FC Bayern News

Joachim Löw gibt Entwarnung bei Serge Gnabry

Serge Gnabry
Foto: Martin Rose/Bongarts/Getty Images

Gute Nachrichten für den FC Bayern und allen voran für Serge Gnabry. Der 24-jährige Offensivspieler vom FC Bayern fiel gestern Abend beim 3:0-Auswärtserfolg der deutschen Nationalmannschaft gegen Estland aufgrund von muskulären Problemen kurzfristig aus. Bundestrainer Joachim Löw äußerte sich nach dem Spiel zur gesundheitlichen Lage von Gnabry und deutete an, dass es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme gehandelt habe und dem FCB-Profi kein längerer Ausfall droht.

Am vergangenen Mittwoch spielte der FCB-Profi Serge Gnabry beim 2:2-Unentschieden der deutschen Elf gegen Argentinien noch groß auf, gestern Abend gegen Estland musste der Flügelflitzer aufgrund von muskulären hingegen pausieren. Die Meldung dürfte bei den Verantwortlichen in München sicherlich für einen Schreckmoment gesorgt haben, nach dem Spiel folgte jedoch bereits die Entwarnung von Bundestrainer Joachim Löw.

Löw über den Gnabry-Ausfall: Es war eine reine Vorsichtsmaßnahme

Niko Kovac dürfte heilfroh sein, wenn die Länderspielpause vorbei ist und alle Spieler (gesund) wieder zurück in München sind. Während bei David Alaba und Lucas Hernandez nach wie vor unbekannt ist, wann die beiden wieder einsatzbereit sind, hat sich die vermeintliche Verletzung von Serge Gnabry als reine Vorsichtsmaßnahme herausgestellt. Bundestrainer Joachim Löw äußerte sich nach dem Estland-Spiel wie folgt dazu: „Er hatte schon nach dem Spiel gegen Argentinien Probleme. Er hat danach zwei Tage nur Lauftraining gemacht und gesagt er fühlt sich nicht frei und spürt noch etwas.“ Laut Löw handle es sich aber nicht um ein „strukturelles Problem“. Gnabry wird dem FCB damit am kommenden Samstag beim Auswärtsspiel in Augsburg wieder zur Verfügung stehen.

Ein Ausfall des Offensivspielers wäre ein echter Rückschlag für Niko Kovac gewesen. Gnabry befindet sich seit derzeit in absoluter Topform, was er nicht nur im DFB-Trikot zuletzt eindrucksvoll bewiesen hat, sondern auch mit seinem Viererpack gegen die Tottenham Hotspur in der UEFA Champions League.