Champions League

Die Stimmen zum Heimerfolg gegen Tottenham: „Der Sieg war elementar wichtig für uns“

Thiago
Foto: ODD ANDERSEN/AFP via Getty Images

Der FC Bayern hat seine weiße Weste in der UEFA Champions League behalten und auch das sechste Gruppenspiel gewonnen. Mit dem 3:1-Heimerfolg gegen die Tottenham Hotspur beendete man nicht nur den Negativtrend der letzten Wochen, sondern sicherte sich auch einen neuen CL-Rekord. Dennoch war die Stimmung nach dem Spiel getrübt, Grund dafür war die schwere Verletzungvon Kingsley Coman.

Die Erleichterung nach dem 3:1-Erfolg gegen die Tottenham Hotspur war groß auf Seiten der Bayern, sowohl bei den Spielern, als auch bei den Verantwortlichen. Mit dem Sieg hat man nicht nur den Negativtrend der letzten Wochen beendet, sondern auch eine starke Gruppenphase zu Ende gebracht. Kapitän Manuel Neuer äußerte sich wie folgt dazu: „Ich denke, dass wir unser Gesicht in der Champions League gezeigt haben. Wir sind dominant aufgetreten, vor allem gegen Tottenham. Wir haben auf europäischer Ebene stark gespielt und das war wichtig für uns, damit wir auch wieder Ernst genommen werden.“

Flick über die Coman-Verletzung: „Das ist ein großer Schatten, der über dem Spiel liegt“

Embed from Getty Images

Auch FCB-Coach Hansi Flick zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Wir haben in der ersten Halbzeit ein paar Probleme gehabt, weil sie schnelle Stürmer hatten. Tottenham ist eine tolle Mannschaft. Heute muss ich meiner Mannschaft aber auch ein Kompliment machen. Auch wenn wir heute auch nicht alle Chancen gemacht haben, haben wir uns belohnt.“

Der 54-jährige äußerte sich auch über die Verletzung von Coman: „Er ist in der Untersuchung. Das ist natürlich ein großer Schatten, der über dem Spiel liegt. Wir hoffen, dass es nicht ganz so schlimm ist, aber müssen erst mal die Untersuchung abwarten. Wir müssen einfach abwarten, was dabei herauskommt.“

Thomas Müller betonte nach dem Spiel, wie wichtig der Sieg für die Münchner war: „Wir wollten gewinnen um uns selbst zu bestätigen, dass das richtig ist, wie wir es machen. Wir haben zwar einen Anflug von Pech gespürt mit den Alutreffern. Trotzdem haben wir es durchgezogen. Tottenham hat zwar Personal geschont aber trotzdem war es für uns ein elementar wichtiger Sieg für uns.“ Der 30-jährige Angreifer äußerte sich auch zur schlimmen Verletzung von Coman: „Müssen wir mal schauen was genau ist. Wir können nur die Daumen drücken für ihn persönlich und für uns als Mannschaft, dass es nicht allzu schlimm ist.“