FC Bayern News

Thomas Müller sammelt Pluspunkte und lässt Taten sprechen

Thomas Müller
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Mit seinem späten Siegtreffer gestern Abend beim knappen 2:1-Erfolg beim VfL Bochum avancierte Thomas Müller zum Matchwinner für den FC Bayern. Der 30-jährige Angreifer zeigte sich nach dem Spiel sichtlich erleichtert und präsentierte sich als Teamplayer. 

Nach zuletzt zwei Startelf-Einsätzen in Folge, saß Thomas Müller gestern Abend beim Pokal-Spiel in Bochum erneut auf der Ersatzbank. Dort hatte er mit Robert Lewandowski, Philippe Coutinho und David Alaba durchaus prominente Sitznachbarn.

Müller wurde in 65. Minute, beim Spielstand von 0:1, eingewechselt und bewahrte die Bayern mit seinem späten Siegtreffer vor einer echten Pokal-Blamage gegen den Underdog aus Bochum. Das Tor war nicht nur wichtig für den FCB, sondern auch für Müller.

Müller lässt seinen Worten Taten folgen

Embed from Getty Images

Mitte Oktober hatte Thomas Müller im Interview mit dem kicker betont, dass er mit seiner Reservistenrolle in München alles andere als zufrieden sei und nach wie vor davon überzeugt ist, dass er mit seinen Fähigkeiten dem FC Bayer helfen kann. Beim knappen 3:2-Erfolg in Piräus und beim 2:1-Zittersieg gegen Bochum hat Müller seinen Worten Taten folgen lassen. Während er gegen Olympiakos in der Champions League zwei Tore vorbereitet hat, schoss er gegen Bochum im DFB-Pokal den entscheidenden Last Minute-Treffer.

Nach dem Spiel wurde Müller erneut auf seine aktuelle Lage angesprochen, deutete mit seinen Aussagen jedoch an, dass er keine Lust mehr auf die Debatten rund um seine Person hat: „Wenn ich spiele, dann spiele ich. Wenn nicht, dann nicht. Alles weitere – darüber reden wir jetzt nicht.“ Der 30-jährige Angreifer präsentierte sich als echter Teamplayer und betonte, dass man in der aktuellen „schweren Phase“ zusammenstehen muss.

Mit seinen Leistungen in den vergangenen Spielen hat Müller durchaus bewiesen, dass er nach wie vor wichtig ist für Niko Kovac und den FC Bayern. Sein Siegtreffer gegen Bochum hat einen möglichen Abschied im Winter sicherlich etwas unwahrscheinlicher gemacht. Mal schauen ob der Stürmer in den kommenden Wochen weitere Argumente für einen Verbleib in München sammeln kann.