Transfers

Medien: Inter Mailand nimmt Thomas Müller ins Visier

Thomas Müller
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Verlässt Thomas Müller den FC Bayern im Winter? Laut dem Fachmagazin kicker beschäftigt sich der italienische Top-Klub Inter Mailand mit dem 30-jährigen Stürmer. Den Nerazzurri wurde bereits vergangenen Sommer ein Interesse an Müller nachgesagt. Demnach plant Inter im Winter einen neuen Anlauf.

Gegen Olympiakos Piräus feierte Thomas Müller nach knapp vier Wochen sein Startelf-Comeback beim FC Bayern. Auch wenn Müller beim 3:2-Auswärtserfolg nicht fehlerfrei agierte, zeigte er mit zwei Torvorlagen dennoch eine solide Leistung.

Die Diskussionen rund um den 30-jährigen Stürmer und dessen Rolle beim FCB werden in den kommenden Wochen jedoch sicherlich weitergehen. Angeheizt werden diese aktuell durch neue Wechselgerüchte. Wie der kicker berichtet soll Inter Mailand seine Fühler nach Thomas Müller ausstrecken. Laut dem Fachmagazin könnte es schon im Winter zu einem Wechsel kommen.

Inter startet neuen Anlauf bei Thomas Müller

Im vergangenen Sommer machten bereits erste Gerüchte rund um Thomas Müller und einen möglichen Wechsel zu Inter Mailand die Runde. Der italienische Top-Klub soll nach wie vor Interesse am ehemaligen deutschen Nationalspieler haben und plant im Winter seine Bemühungen erneut zu intensivieren. Vor dem Hintergrund der derzeit „komplizierten“ Lage von Müller beim deutschen Rekordmeister, erhoffen sich die Italiener diesmal mehr Erfolg.

Ein Weggang im Winter ist nicht komplett ausgeschlossen. Müller selbst deutete vor kurzem an, dass er sich Gedanken um seine sportliche Zukunft machen wird, insofern sich an seinem Reservistendasein nichts ändern sollte.

Nach dem Spiel gegen Piräus zeigte sich Müller genervt von der aktuellen Debatte rund um seine Person: „Ich versuche, mich aufs Fußballspielen zu konzentrieren. Langsam können die ganzen Diskussionen auch mal ein bisschen zu Ende gehen.“

Vertraglich ist der Ur-Bayer noch bis 2021 an den FCB gebunden. Stand heute scheint ein Transfer im Winter eher unwahrscheinlich, auch weil Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge zuletzt einen Wechsel grundsätzlich ausschloss. Sollte Müller jedoch um eine Wechselfreigabe bitten, könnte dies auch bei Rummenigge & Co. zu einem Umdenken führen.