FC Bayern News

“Transfer-Guru” Becker stellt Goretzka-Zukunft beim FC Bayern infrage

Leon Goretzka
Foto: IMAGO

Mit der wohl unmittelbar bevorstehenden Verpflichtung von Joao Palhinha wird es im Mittelfeld der Bayern noch enger. Ex-Wimbledon-Sieger Boris Becker, der sich in jüngster Vergangenheit regelmäßig auf X zum Transfer-Geschehen beim deutschen Rekordmeister äußerst, stellt nun die Goretzka-Frage. 



Wie Sky und einige weitere Medien berichten, ist sich der FC Bayern mit dem FC Fulham im Palhina-Poker über eine Ablöse einig geworden. Demnach soll der Portugiese nach der EM beim Medizincheck in München erscheinen. “Ausgezeichneter Transfer für den FC Bayern”, jubelte Boris Becker auf seinem X-Account. Dabei stellt sich die Tennis-Legende aber die Frage, was denn nun aus Leon Goretzka werde.

Becker hatte sich zuletzt immer wieder zu Transfers und Transfer-Gerüchten rund um den FC Bayern bei X geäußert.

Goretzka gilt schon seit längerer Zeit als Abschiedskandidat beim FC Bayern. Kommt Palhinha noch hinzu, stehen mit ihm, Joshua Kimmich, Konrad Laimer, Aleksandar Pavlovic und eben Leon Goretzka fünf Kandidaten mit Stammplatz-Ambitionen für zwei Plätze zur Verfügung. Angesichts seiner schwankenden Leistungen in den letzten Monaten wird es Goretzka voraussichtlich schwer haben.

Goretzka will wohl bleiben: Duo Palhinha & Goretzka unwahrscheinlich, aber möglich

Ein gewichtiges Wort spricht in diesem Fall aber natürlich auch der Spieler selbst mit. Bislang positionierte sich Goretzka immer klar für einen Bayern-Verbleib. Der 29-Jährige möchte unter dem neuen Coach Vincent Kompany um seinen Platz kämpfen. Natürlich dürfte dabei auch eine Rolle spielen, dass Goretzka bei den Münchnern noch bis 2026 ordentlich Gehalt kassieren kann. Für den Achter wäre es fast unmöglich, bei einem anderen Klub ähnlich fürstlich entlohnt zu werden.

Demnach ist die Frage von Boris Becker eigentlich beantwortet. Goretzka wird wohl beim FC Bayern bleiben, jedoch werden seine Stammplatz-Aussichten immer geringer. Es sei jedoch auch gesagt, dass Goretzka und Palhinha nicht genau die gleiche Position beziehen. Während der Portugiese eine klassische Holding Six ist, hat Goretzka seine Stärken als Box-to-Box-Spieler. Grundsätzlich könnten beide theoretisch durchaus gemeinsam das Münchner Mittelfeld-Zentrum bilden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Boris 😂😂😂😜ich lach mich kaputt

Wenn die Transfers klappen sollten und der Plan von Kompany richtig kommuniziert ist, spielt er mit nur einem Sechser, das ist Palinha. Ersatz: Pavlovic und Laimer.

Davor: Sane (Schambein?), Simons, Musiala, Olise, Kane.

Goretzka wäre dann eher als Backup auf der Doppelacht für Simons und Musiala denkbar.

Aber wohin soll er wechseln, bei seinem Gehalt (noch zwei Jahre)? Da treten die Interessenten nicht die Türen ein, an der Säbener.

Palhinha, Olise und Simmons….
Welcher dieser Transfers wurde bisher von Bayern bestätigt?

Olise muss noch Medizinscheck machen, Pahlinha auch und es verzögert sich alles wegen der EM, ich finde immer witzig wenn ein Spieler sagt er fokussiert sich auf die EM obwohl sie so viel Freizeit haben, können doch dann auch über ihre Zukunft entscheiden

Sie haben ja auch über ihre Zukunft entschieden. Im Falle Palhinha ist das sogar 1 Jahr her. Er war jetzt bei der EM, da reist man nicht einfach ab vom Teamlager um einen Vertrag zu unterschreiben. Bei Olise kann ich es nicht ganz nachvollziehen wieso das solange dauert aber der Medizincheck soll ja morgen sein und danach wird der Vertrag unterschrieben.

Olise wird morgen verkündet, sagt Romano.

Alles nur Gerüchte hier. Fakt ist nur Ito und sonst gar nichts

War BECKER nicht mal ein Tennisspieler? Was will der denn hier? Hat er zZt. mal keine anderen Probleme?

Ne seine Privatinsolvenz ist vorbei und aus’m Knast ist er auch schon wieder. 🤣

Was man bei der EURO von Palhinha gesehen hat, wäre er sicherlich eine Verstärkung für das defensive Mittelfeld von Bayern. Ein Spielgestalter, wie ihn Bayern seit dem Weggang von Thiago nicht mehr hat, ist er aber sicherlich nicht.
Da wäre Dani Olmo meiner Meinung nach, genau der Richtige. Mit ihm würden auch Kimmich und Goretzka im Mittelfeld wieder aufblühen.
Aber wahrscheinlich schnappt sich Man City den Olmo. Schade!!
Ein fitter Goretzka ist aber auf jeden Fall für jede Mannschaft ein sehr wertvoller Spieler, weil er auf verschiedensten Positionen, und Aufgabenbereichen einsetzbar ist. Auch für den Kader des FCB

…sehr gut, fit scheint er zu sein, dann werden ja Angebote zuhauf für Gore in’s Haus flattern, damit der Umbruch voranschreitet.

Die Situation von Goretzka ist schwierig, wozu es jedoch keines Besenkammer Performers bedarf, um dies festzustellen.

Mitunter ist es einfach : Wenn VK auf Ballbesitzfussball setzt, braucht er unter anderem balltechnisch mindestens gute und vor allem passsichere Spieler. Wer da auf Goretzka kommt, hat ihn noch nicht spielen sehen.

Mit dem richtigen Partner an Goretzka seiner Seite ist er schon nicht schlecht. Es sollte halt nicht Kimmich sein. Die beiden passen nicht mehr zusammen.

Last edited 6 Tage zuvor by Jürgen 02

Tja Goretzka will halt nicht mehr Nationalmannschaft spielen wie hat Nagelsmann gesagt es geht um Leistung da er bei Bayern nicht so oft dann eingesetzt wird, aber dann soll er sein Gehalt weiter beziehen und nach Ablauf seines Vertrages nirgends wo anders spielen wird.

Nachrichten aus der Besenkammer

Es ist doch eigentlich klar ersichtlich und Boris verkündet doch nur klare Sachen. Mit Palhinha ist Goretzka für die Position zum Ende der letzten Saison obsolet. Er wäre nur noch Ersatz . Auf der zweiten ,offensiveren 6 bzw 8 haben wir mehrere Alternativen. An erster Stelle steht da für mich Pavlovic. Dahinter Laimer. Auch da ist Goretzka nur Ersatz. Vieles spricht dafür,daß unabhängig ob 4-2-3-1 oder 4-1-4-1 für Palhinha und Pavlovic als erste Besetzung. Dazu noch 4 weitere Offensivkräfte. Auch da ist für Goretzka kaum ein Platz ersichtlich ausser mal als Update. Mit Kane,Musiala ( beide quasi gesetzt) und Olise,Sane, Müller, Tel, Irankunda, Zaragoza vielleicht noch Xavi ist da eigentlich alles besetzt.
Alles ,wenn Palhinha, Olise und vielleicht sogar noch Xavi kommen, sind Spieler wie Coman,Gnabry und Goretzka eigentlich nur noch Ergänzungsspieler. Coman will bereits weg. Die anderen Beiden werden ins Grübeln kommen. Für eine grosse Karriere wird es für Gnabry und Goretzka so nicht mehr reichen. Sie müssen es selbst wissen,ob sie sich das antun wollen. Im Ausland könnten sie weiterhin Stammspieler sein und sich auch für die N11 empfehlen. Coman wird sicherlich gehen (PSG). Ich hoffe mindestens einer der beiden anderen geht auch noch. Gerade Goretzka nur noch als Ersatz kann man sich schwer vorstellen.
Bei Kimmich sieht das anders aus. Er hat sich als RV festgestellt und bei der N11 gute Leistungen gezeigt. Er muß sich entscheiden für ca 5 Mio weniger als RV verlängern oder neues Glück auf einer anderen Position bei ManCity suchen. Sicherlich wird er sich da jetzt konkret Gedanken machen und auch zeitnah entscheiden. Zeit hat er ja jetzt dafür.

….und damit wäre ALLES gesagt! 👍🏽

👍👍👍

spätestens wenn xavi Simons kommt muss goretzka weichen!!

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.