FC Bayern News

Nicht nur Nübel! Bayern-Kandidaten für Neuer-Nachfolge enthüllt

Manuel Neuer
Foto: Getty Images

Der Vertrag von Manuel Neuer beim FC Bayern läuft nur noch bis 2025. Es scheint möglich, dass der Nationaltorwart danach seine Karriere beendet. Für diesen Fall müssen die Münchner vorsorgen und haben offenbar schon eine Kandidatenliste parat.



Wer tritt das Erbe von Manuel Neuer beim FC Bayern an? Der Torwart verlängerte zuletzt seinen Vertrag lediglich um ein Jahr bis 2025. Zudem ist Neuer bereits 38 Jahre alt – allzu viele Jahre wird die Karriere auf Topniveau naturgemäß nicht mehr andauern. Für den Fall, dass Neuer nach Auslaufen seines Vertrages im nächsten Jahr seine Karriere bereits beendet oder den FC Bayern vielleicht nochmal verlässt, müssen die FCB-Bosse vorausplanen.

Laut Sport BILD gibt es deshalb eine Kandidatenliste mit vier Namen. Diese Torhüter haben die Verantwortlichen laut des Berichts genauer im Auge und würden ihnen gegebenenfalls die Neuer-Nachfolge zutrauen.

Nübel überzeugte beim VfB Stuttgart

Der offensichtlichste Kandidat ist Alexander Nübel. Er war vergangene Saison an der VfB Stuttgart verliehen, spielte konstant auf hohem Niveau und schaffte mit den Schwaben sogar die Qualifikation für die Champions League. Das wurde von den Bayern honoriert: Der deutsche Rekordmeister verlängerte den Vertrag mit Nübel bis 2029. Gleichzeitig wurde die Leihe nach Stuttgart um zwei weitere Jahre verlängert. Sollte Neuer allerdings bereits 2025 seine Karriere beenden, würde man mit den VfB-Verantwortlichen sicherlich eine Lösung finden, um Nübel früher zurück nach München zu holen.

Neben Nübel sollen laut Sport BILD noch drei weitere Namen auf der Kandidatenliste stehen: Demnach sind Diogo Costa vom FC Porto, Mike Maignan von der AC Milan und Bart Verbruggen von Brighton & Hove Albion die Kandidaten, die genau beobachtet werden.

Alle drei wurden bereits in der Vergangenheit mit den Bayern in Verbindung gebracht. Nun scheint sich die Ausschau nach einem potenziellen Nachfolger für Neuer zu konkretisieren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bevor hier die nächste 40+ Mio Transferbaustelle aufgemacht wird, sollte man Nübel eine Saison im FCB Trikot geben.

Man sollte immer Plan B und Plan C in der Hinterhand haben
Was ist wenn Nübel mit der Leistung einbricht? Sich Verletzt? keinen Bock mehr auf das warten auf Karriereende von Neuer?
Dann muß wieder Schnellschuss her der vermutlich weniger taugt aber teurer ist

Bin ich bei Dir.
Nachdem was man sehen konnte, sollte uns nicht bange sein, wenn man bei Nübel und Perez ein faires Duell ausruft.

Dann sollten wir einen guten Torhüter am Start haben.

Ich finde Costa immernoch interessant.

Ich habe gedacht wenn Neuer aufhört 2025 eventuell dann soll Nübel gleich ins toor gehen von bayern. Einmal sagen sie so und dann wieder so. Mann könnte ja mal ein bisschen Geld sparen oder.

Der Würstchenverkäufer hat halt keine Ahnung

Dann seid ihr schon zu zweit.

Das finde ich auch,warum immer wieder neue Kandidaten,wenn man doch Nübel und Peres schon haben kann-Nübel hat es verdient,und nicht nur auf den Abgang von Neuer warten.
Neuer ist nicht mehr das,was wir immer hatten-er wird älter und anfälliger

Und die nächste Enthüllung. So inflationär kann man doch damit nicht umgehen.

atubolu von Freiburg sollte man weiter beobachten 👌

der hat den SC mindeste10 Punkte in der letzten Saison gekostet…

NEUER WIRD NACH EINER HALBWEGS ERFOLGREICHEN EM SEINE N11 KARRIERE BEENDEN. IM VEREIN WIRD ER MINDESTENS NOCH BIS 2025 SPIELEN UND BEI ENTSPRECHENDER GESUNDHEIT UND FITNESS NOCH BIS 2026

Voll auf Nübel setzen unt hinter ihm stehen!!!

NOCH HAT NEUER EIN GROSSES STANDING BEIM FCB

2030….Mindestens. Aber vielleicht hat er dem Max auch schon was Konkretes gesagt. Konkret, was den Zeitpunkt betrifft, zu dem er geruht aufzuhören. Spätestens. Bislang galt, er entscheidet selbst und allein. Wegen seiner Verdienste. In jedem zweiten Spiel einen Bock sollte wegen dieser Verdienste kein groesseres Problem sein. Im Zweifel feuert man den Trainer. Vermutlich muss hier angesichts seiner herausragendenden, ueber menschlichen Stellung ohnehin mindestens der Pate persoenlich tätig werden. Bei Legenden gelten andere ” Gesetze” , wenn ueberhaupt.

Was der verein jetzt macht finde ich nicht ok,man sollte endlich Nübel ins Toor stellen-aber der verein plaudert tägliche neue Meldungen da schaut kein Mensch mehr durch

Ter Stegen

Daniel Peretz.

Es sollte wie immer einer deutscher Torwart sein, dass ist beim FCB Tradition und hat sich bisher immer bewährt!

Jean Marie Pfaff den Belgier schon vergessen? Oder noch zu grün dafür?

😉 !!

😉 !

Mein Bauch sagt mir, dass Neuer bis 2026 bleiben will, beim DFB & Bayern und dann ganz aufhört. Das zumindest ist sein Plan. Mein Bauch sagt mir weiterhin, dass in der Saison 26/27 jemand bei Bayern im Tor stehen wird, über den jetzt noch keiner redet. Und es wird sicher nicht Nübel sein – ich sehe Nübel demnächst eher in England, da er nicht nochmal zwei Jahre warten will. UCL mit Stuttgart gut und schön, aber wenn England mit vierfachem Gehalt lockt, ist er schnell weg, spätesten 2026. Für Bayern alles kein Verlust. Nübel ist kein Neuer, auch kein Ter Stegen oder Trapp.

Last edited 10 Tage zuvor by Bayerndusel

Voll auf Nübel setzen und dann hinter ihm stehen!

Bayern hat den U17 Weltmeister Max Schmitt im Verein. der Junge wird 2026, wenn Neuer dann sicher zu alt ist, 20 Jahre alt sein und sollte dann eine Chance bekommen, die neue Nr. 1 zu werden. Außerdem solltem man Perez nicht vergessen.

Ich glaube Peretz hat viel Potenzial, von Nübel bin ich noch nicht wirklich überzeugt, aber mal schauen vielleicht ändert sich das nach der kommenden Saison, wenn er nochmals gut spielen sollte. Peretz würde ihc ausleihen und ihn gerne bei einem Verein in der Euro League oder CL sehen

Fehler in seinem Spielaufbau häufen sich,aber es sind ja keine Fehler,gegen die Ukraine hat er ja einen Spieler nicht gesehen,also alles richtig gemacht gegen Real war der Platz schuld zu den hoffenheim Fehlern hat er wenigstens geschwiegen..

Mit Daniel Peretz hat man den Nachfolger von Neuer doch bereits in den eigenen Reihen. Sollten die Verantwortlichen dennoch auf eine externe Lösung setzen, kämen aus meiner Sicht nur Diogo Costa ( 24 ) oder Giorgi Mamardashvili ( 23 ) in Betracht. Nübel kann gerne bis zum Ende aller Tage beim VFB bleiben.

Last edited 10 Tage zuvor by Uwe

Es wird Zeit, dass Peretz mal zu regelmäßigen Einsätzen kommt, damit man ihn richtig einordnen kann.

Also es gibt zu dieser Auswahl sicher dann noch Livakovic und Kobel.
Der FC Bayern sollte sich rechtzeitig kümmern, wenn Nübel oder Peretz nicht die Anforderungen erfüllen.
Evtl. läuft von einem dieser Torhüter der Vertrag aus?

Es wäre auch mal an der Zeit MN mal zu stecken, dass eine Vertragsverlängerung über 2025 zu den bisherigen Konditionen nicht mehr geht. Gemessen am Wettbewerb -und auch an seinen Leistungen- ist sein Gehalt viel zu hoch. Da sollten auch mal 8-10 Mio € reichen. Muss man ja nicht in der Öffentlichkeit machen.
Bin kein Fan von Nübel, aber seine Leistungen beim VfB waren super. Auch für Sven Ulreich wird es mal Zeit. Die Jungen wollen auch spielen. Können sie auch. Wir brauchen keinen Torwart für zig Mio €.

Guter Kommentar, aber bis Neuer aufhört, ist Nübel auch schon Mitte Dreissig.

Bis aufs 2:2 im DFB-Pokal Viertelfinale in Lev, wo er locker mit dem Fuß hätte abwehren können, war Nübel top. Vermutlich hat er auch im Laufe der Saison mehr an Sicherheit gewonnen.

Man kann ja nun die Saison beobachten wie Nübel mit Stuttgart in der cl performt. Und wenn Nübel keinen bock mehr auf Bayern hat, wäre Costa die beste wahl als neue Nummer 1

Bayern hat doch hier alles richtig gemacht. Neuer bleibt noch 1 Jahr,vielleicht maximal 2 Jahre. Dann spätestens sind Neuer und Ulreich Geschichte. Nübel ist für die nächsten 2 Jahre an Stuttgart verliehen. Sollte also Neuer 2025 oder 2026 aufhören,hat man einen Nübel sicher. In den nächsten 1 bis 2 Jahren kann man Torhüter beobachten. Man braucht ja auch eine Nr. 2 und 3. Peretz würde ich für 1 Jahr verleihen,damit er sich zeigen und entwickeln kann. Nach Neuer/Ulreich kann man ja auch offen mit 2 gleichberechtigten Torhütern beginnen. Einer BuLi, der andere konsequent Pokal und CL. Dann hat man zwei im Blick,die sich gegenseitig pushen können. Pep und Ancelotti haben es ja auch gemacht aus unterschiedlichen Gründen. Ergo spricht nichts dagegen sich um insgesamt 3 Torhüter zu kümmern. Nübel und Peretz hat man.

Nübel hat keine Eier ! Traut sich nichts zu !

Diogo Costa oder Mark Verbruggen und Peretz!

Hoffentlich verpasst Neuer nicht den Absprung. Auf dem Höhepunkt sollte man aufhören. Diesen Punkt hat er schon verpasst. Jetzt geht nur noch abwärts.

Diant Ramaj und Arijanet Muric sind Leute zum beobachten

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.