Champions League

Olympiakos Piräus vs. FC Bayern: Stimmen zum Spiel

Joshua Kimmich und Robert Lewandowski
ARIS MESSINIS/AFP via Getty Images

Der FC Bayern hat sich am Dienstagabend zu einem 3:2-Auswärtssieg bei Olympiakos Piräus gezittert. Die Münchner präsentierten sich in der Defensive erneut durchwachsen, in der Offensive dafür umso effizienter. Kapitän Manuel Neuer zeigte sich nach dem Spiel genervt von der defensiven Leistung seiner Vorderleute. Niko Kovac und Hasan Salihamidzic hingegen bemängelten die fehlende Spielkontrolle.

Schön anzusehen war der gestrige 3:2-Erfolg gegen Olympiakos Piräus sicherlich nicht, am Ende war die Erleichterung über den Sieg und die drei Punkte dennoch groß. Nachdem Spiel zeigten sich die FCB-Verantwortlichen und -Spieler durchaus selbstkritisch.

Kovac und Salihamidzic bemängeln die fehlende Spielkontrolle

Embed from Getty Images

FCB-Coach Niko Kovac lobte nach der Zitterpartie die Effizienz seiner Mannschaft in der Offensive: „Es war schwierig heute. Die Atmosphäre war hitzig. Meine Mannschaft hat trotz 0:1 beweisen, dass sie effektiv sein kann. Sie hat nicht das beste Spiel gemacht, aber das war für mich nicht wichtig.“

Wirklich zufrieden mit der Art und Weise wie sein Team aufgetreten ist, war er jedoch nicht: „Im Moment ist die Kontrolle nicht da. Wir tun uns nicht leicht. Das geht auch anderen Mannschaften so, deshalb bin ich mit den drei Punkten zufrieden. Wenn man viele Abspiel- und Konzentrationsfehler hat, ist Spielfluss nicht möglich. Wir haben in der ersten Halbzeit sehr langsam und kaum über die Außen gespielt.“

Auch Sportdirektor Hasan Salihamidzic kritisierte nach dem Spiel die fehlende Spielkontrolle: „Es muss alles besser werden. Wir schauen, dass wir nach vorne spielen, aber alles ist nicht so flüssig. Wir kriegen die Kontrolle im Mittelfeld nicht und lassen nicht den Ball laufen. Wir kommen nicht zu unserem Spiel.“

Neuer ist genervt von der Defensiv-Leistung

Embed from Getty Images

Kapitän Manuel Neuer musste erneut zwei Mal hinter sich greifen und war sichtlich genervt von der defensiven Leistungen der Münchner: „Wir haben uns wieder schwergetan. Wir müssen wieder zu Bayern-like hinkommen. Jeder Einzelne muss eine bessere Leistung zeigen. Das Problem ist, dass wir immer drei Tore schießen müssen, es ist ärgerlich, dass wir wieder zwei kassiert haben.“