Transfers

Wildes Transfergerücht aus Spanien: Kommt Nunez für Martinez im Winter?

Unai Nunez und Javier Martinez
Foto: Christof Koepsel/Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Dem FC Bayern wird derzeit ein Interesse am spanischen Nationalspieler Unai Nunez von Athletic Bilbao nachgesagt. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte der 22-jährige Innenverteidiger im Tausch mit Javier Martinez von Bilbao zum deutschen Rekordmeister wechseln.

Im Sommer 2012 wechselte Javier Martinez von Athletic Bilbao zum FC Bayern. Mit 40 Millionen Euro Ablöse war der defensive Mittelfeldspieler damals der teuerste Transfer in der Geschichte der Münchner. Knapp sieben Jahre später stehen die Zeichen auf Abschied. Spanischen Medienberichten zufolge könnte der Baske im Winter zu seinem Heimatverein Bilbao zurückkehren. Im Gegenzug soll Abwehrtalent Unai Nunez zum FCB wechseln.

Tauschgeschäft im Winter: Kommt der „junge“ Nunez für den „alten“ Martinez?

Aufgrund des personellen Engpasses in der Defensive scheinen die Verantwortlichen in München über mögliche Verstärkungen im Winter nachzudenken. Dem FC Bayern wird ein Interesse an dem 22-jährigen Innenverteidiger Unai Nunez von Athletic Bilbao nachgesagt. Der 22-jährige wäre im Winter für rd. 30 Millionen Euro Ablöse zu haben. Wie die spanische Marca nun berichtet könnte Javier Martinez Teil eines möglichen Nunez-Transfers werden. Demnach versuchen die Bayern mit Martinez den Preis für Nunez zu „drücken“.

Der 31-jährige Defensiv-Allrounder kommt in dieser Saison nicht über eine Rolle als Ergänzungsspieler bei Niko Kovac hinaus und ist mit seiner aktuellen Lage in München alles andere als zufrieden. Eine Rückkehr zu seinen Heimatverein wäre sicherlich eine Option für den ehemaligen spanischen Nationalspieler. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Martinez nach wie vor eine sehr enge Beziehung zu seinen ehemaligen Klub pflegt. Vor knapp einem Jahr tauchten bereits Gerüchte über eine Martinez-Rückkehr zu Athletic auf.

Nunez wäre mit Anfang 20 sicherlich eine „Investition“ in die Zukunft. Das junge Talent ist jedoch keine Verstärkung auf Anhieb, auf die Kovac sofort setzen kann. Martinez hingegen hat in der Vergangenheit immer wieder bewiesen, dass er vor allem in „großen Spielen“ in der Champions League stets zur Stelle ist wenn man ihn braucht. Zudem ist Martinez in der Abwehr flexibel einsetzbar, er kann sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld spielen. Eine Fähigkeit die der FC Bayern in der aktuellen Situation dringend benötigt.