FC Bayern News

Burnley-Mitarbeiter nahmen Bayern-Interesse an Kompany nicht ernst

Vincent Kompany
Foto: Getty Images

Vincent Kompany hat seinen Vertrag als neuer Trainer des FC Bayern unterschrieben. In England werden einige Hintergründe des Deals aufgedeckt. 



Dass der große FC Bayern Interesse an Vincent Kompany vom Premier-League-Absteiger FC Burnley hat, konnten Mitarbeiter des Klubs offenbar nicht glauben. Laut The Athletic nahmen einige Burnley-Mitarbeiter anfängliche Berichte über das Interesse des deutschen Klubs am 38 Jahre alten Trainer zuerst nicht ernst.

Laut des Berichts hatten die Bayern Kompany aber schon monatelang im Visier – doch erst in den letzten zwei Wochen rückte er demnach ganz oben auf die Liste.

Besonders attraktiv machte Kompany für die Bayern laut The Athletic der Einfluss von Pep Guardiola sowie die Sprachkenntnisse des Belgiers.

Vincent Kompany spricht ausgezeichnet Deutsch, das sei ein Punkt gewesen, der den Bayern gefiel. Das sei zwar keine Voraussetzung für einen Trainerkandidaten gewesen, doch die Verantwortlichen seien der Meinung, dass dies einem neuen Trainer helfen würde, eine Beziehung zu den Medien in München aufzubauen. Die Bosse glaubten demnach auch, dass dies der Stimmung beim FC Bayern zugutekäme.

Guardiola lobte Kompany

Man habe keinen nicht-deutschsprachigen Trainer mit einem großen Trainerstab ernennen wollen, um dann zu riskieren, dass eine abgekapselte Gruppe innerhalb des Vereins entsteht. Bayern wolle eine familiäre Atmosphäre bewahren. Spieler seien vor Kompanys Ernennung allerdings nicht nach ihrer Meinung gefragt worden.




Ein großer Anreiz für die Bayern-Verantwortlichen soll Kompanys Verbindung zu seinem früheren Coach Pep Guardiola gewesen sein. Die Bayern holten laut des Berichts Guardiolas Meinung ein und er habe seinen ehemaligen Spieler in den höchsten Tönen gelobt.

Zudem habe die Tatsache, dass Kompanys Fußball zum aktuellen Bayern-Kader passe, dazu beigetragen, die Zweifel an seiner Person zu zerstreuen. Intern sei man sich einig, dass Kompany ein Trainer ist, der sich weiterentwickelt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
76 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ist ja auch logisch.

Wer glaubt denn schon, dass die ernsthaft einen Abstiegstainer verpflichten wollen! 🤦‍♂️

Die Groupies hier feiern gerade ihren neuen Heilsbringer. Erfahrungsgemäß geht sowas immer in die Hose.

Schwarz-Sehen ist gerade wieder voll modern

Also ich wünsche dem neuen Trainer auch viel Glück! Wie viele ihn hier komplett abfeiern ist schon etwas übertrieben. Genauso übertrieben werden diese auch wieder den Rauswurf fordern, wenn es mal ein paar Spiele nicht so läuft. Zu viele extreme, es wiederholt sich. Übersteigerte Erwartung enden dann in totaler Enttäuschung.

Scheint mir auch so.
Aber schon bald beginnt der Katzenjammer.

Guardiola hat immer die Spieler am höchsten gelobt, die er dann nicht mehr spielen gelassen hat. Au Weia …

Joa ist seine Art, das ist schon pathologisch zynisch bei ihm immer mit Lob zu kommen. Hauptsache er hielt die Frage der Bayern nicht auch für einen Scherz.

Und zusätzlich noch über 10 Mio Ablöse zahlen 😉

Geh endlich zu Schalke oder dem HSV

Bei Schalke, HSV oder Köln wäre er gut aufgehoben, wäre sein Niveau.

Geh zu Leipzig da passen solche spinner wie du hin.

im Grunde kann er nur gewinnen, so wie ihn alle unterschätzen. Sollen sich die Gegner doch ruhig weiterhin über den “Abstiegstrainer” lustig machen und sich bei Duellen mit Bayern zurücklehnen

in einem jahr, wenn er im cl-finale steht, werden sie es verstehen.

Genau diese übersteigerten Erwartung werden dich enttäuschen. Und wenn er dann “nur” im CL-VF ist, dann wird der Rauswurf gefordert?

Last edited 20 Tage zuvor by Roborator

CL Finale? Vielleicht auf der Playstation gegen Davis oder Tel

Abwarten Barbara

……..mund verstummen

Hätten die doch wissen können, dass Bayern so lange alle Trainer durchfragt, bis der erste mal zusagt.

Wie kann man eigentlich so viel Mist auf einmal labern?

Begründungen, nachgeliefert. Haben einen schalen Geschmack.

Mir gefällt der neue Trainer. Er sieht hungrig aus. Hoffe er bekommt seine Zeit für den Umbruch. Am besten mit vielen Titeln.

Verschwörungstheorie

Weil er so gut deutsch spricht, heute dann das Interview auf englisch?

Hast du überhaupt Ahnung? Er spricht Deutsch Fließend weil er beim HSV gespielt hat. Zudem spricht er Englisch, Französisch und Niederländisch.

Jeder der mal HSV gespielt hat kann fließend deutsch.
Interessante These

Er kann fließend deutsch das sollte man wissen wenn man Ahnung vom Fußball hat.

Als er beim HSV zwei Jahre gespielt hat und das ist ne sehr lange Zeit her, war das meiner Erinnerung nicht so fliessend.

Bist du irgendwie du m m ? Er hat sein deutsch verbessert aber nein das wissen leute die keine Ahnung vom Fußball haben so wie du natürlich nicht.

🤦🏻‍♂️

Mal ganz im Ernst:
Ich glaube der macht das schon.
Mit entsprechender Rückendeckung und etwas Geduld wird es keine Probleme geben.
Hauptsache “Bad Wiessee” und “Grünewald” halten sich endlich zurück!!!

Der Abstieg an sich wird überbewertet.
Viele übersehen die erst Saison in der PL Das Problem ist eher magere 24 Punkte . Wirklich kreative Ideen…
Nix wirklich.

Deshalb ist es eben verständlich wenn man da an Medien fiction glaubt.

Waren ja nur 50 bis 60 erfundene Trainerkandidaten…..

Es war die schlechteste PL Saison von Bunley und die waren über 50 Jahre erstklassig.

Und Alsono hat in Spanien versagt

Deshalb wäre Real und Bayern auch zu früh. Er weiß das und hat abgesagt.

Also ob er was reißen wird oder nicht, werden wir alle erst sehen. Aber wenn es schief geht und er vorzeitig scheitert, müssen auch Eberl und Freund zittern. Der FCB nimmt garantiert nur ein mal an Jugend Forscht teil

Das ” beste” Argument von den zahlreichen schwachsinnigen ist : Er sieht hungrig! aus. Gemeint war offenbar titelhungrig. Mal abgesehen davon, dass interessant waere, woran man das erkennt, haben die Vorgänger offenbar irgendwie satt gewirkt. Tuchel machte zwar nicht zwingend den satten Eindruck, ganz im Gegenteil, aber vermutlich fehlt mir der fachkundige Blick dafuer. Und noch besser, fuer so etwas gibt es viele Likes. Was fuer ein unglaubliches Elend. Aber gut, dass der Max endlich einen hungrigen Trainer gefunden hat. Hoffentlich sind die Kurzhosigen genauso hungrig.

ich bin auch alle zwei Stunden hungrig 🤔

“Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne”.

Deine Freundin stand vor 20 Minuten hungrig vor meiner Tür.

ich verstehe nicht, wie all jene die einen prominenten Trainer wünschen daraus ableiten, dass dieser auch erfolgreich sein wird. Bayern hat 3 der 4 deutschen Top Trainer zuletzt verbrannt. außer Pep hat es keiner geschafft den Vertrag zu erfüllen. die Wahrscheinlichkeit dass es mit KOMPANY klappt ist nicht schlechter als mit jedem anderen Trainer

Die ganze Aktion hat ja auch mehr von “Verstehen sie Spaß”, von daher die Reaktion bei Burnley verständlich

Ich möchte kompany nicht zu nahe treten,aber die Schuhe,die er angezogen hat,sind zu groß für ihn.Ich drücke seit 1974 nur einem Verein die Daumen,kann nicht schlafen,wenn Bayern verliert.Nur fürchte ich,dass der neue Trainer ein noch grösserer Fehlgriff als Brazzo ist.Guardiola ist der Meister,kompany allenfalls der Lehrling.
Ich hoffe,dass ich eines Besseren belehrt werde

Gib Ihn doch erst mal eine Chance, über Alonso gab es letztes Jahr auch Zweifel und Jetzt ist er der Beste Trainer der Bundesliga!

Nee, nee, erinnert Euch bitte: Richtig schlecht war einer nur, wenn Guardiola “Super-super-super” davor sagte.

Sei es wie es sei – er ist jetzt da, also schau mer mal…..! Schlechteren Rumpelfussball als seine Vorgänger in den letzten zwei Jahren kann er ja nicht spielen lassen….!

👌👍

Nachdem die ganzen Loser abgesagt haben endlich die Wunschlösung und ein Trainer “der dem FC Bayern würdig ist”.

Lol

Lol?

Das die Burnley Mitarbeiter die Frage nach Kompany nicht Ernst genommen haben ist verständlich.
Wenn mich einer nach einem Branchenbekannten Nullbon fragt würde ich auch nur schmunzelnd den Kopf schütteln.

Wenigstens ein Trainer, der seine Spieler vor den Medien beschützt und nicht nieder macht. Der klärt die Angelegenheiten mit seinen Spielern intern und zieht sich nicht im Interview oder in der PK in den Dreck, so wie es der Mann vor ihm getan hat. Ich denke das wird für jeden Spieler sehr angenehm sein, vor allem für potentielle Neuzugänge, die vielleicht nicht in den ersten 5-6 Spielen direkt auf Höhe sind.

Der arme Kerl tut mir jetzt schon leid? Rummenigge geht ja schon auf Abstand! EsEs wäre die Entscheidung von Eberl gewesen, ihm zu holen. Damit ist schon klar was auf ihn zu kommt?

Ging mir ähnlich, richtig ernst hab ich die ersten Meldungen auch nicht genommen.

Dafür war die Diskrepanz der Trainer-Riege auch zu groß, in der Kompany angesiedelt war, sorry Vinc.

Und dann dachten die sich: Ist ja auch egal, warum die Kompany wollen. Hauptsache wir kassieren jetzt erstmal ab.

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.