FC Bayern News

Konkurrenz für den FC Bayern: Arsenal steigt in den Tuchel-Poker ein

Thomas Tuchel
Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Bekommt der FC Bayern Konkurrenz in Sachen Thomas Tuchel? Englischen Medienberichten zufolge steht der FCB-Wunschkandidat auch beim FC Arsenal auf dem Zettel. Die Gunners sind nach dem Rauswurf von Unai Emery auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer.

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Spekulationen rund um Thomas Tuchel und ein mögliches Engagement beim FC Bayern. Während die „Sport BILD“ über ein Trainer-Duo Flick-Tuchel berichtete, dementierte die Münchner „tz“, dass Interesse des FCB an Tuchel. Demnach sei Erik ten Hag nach wie vor der Wunschkandidat kommenden Sommer.

Unabhängig von der Frage ob Tuchel der Top-Favorit in München ist, stellt sich derzeit die Frage ob die Bayern überhaupt zum Zug kommen beim dem Ex-BVB-Coach. Englischen Medienberichten zufolge soll der 46-jährige auch beim FC Arsenal im Gespräch sein.

London oder München? Das Interesse an Tuchel ist groß

Embed from Getty Images

Vor knapp zwei Wochen hat der FC Arsenal sich von Teammanager Unai Emery getrennt. Die Gunners liegen derzeit nur auf Platz 9 in der englischen Premier League und haben bereits satte 24 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze. Als Interimscoach betreut der frühere Arsenal-Profi Freddie Ljungberg vorerst die Mannschaft, die Verantwortlichen möchten jedoch so schnell wie möglich eine dauerhafte Lösung finden. Laut dem englischen „Mirror“ ist Thomas Tuchel neben Mauricio Pochettino und Massimiliano Allegri ebenfalls ein potenzieller Emery-Nachfolger. Der ehemalige Bundesliga-Trainer soll sogar favorisiert sein bei den Londonern.

Was für die Bayern spricht: ein Wechsel im Winter schloss Tuchel vor kurzem selbst aus. Mit Hansi Flick haben die Bayern jedoch eine Trainer, der bis zum Ende der Saison zur Verfügung steht und auch das Vertrauen der Verantwortlichen genießt. Arsenal hingegen möchte nicht bis zum Ende der Saison warten um die T-Frage zu lösen.