis 2026 verlängern. Wenn dann wieder alles rund läuft, ist eh alles in Ordnung. Wenn nicht, würde die Trennung samt Abfindung halt dann mit einem Jahr Verzögerung eintreten…. Alles also kein echtes Probleme!

Lasst uns träumen: Man einigt sich mit TT, TT freut sich über den endlich eintretenden Support und den neuen Kader, identifiziert sich mit dem FCB und liefert für die nächsten 5+ Jahre.

verstehe die ganzen kritischen Kommentare nicht 🤷🏽‍♂️ in Barcelona ist es doch auch kein Problem die Kündigung zu Kündigen (Xavi)

Der Unterschied ist, das eine ist in Spanien, da wird das nicht so wichtig genommen. Hier wird alles aufgeblasen, obwohl so etwas eigentlich normal sein kann. Fehler gemacht, Fehler erkannt, Fehler korrigiert und weiter geht’s.

IN DEUTSCHLAND VERDIENT DIE “BLÖD”ZEITUNG VIEL GELD MIT DEM THEMA FCB

Ja, in D gibt’s keine Fehlerkultur.

Jeder Mensch hat seine Fehler / Und die zählt der Fehlerzähler

Das Jahr ist wohl das mindeste was die Bosse ihm geben sollten. Er hat letztes Jahr einen sehr fairen Vertrag unterschrieben. 2 Jahre wurde ihm eine 100 prozentige Unterstützung versprochen und danach sollten alle gemeinsam schauen ob man weiter zusammenarbeiten möchte. Er hat sich selbst nach der Entlassung an seinen Teil gehalten, selbst während die neuen Bosse eine weitere Zusammenarbeit kategorisch ausgeschlossen haben. Sie sollten ihm eher nicht öffentlich die Füße küssen als die Verlängerung um 1 Jahr auszuschließen.

Es ist absolut traurig, zu sehen, wie stümperhaft mittlerweile in diesem in der Vergangenheit vorbildlich geführten Verein gearbeitet wird. Man versucht blind, die Fehler dieser Saison zu wiederholen. Herzlichen Glückwunsch an Leverkusen zur zweiten Meisterschaft nächstes Jahr

Leverkusens starke Saison spiegelt einfach wieder, dass Bayern all die Jahre davor keinen ernstzunehmenden Konkurrenten hatte. der fc Bayern hat Jahre lange von der schwankenden Leistungen von bvb profitiert. jetzt merkt man die ganzen Defizite den wir nunmal im Kader haben. Sorry aber da kann selbst ein neuer guter Trainer nicht viel ändern. Tuchel hat seit Beginn beim fc Bayern nie seine wunschspieler bekommen. lasst den Mann mit in die Transfers einbinden und dann mal die Saison arbeiten lassen.
eine kreative 8 wäre wünschenswert. zudem noch ein banger auf dem Flügel und es sieht wieder ganz anders aus. wenn Real Madrid noch Davies kauft und Bayern hernandez bekommt ist man dort auch meiner Meinung nach besser aufgestellt.

suka bljad

Falls das alles mit Tuchel stimmt, sitzt der auf jeden Fall am längeren Hebel und kann schön seine Forderungen diktieren…. Denn er ist wahrscheinlich die einzige sinnvolle Lösung und das wird er längst wissen und ausnutzen… Da haben sich die Entscheidungsträger selbst reingeritten….

Vorschlag zur Güte: wenn beide Parteien wollen und es miteinander ohne grosse Störfeuer nochmal weiterlaufen lassen,spricht nichts für eine Verlängerung bis 2026. Weniger Gesichtsverlust für beide. Der Verein kann ja für eine Verlängerung bis 2026 Mindestziele für das folgende Jahr formulieren. Bspw mindestens 1 Titel sonst Aufhebung möglich. Sollte der Verein tatsächlich nächstes Jahr eine andere Lösung bevorzugen,kann er doch trotzdem das Gleiche machen wie dieses Jahr. Also gar keine Verschlechterung zur aktuellen Situation. Auch nicht wirtschaftlich. Und ganz ehrlich sehe ich weder Alonso noch Klopp nächstes Jahr bei uns. Glaube auch nicht ,daß TT ein Problem mit Mindestzielen hätte. Er ist sowieso total ehrgeizig.

Bayern ist noch mit zehn anderen Trainern in Gesprächen.😂

…aber nicht mit De Scherbi❗

Der Wunsch nach einem längeren Vertrag ist nachvollziehbar. Tuchel verzichtet bei einer Weiterbeschäftigung auf eine Abfindung.

Vielleicht lernt die Führung daraus. Erst einen neuen Trainer verpflichten, dann den alten Trainer entlassen.

Die finale Entscheidung ist doch gefallen. Was hat sich den zum besseren geändert nach seiner Entlassung?

och ne du schon wieder, mit deinem Kreisliga wissen.

Der Verein wird keinen Top-Trainer als Übergangslösung für Kloppo, Alonso oder Pep Guardiola bekommen – das können sie sich abschminken, falls sie so etwas vorhaben. 2025 steht uns das Finale Dahoam bevor – falls wir überhaupt so weit kommen, also sollten sie tiefsinnig denken und proaktiv handeln. Und wenn sie Tuchel verlieren und nichts Adäquates präsentieren, dann brennt es an der Säbener Straße lichterloh!

Ich kann die Haltung von Tuchel komplett verstehen und auch für Bayern ist es besser, wenn Tuchel nicht direkt als einjährige Notlösung stigmatisiert wird.
Besser ist es, dann zur Not in einem Jahr eine Abfindung zu zahlen, die andernfalls ja sogar schon jetzt fällig wäre.

In dieser Woche wird also die Entscheidung fallen: eine weitere Saison ohne Titel oder nicht. Wichtig: kein Dahoam-Finale? Denn mit Tuchel werden wir NIE etwas erreichen!  

Ja, Ja. Tuchels Fanboys mit Dislikes…Ihr könnt mich mal!

Was haben wir Trot.tel Tuchel erreicht? Genau! NIX!
Was werden wir erreichen? 2xNIX = Null KOMMA Nichts!
Egal wie oft ihr Tuchels @rsch küsst!

Lern Deutsch und Mathe. Du kannst mit nichts nicht Multiplizieren du Affe.

Durch TT haben wir das erste mal das HF erreicht, seit VIER Jahren.
Zweitens hat er alte Kadergefüge aufgebrochen, woran andere Gescheitert sind! Er ist der Richtige. Deinen Namen merke ich mir und in einem Jahr erinnere ich dich an diesen Kommentar, wenn wir dann Triple Sieger sind!

BUL.L.SHIT!!!
Und du Id.iot, Lern DU Mathe. Du kannst mit NULL multiplizieren. Damn fucking moron!
Das Ergebnis ist immer NULL aber du kannst. Du kannst durch NULL nicht teilen.
SUCK MY DICK you damn moron!

Das Problem ist doch, dass Tuchel durch den Aufhebungsvertrag bereits einen Teil seines Gehalts für das kommende Jahr einstreicht UND ZUSÄTZLICH noch eine voll bezahlte neue Trainerstelle annehmen könnte.

Wenn man jetzt den Aufhebungsvertrag wieder annuliert, verliert Tuchel im Vergleich zum Status Quo Geld, weil er dann “nur” das Gehalt bekommen würde. Klar, dass er für den Verzicht auf die bereits ausgehandelte Abfindung etwas haben will.

Meiner Meinung nach sollten sich die Bayern auch nicht querstellen, wenn sie TT wollen. Auf die 3-5 Mio Abfindung kommt es jetzt auch nicht mehr an.

Das ist die falsche Rechnung!
Derzeit findet er keinen Topverein. Nur so einen Schrotthaufen wie ManU.
Bedeutet: Trotz doppelter Bezüge nimmt seine Reputation Schaden. Und Reputation ist nun mal die Währung im Trainer-Business. Ergo macht er auf lange Sicht Verlust.

Capito?
Insofern ist es in TTs Interesse, beim FC Bayern Erfolge einzuheimsen. 5 Mio mehr oder weniger verschlagen nix.

Da fasst man sich doch an den Kopf.
Ob sie nun jetzt ne Abfindung zahlen oder im schlimmsten fall nächstes Jahr…

Noch diese Woche? Also wissen wir bis morgen Abend Bescheid? Allein, mir fehlt in diesem Falle Glaube und Phantasie.

Vertrag verlängern nur mit Meisterschaft Oder CL.

Und diese Transfer Saison auf ihn hören. Er hat praktisch letzten Sommer das Desaster vorraus gesehen……

Meiner Ansicht brauchst du sowieso eine Vertragsverlängerung von Tuchel damit in der neuen Saison nicht sofort wieder Theater entsteht um dieses Thema.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.