FC Bayern News

Medizincheck ist gebucht! Darum hat sich der Olise-Transfer verzögert

Michael Olise
Foto: Getty Images

Der Transfer von Michael Olise zum FC Bayern sollte eigentlich schon in trockenen Tüchern sein, dann zögerte sich der Deal doch noch etwas heraus. Nun wurde aber offenbar ein Termin für den Medizincheck gebucht. 



Bald kann der Wechsel von Michael Olise zum FC Bayern voraussichtlich offiziell gemacht werden. Nach Informationen von Transfer-Experte Fabrizio Romano haben die Münchner Verantwortlichen den ersten Teil des Medizinchecks am Sonntag gebucht.

Romano berichtete zudem, warum der Deal bis heute noch nicht unter Dach und Fach gebracht wurde: Demnach wurden die Bayern von Olises bisherigem Klub Crystal Palace darüber informiert, dass der Verein davon ausgeht, eine Weiterverkaufsbeteiligung zu haben. Diese soll ausgelöst worden sein, weil die Bayern die Ausstiegsklausel für den Spieler zogen. Dies sei der entscheidende Punkt gewesen, der noch geklärt werden musste. Ob diese Beteiligung jetzt tatsächlich besteht oder nicht, klärte Romano allerdings nicht auf.

Olise gilt als Wunschspieler von Kompany

Olise soll bei den Bayern einen Vertrag bis 2029 unterschreiben. Der Flügelspieler ist eingeplant, um die Offensive der Münchner zu verstärken. Er gilt dafür als Wunschkandidat des neuen Bayern-Trainers Vincent Kompany. Auch Klubs aus der Premeier League wie Manchester United und der FC Chelsea sollen an der Verpflichtung des 22-Jährigen interessiert gewesen sein. Laut Sky versuchte ManUnited sogar noch nach der Zusage Olises an die Bayern, den Deal zu kapern und den Franzosen ins Old Trafford zu holen.

Olise steht aber weiter zu seiner Zusage und will nur beim deutschen Rekordmeister spielen. Besonders soll ihn die Aussicht reizen, mit dem FCB in der Champions League spielen zu können. Das hätten ihm weder United noch Chelsea bieten können. Bevor er bei den Bayern durchstartet, möchte Olise allerdings noch mit der französischen Mannschaft an den Olympischen Spielen teilnehmen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Gilt die Klausel eigentlich noch?

Jo, steht ja im Artikel, dass sie gezogen wurde und laut Fabrizio Romano dadurch Unklarheiten entstanden sind, die erst noch geklärt werden mussten.

Das war dann jetzt aber auch mittlerweile die dritte unterschiedliche Erklärung, warum sich der Abschluss des Transfers verzögert.

Das zeigt mal wieder deutlich, was man von dem Wahrheitsgehalt der hier auf fcbinside eingestellten Berichte halten kann.

Rein logisch müssen zwei der drei Erklärungen für die Verzögerung des Deals, von denen hier berichtet wurde, schlichtweg erfunden fordern sein.

Ausser @fcb scheint hier auch keinem die Widersprüchlichkeit aufzufallen, das zuvor auf fcbinside immer wieder berichtet wurde, dass die Ausstiegsklausel für Olise nur bis zu einem Zeitpunkt vor ca. einer Woche Gültigkeit besitzen würde.

Wie soll es dann denn möglich sein, dass man jetzt auf Basis dieser den alten Berichten zufolge mittlerweile abgelaufenen Ausstiegsklausel einen Transfer tätigt ???

Hier widersprechen sich dauernd und eklatant die Berichte. Trotzdem springen hier viele immer darauf an. Für mich unbegreiflich…

Danke !

es geht voran 🫵👍

Na endlich

Erst wenn alles unterschrieben und offiziell bekanntgegeben wurde, glaube ich daran, dass ein Transfer vollzogen wurde. Dazu ist bei diesem Chaosclub schon viel zu viel schief gelaufen.

Komm, gib dir nen Ruck und denke mal positiv. 😉

Tu ich. Olise und Palhinha sind top Verstärkungen.
Aber aufgrund unserer Chaosführung ist immer Vorsicht geboten, siehe zb Taskforce.

Last edited 21 Tage zuvor by Horst Schimanski

Joop, war kein Ruhmesblatt, diese Taskforce. Aber Eberl und Co. machen zumindest nicht wieder den Fehler, alles auszuposaunen. Mir gefällt das besser.

Last edited 21 Tage zuvor by Michael W

Deutlich besser. Wenn jetzt noch Hoeneß weg wäre, wäre alles tutti.

Wieso sollten die einen davon ausgehen und die anderen nicht? Wird wohl im Vertrag stehen, was gilt…

Wenn er kommt, wäre das sportlich top. Das bedeute zwar auch das Ende von Coman oder Gnabry, aber so ist das halt. Nur zu Olympia würde ich ihn nicht lassen! Wenn er da dabei wäre, verpasst er die gesamte Vorbereitung und stünde erst im September zur Verfügung.

Die Transfers machen keinen Sinn, ein Ito ist kein Ersatz für De Ligt. ein Palhinha ist auch nicht besser als Laimer und Pavlovic, kostet über 50 Millionen und wird wegen seines Alters keinen Wiederverkaufswert haben. Einen weiteren Flügelspieler wie Olise zu holen ist Geldverschwendung, wir haben auf den Flügeln genug Topleute. Die Baustellen kreatives Mittelfeld, Rechts- und Linksverteidiger wurden nicht geschlossen. Mit den Abgängen von De Ligt und Choupo entstehen neue Baustellen. Diese Planung ist absolut dilettantisch.

was redest du da für einen Müll 🗑️

Nur weil der Text zu schwierig für dich ist, bedeutet es noch lange nicht, dass meine Sicht der Dinge “Müll” ist.

null Ahnung hast du

Oh je oh je, mal wieder eine abenteuerliche Meinung.

Unsere Baustellen sind ganz klar die Positionen, die jetzt auch angegangen werden: Def. Mittelfeld und Flügelspieler.
Schau dir doch mal die Torbeteiligungen und Verletztenhistorie von Sané, Coman, Gnabry & Co. an.
-> Olise also absolut folgerichtig.
Und das alleine lassen unserer Abwehr, da die Mittelfeldspieler nur offensiv denken.
-> Palinha folgerichtig.
Ito ist eins zu eins Ersatz, da sie einen IV abgeben wollen. Zudem bringt er in Sachen Spieleröffnung ein uns fehlendes Element mit.

Last edited 21 Tage zuvor by CoLeTiLu

Du wirst dich noch wundern in der neuen Saison. Vor einem Jahr schwadronierten die Leute hier davon, dass mit Kane das Triple sicher sein. Ich habe einen Absturz vorausgesagt und lag mit meiner Analyse richtig.

Das entspricht einfach absolut nicht der Wahrheit. Ein Großteil der hier kommentierenden hat sich gegen einen Transfer von Kane ausgesprochen, weil er zu alt sei und es wohl nicht mehr bringen werde und schon gar nicht für die kolportierte Ablösesumme.

Wer soll denn hier ein Triple vorhergesagt haben? Deine Fantasie spielt dir offensichtlich einen Streich.

Die letzte Saison war sicherlich enttäuschend, aber ein Absturz sieht für mich persönlich aber vom Verständnis her komplett anders aus, jedenfalls nicht so, dass man nur mit Pech im Halbfinale der Champions League ausscheidet.

@Ingo Götz: Ein Absturz ist das, was in Italien mit dem letztjährigen Meister Neapel passiert ist. Was mit Bayern passiert ist, ist für mich eher eine Rückkehr zur Normalität.

Das man 11 Jahre in Folge Meister wird, hatte es zuvor noch nicht gegeben und war absolut außergewöhnlich.

Glaube auch kaum, dass sich so etwas noch einmal wiederholen lässt. In anderen europäischen Ligen gab es sowas auch noch nicht.

Wer fast 250 Millionen im Jahr in der BL an Sponsorengelder erhält, und damit viel mehr wie der ganze Rest der BL zusammen, der kann natürlich groß die Fresse aufreißen

ja klar… in 2 jahren gibts wieder derbys…. mit haching in der bl…..🤣😂🤣😂🤣 dep.pnh.au.fen

Ohje…🤣 Was ein quatsch…

😂🤣😂🤣 👍

Wir sollten anfangen zu versuchen ,Eberl und Freund mal machen zu lassen.
Es ist erst Anfang Juli und die haben schon sehr viel gemacht für den Verein bislang.
Und auch ,dass sie junge Talente hierhin holen und entdecken ist sehr positiv bislang.

sie machen doch eh…. was für eine aussage….

Michael, Palinha, Tah, Shabi, gute Transfers auch wenn nicht alles unter Dach und Fach aber sehr bemerkenswert bis jetzt

Bitte keinen Tah. Hat gerade mal eine gute Saison bei Leverkusen gespielt.

hoffentlich holen wir uns da nicht den nächsten vollinvaliden….. und tah braucht keiner…..

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.