FC Bayern News

Gehen oder Bleiben? Das rät Matthäus Kimmich für seine Zukunft

Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Die Zukunft von Joshua Kimmich beim FC Bayern ist weiter ungewiss. Der Vertrag des 29-Jährigen läuft noch bis Sommer 2025, ein ablösefreier Wechsel ist nahezu ausgeschlossen. Sollte es zu keiner Verlängerung kommen, könnte sich die Zukunft des Bayern-Stars bereits im Sommer klären. Nun hat sich Bayern-Legende Lothar Matthäus zu den Wechselgerüchten geäußert und Kimmich zu einem Verbleib beim Rekordmeister geraten.



Matthäus, der selbst 410 Spielen für die Münchner bestritt, antwortete auf die Frage von fussball.news, ob Kimmich den Verein wechseln sollte: “Nein, er sollte hier bleiben. Kimmich muss sich damit abfinden, wenn der Trainer ihn als Rechtsverteidiger einsetzen will, weil er auch dort Weltklasse sein kann.”

Der 63-Jährige führte aus: “Manchmal ist es Pech für einen Spieler, auf zwei Positionen Weltklasse zu sein.”

Kimmich ist laut Matthäus ein Mannschaftsspieler, der immer nach dem größtmöglichen Erfolg strebt: “Er hat Charakter und deshalb wird er in der Nationalmannschaft und auch beim FC Bayern sein Bestes geben, wenn der Trainer ihn auf der rechten Seite spielen lassen will”, sagte Matthäus weiter. Kimmich spielt eigentlich am liebsten im Zentrum, rückte aber zuletzt bei den Bayern und dem DFB auf die Rechtsverteidiger-Position.

Flick neuer Barca-Trainer: Kimmich nach Spanien?

Immer wieder wurde der Bayern-Star mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. Dort ist Hansi Flick seit Kurzem der neue Trainer – unter ihm spielte Kimmich bereits beim Rekordmeister und im DFB-Team.

Doch teure Stars sollen beim angeschlagenen spanischen Topklub in nächster Zeit nicht verpflichtet werden. Die Spekulationen um einen Wechsel beendete Barca-Präsident Joan Laporta im klubeigenen Podcast “Barca One”: “Wir denken nicht daran, diese Verpflichtungen zu tätigen.”

Obwohl Flick Kimmich offenbar gerne für seine Mannschaft verpflichten würde, stellte Laporta klar: “Flick ist klar, dass er sich bedingungslos für La Masia einsetzen muss. Er weiß, dass er hier Juwelen wie Lamine Yamal, Héctor Fort, Cubarsí, Balde und Gavi hat. Er freut sich auf die Arbeit mit den jungen Spielern.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
61 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ein Verkauf von Kimmich wäre für einen Neuanfang sehr wichtig, aber es ist zu befürchten, dass er sich mit seinen 20 Mios in der Häbgematte bequem macht.

Der geht bei Bayern in Rente. Der handelt einen 4 Jahres Vertrag aus und dann hat er ausgesorgt .

Komiker. Ausgesorgt hat der schon lange………

Und?

😳… 4 Jahresvertrag❓…. vielleicht als Stand-bye Spieler mit Hauptaugenmerk auf das Greenkeeping.
SORRY, aber so blöd wird keiner sein.

Genau so ist es!! Schließlich haben die anderen Beiden (Neuer u. Müller)auch noch 1 Jahr mit 20mio gefüttert…… Neuanfang – Fehlanzeige

Matthäus ist wie das sogenannte Fähnchen im Wind. Heute soll er bleiben, gestern und morgen wird zum Wechseln geraten.
Aber das ist gut so, damit wird wieder ein Kommentar und somit Geld für den Schreiber generiert. Wir alle machen dies möglich.

Der Loddar hat völlig recht.
JK ist klasse auf 2 Positionen. LM bescheinigt ihm sogar auf beiden Positionen Weltklasse.
Ich bin mir sicher: JK wird beim FCB bleiben.

Nö hat er nicht. Keine Ahnung worin der Joshi Weltklasse ist. Aber nicht auf dem Platz.

@RotWild

Das sehen viele Fachleute anders.
Darunter auch ein gewisser Pep Guardiola (3x CL-Sieger) Und ein gewisser Carlo Ancelotti (5x CL-Sieger).

Seit er beim FCB ist– seit mittlerweile neun Jahren–war JK bei allen Trainern gesetzt,
Die hatten sicher alle keine Ahnung.

Last edited 10 Tage zuvor by Johannes

Ich denke, die Fachleute haben ihn gerne als ehrgeizigen Reisser, Terrier, Motivator or what so ever. Als 6er und als RV ist er Mittelmaß. Punkt.

ja, du kennst dich sooo gut aus!

Punkt!

So ein Schwachsinn. Punktpunkt. Und unterstes Niveau.

Argumente?

Ist das Deine psychologische Analyse oder nur Deine Vermutung?

Ich hab ihn in letzter Zeit als RV gesehen. Andere Mannschaften gehen genau über diese Seite. Als 6er war er permanent Abgreifbar.

Alles hier ist nur Einschätzung und Beurteilung aus der Ferne und Reaktion auf mediale Berichterstattung.

wenn du als Experte das sagst😌

….höchstens beim HEULEN auf der Auswechselbank weil er seine schlechte Leistung nicht mehr selbstreflektieren kann.
Seine gute Zeit ist längst abgelaufen!!

Last edited 10 Tage zuvor by Karl Heinz Rumgekicke

Doch, im grimmig gucken

Er hat keine Weltklasse nur weil Herr Niemand RotWeinZuViel so schreibt? Du bist Nobody! Du bist NIEMAND! Also, deine Meinung ist NULL!

Dito.

oder doch😉

Das haben früher solche Leute wie du auch von Toni Kross behauptet….
Mehr muss man dazu nicht sagen…

Leider ist Kimmich längst nicht mehr weltklasse und ehrlich gesagt gefällt er mir auf rechts auch nicht mehr. Zu langsam, nur Sicherheitspässe zurück, der ist nur noch Durchschnitt. In der NM war Henrichs ne Klasse besser auf rechts.

…..der Loddar hat offensichtlich Lack gesoffen.

Hat man gegen Real gesehen wie Weltklasse die Rechte Seite besetzt war, hoffentlich bekommt man vor kimmich upa und kim verkauft, dann kimmich , goretzka, coman und gnabry und dann passenden Ersatz bekommen und dann werden wir sehen ob der Kader Evolutioniert wurde …

Völlig überschätzt!!!!!

Sehe ihn in einem 4-3-3 System im rechten Mittelfeld am stärksten – er ist in der Lage, von dieser Position aus das Spiel zu machen. Schade, dass dies noch kein Trainer ausprobiert hat.

Mhh 4-3-3….wüsste nicht, ob das zum Kader passt. Glaube eher nicht, allein 3 Stürmer gleichzeitig

Last edited 10 Tage zuvor by Bello

auf dieses System mit einem 6er und 2 Spielern auf den Halbpositionen warte ich schon lange! Da könnte man mit Pavlovic, Laimer und Kimmich im Mittelfeld spielen. Vorne dann Musiala, Kane und Sane…

Ich würde JK, auch nur im rechten Mittelfeld sehen.
Aber nur in einem 4-4-2, da er einen schnelleren Spieler zur Absicherung brauch.

Ich würde Joshi gerne woanders sehen. Im Ausland. Erwachsen werden. Und hoffentlich dann, mit dem Niveau eines Kroos endlich mal den eigenen Ansprüchen genügen!

Die JK-Probleme liegen nicht an ihm, sondern an der Mannschaft.
Gib JK Top-Spieler an die Seite, die er früher mit Basti, Thiago und XA hatte und er würde wieder besser aussehen.

Der Kader verliert seit Jahren an Qualität, vor allem im MF.
Und daran ist ganz sicher nicht JK schuld.

Die JK-Fundamentalkritiker vergessen, wie wichtig erfahrene Spieler für den Spirit einer Mannschaft sind.
Hört Thomas Müller auf und geht auch noch JK, dann fällt dieser ohne Sinn und Verstand zusammengekaufte Haufen endgültig total auseinander.
TM und JK sind noch noch die einzigen beiden Feldspieler, die dieser Mannschaft wenigstens noch einen Hauch von Identität verleihen.
Musiala und Pavlovic könnten vielleicht mal das Herzstück eines neuen FCB bilden.
Aber dafür sind beide aktuell noch nicht reif.

Also wird Kimmich gerade jetzt gebraucht. Selten war er wichtiger.

Sehr gut

@Herbert…

Danke.
Freut mich sehr, dass es hier noch mehr Leute gibt, die JK positiv sehen.

Top Kommentar! Danke dafür…

@Bazi

Keine Ursache.
Gern geschehen.
Erfreulich, dass es hier immerhin noch Leute gibt, die JK positiv sehen.

Wichtige Punkte. Eine Verlängerung als RV zu moderateren Konditionen (4 bis 5 Mio weniger und auch erfolgsorientiert wären ein Anfang. 2025 werden Müller und Neuer sicherlich aufhören. Dann sind Identifikationsfiguren wichtig. Die in diese Rolle schlüpfen könnten,sind einfach noch zu jung.

Richtig, Joshi ist offensichtlich nicht in der Lage zu führen, Verantwortung zu übernehmen. Die Diskrepanz zwischen Anspruch und Leistung ist immens. Selbst- und Fremdwahrnehmung klafft wie eine bayrische Bergspalte.

@RotWild

Was heißt denn, eine Mannschaft führen? Fülle das mal mit Inhalt. So bleibt es nur ein Schlagwort.
Und wo bitte schön übernimmt JK denn keine “Verantwortung?”
Und was heißt das, “Verantwortung” übernehmen?
Auch dieses Schlagwort bitte mal mit Inhalt füllen.

Also, wenn jemand behauptet, Kimmich übernehme keine Verantwortung, der hat wirklich von Mannschaftssport keine Ahnung. Er besitzt den nötigen Ehrgeiz, versucht immer alles, um der Mannschaft zu helfen. Ist das nicht, Verantwortung übernehmen? Zudem kommt noch seine unbestrittene Klasse. Alle Trainer, die hier zu Recht als Top Trainer abgefeiert werden, bezeichnen ihn als einen der Besten auf seinen Positionen. Die Frage, ob diese Trainer oder die “Experten” hier im Forum mehr Ahnung vom Fußball haben, beantwortet sich für mich von alleine. Es sind die Trainer!!!!!

@Michael…

Zustimmung.
Ich würde eher sagen, JK will häufig zu viel. Er fühlt sich für zu vieles zuständig und hält häufig seine Position nicht.
Diese Kritik halte ich für berechtigt.
Gib ihm wieder bessere Mitspieler an die Seite und das würde sich ändern.

👍👍👍👍👍👍

Dieser LM geht mir mächtig auf die Ei..! Muss der Af_fe zu jedem popeligem Thema seinen Senf
dazugeben?

Du doch auch. Und auch du gehst Leuten mächtig auf die Klöten.

Der erste Teil okay, wenn das für dich so ist.
Zweiter Teil ganz schlecht, ihn so bezeichnen.

Der FCB hat den richtigen Zeitpunkt verpasst, denn jetzt hat JK eindeutig die besseren Karten des Handels in der eigenen Hand. Will der Club verlängern und das zu niedrigeren Bezügen, sagt Josh: ‘Ja, aber wo ist mein Stammplatz als Führungsspieler?’ Max: ‘Den gibt es nicht mehr, und du bekommst weniger Gehalt wegen der Umstrukturierung und so.’ Josh: ‘Ok, dann findet mir einen Club, der mein aktuelles Gehalt weiter bezahlt, dann gehe ich.’ Max: ‘Nee, den haben wir auch nicht!’ Josh: ‘Dann bleibe ich bis Vertragsende!’ Max: ‘Nee, dann würden wir viel Geld verlieren, Josh.’ Josh: ‘Leute, geht noch mal in euch und findet eine Lösung, mit der auch ich zufrieden bin!’ Max so: 🙆‍♂️🙆‍♂️🙆‍♂️🤷‍♂️🤷‍♂️🤷‍♂️

🤣 😂

@…Sophie

Da hast du die Sackgasse, in die sich der FCB in dieser Causa selbst begeben hat, gut beschrieben.

👍👍👍

Wie so oft hat der Verein die A-Karte!

Die Antwort darauf ist Handgeld. Kimmich hat nur noch 1 Jahr. Sollte er woanders bspw. 5 Mio weniger verdienen, dann kann Bayern ihm davon bspw ca 2/3 ausgleichen. 3 Mio Handgeld ca. Durch die niedrigeren Steuern in Spanien oder England würde er dann ca dasselbe netto haben. Da findet sich ein Weg .

Ergo, sie haben kein Druckmittel mehr in der Hand und können nur noch reagieren, anstatt zu agieren; sie haben den richtigen Zeitpunkt verpasst, um selbst handlungsfähig zu sein, und zwar aus einer Position der Stärke heraus. Deshalb gibt nun JK den Ton an in dieser Causa.

Ich glaube nicht, daß Kimmich es darauf anlegt, daß eine Jahr auszusetzen, um Handgeld zu kassieren. Ich halte ihn für einen ehrlichen Charakter. Und das er weiß, was er will, würde ich ihm ebenfalls unterstellen. Nach wie vor finde ich es schlecht, das er so runter gemacht wird.

Max mit Eiern: “Du weißt wie du auf die Tribüne kommst?”

Hat nochmal eine Chance verdient der Jo..
Identifiziert sich jedenfalls mit dem Verein ..auch wenn überteuert…Neuanfang und verkaufen.. wäre auch ok..Wichtig für mich quasi Nr1 Stümper Upa verkaufen und de Ligt behalten

Last edited 10 Tage zuvor by bomsche

Hab null Probleme mit Kimmich. Ehrlich. Ist ein guter- sehr guter Kicker. Aber warum man ihm ständig „Weltklasse“ als RV attestiert erschließt sich mir einfach nicht, sorry.

Solange Neuer und Müller ihre Rentenverträge absitzen wären alle anderen doch blöd es für sich nicht so zu machen.

Zu spät für einen Kimmich Verkauf zu lange rumgeeiert, vielleicht kaufen die Araber ihn.

Nicolas Bläse
Nicolas ist von klein auf mit dem FC Bayern München aufgewachsen und verbindet seine Liebe zum Rekordmeister mit der Passion für Sportjournalismus. Mit seinen Wurzeln im Amateurfußball bringt er nicht nur ein tiefes Verständnis für die Fan-Basis mit, sondern verfolgt auch jedes Spiel des Rekordmeisters, egal ob im Stadion oder vor dem TV-Bildschirm.