FCB Frauen

FCB Frauen feiern 5:0-Kantersieg gegen Kazygurt und stehen mit einem Bein im CL-Viertelfinale

FCB Frauen
Foto: Sebastian Widmann/Getty Images

Die FC Bayern Frauen haben sich eine hervorragende Ausgangslage im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Women’s Champions League erspielt. Das Team von Cheftrainer Jens Scheuer setzte sich am Mittwoch mit 5:0 bei BIIK-Kazygurt aus Kasachstan durch.

Nach der Zitterpartie gegen Göteborg, haben die FCB Frauen im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Women’s Champions League gegen BIIK-Kazygurt eine deutliche bessere Leistung gezeigt. Der FC Bayern setzte sich souverän mit 5:0 (3:0) durch und steht damit mit einem Bein bereits im CL-Viertelfinale.

Magull-Doppelpack sorgt für die frühe Vorentscheidung

In der Anfangsphase der Partie zeigten sich beide Mannschaften zunächst etwas zurückhalten, zudem wurde die Begegnung durch viele kleinere Fouls immer wieder unterbrochen, so dass kein wirklicher Spielfluss entstehen konnte. Die Gastgeberinnen hatten in der 12. Minute durch Racheal Kundananji die erste Torchance, der Versuch wurde jedoch von der FCB-Defensive geblockt.

Nach knapp 15. Minuten übernahmen die FCB Frauen dann das Zepter in die Hand und drängten Kazygurt tief in die eigene Hälfte. In der 22. Minute belohnte sich das Team von Jens Scheuer dann für ihr Engagement. Nach einer Flanke von Linda Dallmann war Jovana Damnjanovic zur Stelle und brachte die FC Bayern Frauen per Kopf mit 1:0 in Führung. Nach einem Foulspiel von Imane Chebel an Emily Gielnik im gegnerischen Strafraum erhöhte Lina Magull in der 28. vom Elfmeterpunkt auf 2:0. Kurz vor der Pause (38.) war Magull wieder zur Stelle, die nach erneuten Vorarbeit von Dallmann, mit ihrem zweiten Treffer für das 3:0 sorgte.

Nach dem Seitenwechsel bestimmten die FCB Frauen weiterhin das Geschehen. Emily Gielnik (73.) traf zum zwischenzeitlichen 4:0, ehe Nicole Rolser (80.) mit dem 5:0 den Schlusspunkt der Partie setzte. Doppelstorschützin Magull zeigte sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden: „Wir waren heute von der ersten Minute an fokussiert und haben es bis zur letzten Minute runtergespielt. Die Konzentration hat gestimmt und wir hatten heute einen besonders guten Zug zum Tor, dass war in den letzten Spiele nicht immer der Fall.“

Mit dem Kantersieg haben die Münchnerinnen eine hervorragende Ausgangslage für das Rückspiel am Mittwoch, 30. Oktober am FC Bayern Campus gesichert.