FC Bayern News

Robert Lewandowski jagt einen Rekord nach dem anderen

Robert Lewandowski
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Robert Lewandowski trifft derzeit wie am Fließband. Mit seinem Doppelpack am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Köln hat der 31-jährige Pole (mal wieder) einen neuen Rekord in der Fussball Bundesliga aufgestellt bzw. eingestellt. Lewandowski ist weiterhin auf der Jagd nach neuen Bestmarken und hat dabei unter anderem Bayern-Legende Gerd Müller ins Visier genommen.

Er trifft und trifft und trifft. FCB-Stürmer Robert Lewandowski befindet sich seit Wochen in absoluter Topform. Wettbewerbsübergreifend kommt der Pole aktuell auf 11 Tore in 8 Spielen, damit gehört Lewandowski (erneut) zu den besten Torjägern in Europa. Mit seinen Toren hat er bereits den einen oder anderen Rekord gebrochen, sollte der Stürmer seinen atemberaubenden Lauf weiter ausbauen, werden in den kommenden Wochen und Monaten sicherlich weitere folgen.

Robert Lewandowski ist in Torlaune: Keine Bayern-Ikone ist mehr sicher

Am vergangenen Wochenende erzielte Robert Lewandowski gegen den 1. FC Köln, in seinem 250. Pflichtspiel für die Münchner, seine Saisontreffer acht und neun. Mit seinem Doppelpack hat er den Startrekord von Ex-Bayern-Profi Carsten Jancker aus dem Jahr 2000 eingestellt: Nur Jancker und Lewandowski ist es bis dato gelungen in den ersten fünf Spieltagen acht Tore zu erzielen. Bemerkenswert ist, gegen Köln hätte der Topstürmer auch einen Dreierpack schnüren können und damit zum alleinigen Rekordhalter werden können. Doch er überließ den Elfmeter seinem neuen Teamkollegen Philippe Coutinho und verhalf dem Brasilianer damit zu dessen Debüt-Treffer im Trikot des FC Bayern.

Aber auch so reichte es um einen weiteren Rekord einzustellen: Neun Tore nach fünf absolvierten Spielen, das gab es zuvor nur einmal in 57 Jahren Bundesliga-Geschichte. Peter Meyer von Borussia Mönchengladbach gelang 1967 dieses Kunststück. Zudem traf Lewandowski in sieben Pflichtspielen hintereinander und egalisierte damit seine persönliche Bestleistung aus der Saison 2012/13.

Neben Jancker jagt Lewandowski eine weitere Bayern-Ikone in Sachen Rekorde. Der 31-jährige ist auf dem besten Weg die 40 Tore von Gerd Müller aus der Saison 1971/72 zu knacken. Wirklich sprechen möchte der polnischen Nationalspieler (noch) nicht über diesen Uralt-Rekord. Nach dem Köln-Spiel betonte er mit einem Schmunzeln, dass es „zu früh sei“ um sich damit zu beschäftigen. Ganz aus dem Sinn ist diese Bestmarke für ihn jedoch nicht: „Natürlich will ich viele Tore erzielen, aber wir müssen abwarten, ob es funktioniert.“

In der Saison 2015/16 kam Lewandowski immerhin bereits auf 30 Treffer. Rein statistisch ist er aktuell auf dem besten Weg Gerd Müller einzuholen: Lewandowski traf in dieser Saison in jedem einzelnen Pflichtspiel. In der Bundesliga machte er in dieser Saison bisher mehr Tore als 13 ganze Vereine. Aktuell trifft er 1,8 Mal im Schnitt. Sollte er genau so weitermachen, stünde er am Saisonende bei 61,2 Bundesligatoren.