FC Bayern News

Medien: FC Bayern nimmt Kontakt mit Thomas Tuchel auf

Thomas Tuchel
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich der FC Bayern mit der Personalie Thomas Tuchel. Nach Informationen von Sky Sport haben die Verantwortlichen bereits Kontakt zu dem 46-jährigen aufgenommen. Tuchel steht aktuell beim französischen Top-Klub Paris Saint-Germain unter Vertrag.

Die Suche nach einem Nachfolger von Niko Kovac beim FC Bayern ist in vollem Gange. Mit Erik ten Hag hat gestern bereits der erste Kandidat vorzeitig abgesagt. Der Niederländer schloss einen kurzfristigen Wechsel im Winter nach München aus. Die Liste an potenziellen Trainern ist lang und laut Sky Sport beschäftigen sich die Verantwortlichen an der Säbener Straße auch wieder mit Thomas Tuchel.

Kommt Thomas Tuchel im zweiten Anlauf zum FC Bayern?

Thomas Tuchel wurde bereits vor knapp zwei Jahren mit einem Engagement beim FC Bayern in Verbindung gebracht. Der 46-jährige galt damals lange Zeit möglicher als Nachfolger von Carlo Ancelotti. Am Ende entschieden sich Uli Hoeneß & Co. jedoch gegen den Ex-BVB-Coach und für die Interimslösung mit Jupp Heynckes und im Anschluss für Niko Kovac.

Nach seinem Engagement in Dortmund war Tuchel knapp ein Jahr vereinslos und steht seit dem Sommer 2018 beim französischen Top-Klub Paris Saint-Germain unter Vertrag. Wie Sky Sport berichtet hat die Bayern-Chefetage Anfang der Woche Kontakt zum Umfeld von Thomas Tuchel aufgenommen. Dabei ging es sowohl um eine kurzfristige Verfügbarkeit im Winter als auch um die Möglichkeit eines Wechsel kommenden Sommer. Ähnlich wie bei ten Hag kommt ein sofortiger Wechsel für Tuchel derzeit nicht in Frage. Wie es im Sommer 2020 aussieht hängt stark vom sportlichen Abschneiden mit Paris Saint-Germain ab. Während man national seit Jahren die Ligue 1 dominiert, so auch in dieser Saison, ist es viel entscheidender wie Paris in der UEFA Champions League abschneiden wird. Dort belegen die Hauptstädter nach drei Spielen mit neun Punkten den ersten Platz in der Gruppe A und sind ganz klar auf Achtelfinal-Kurs.