FC Bayern News

Hasan Salihamidzic kündigt „Klartext-Analyse“ in der Winterpause an

Hasan Salihamidzic
Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Nach zwei Pleiten in Folge droht der FC Bayern den Anschluss an die Tabellenspitze in der Fussball Bundesliga zu verlieren. Die Stimmung in München ist (mal wieder) angespannt. Sowohl die Spieler, als auch die Verantwortlichen sehen Handlungsbedarf. Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat nun angekündigt, dass in der Winterpause FCB-intern „Klartext“ gesprochen wird. Der 42-jährige betonte jedoch, dass man die Leistungen in den vergangenen Monate „in Ruhe“ analysieren wird.

Trotz (sehr) guten Leistungen gegen Bayer Leverkusen und Borussia M’Gladbach hat der FC Bayern aus den letzten beiden Ligaspielen keinen einzigen Zähler mitgenommen. In der Tabelle macht sich die „Minikrise“ des FCB direkt bemerkbar, die Flick-Elf ist auf Rang 7 abgerutscht und hat satte sieben Zähler Rückstand auf die Tabellenspitze.

Die Spieler und Verantwortlichen zeigten sich nach der 1:2-Niederlage gegen Gladbach am vergangenen Samstag enttäuscht und schlugen Alarm. Vor allem Joshua Kimmich wurde deutlich: „Wer es jetzt noch nicht begriffen hat, ist komplett auf dem falschen Weg. Wer glaubt, dass es wieder so wird wie letzte Saison, ist fehl am Platz“. Auch Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic zeigte sich kritisch: „Wir müssen in die Erfolgsspur zurück.“ Der 42-jährige betonte jedoch, dass kein Grund zur Panik bestehen würde: „Genauso, wie wir nach Siegen Ruhe bewahrt haben, muss man auch jetzt Ruhe bewahren.“ Laut Salihamidzic wird man in der Winterpause Bayern-intern die Fehler „offen und ehrlich“ ansprechen.

Salihamidzic über die aktuelle Lage in der Bundesliga: „Gladbach ist momentan die Benchmark“

Embed from Getty Images

Während sich Hasan Salihamidzic in den vergangenen Wochen intensiv mit der Trainersuche beschäftigt hat, holt den FCB-Sportdirektor nun auch das „Alltagsgeschäft“ wieder ein. Das zwischenzeitliche Hoch unter Hansi Flick ist verflogen und es besteht Redebedarf in München. Gegenüber SPORT1 kündigte Salihamidzic an, dass in der Winterpause „Klartext“ FCB-intern gesprochen wird. Ziel sei es eine „ehrliche Analyse der sportlichen Lage“ durchzuführen.

Trotz sieben Punkte Rückstand auf Gladbach bleibt das ausgerufene Ziel der Meisterschaft bestehen so Salihamidzic: „Selbstverständlich, es sind noch 20 Spiele.“ Brazzo deutete jedoch an, dass die Fohlen derzeit das „Maß aller Dinge in der Bundesliga sind: „Das ist momentan die Benchmark. Wer vorne ist, der hat den Anspruch darauf.“