FC Bayern News

David Alaba meidet klares Bekenntnis zum FC Bayern

David Alaba
Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

David Alaba wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied vom FC Bayern in Verbindung gebracht. Zuletzt hat ein angebliches Angebot des FC Chelsea für Schlagzeilen in München gesorgt. Alaba selbst hat sich nun zu den Gerüchten rund um seine Person geäußert und auch zu seiner sportlichen Zukunft. Der 27-jährige hat sich dabei nicht eindeutig zum deutschen Rekordmeister bekannt.

David Alaba gehört zu den wenigen Leistungsträgern und Stammspielern beim FC Bayern, die über keinen langfristigen Vertrag verfügen. Genau wie Manuel Neuer ist auch der 27-jährige Österreicher „nur noch“ bis zum Sommer 2021 an den deutschen Rekordmeister gebunden. Wie es danach weitergeht ist stand heute vollkommen offen. Alaba selbst scheint sich eigenen Aussagen zufolge nicht allzu viele Gedanken darüber zu machen, sondern fokussiert schon auf die laufende Saison und die kurzfristigen Ziele.

Ausland oder Karriere-Ende beim FC Bayern? Wie entscheidet sich Alaba?

Embed from Getty Images

Seit knapp 11 Jahren steht David Alaba mittlerweile beim FC Bayern unter Vertrag und gehört damit zu den dienstältesten Profis im aktuellen Kader. Der Defensiv-Allrounder hat sich in München zu einem der besten Linksverteidiger der Welt entwickelt und glänzt in dieser Saison auch als Innenverteidiger. Hansi Flick bezeichnete den gebürtigen Wiener vor kurzem als neuen „Abwehrchef“ und schwärmte von seinen Fähigkeiten.

Medienberichten zufolge arbeiten die Bayern im Hintergrund bereits an einer vorzeitigen Vertragsverlängerung mit Alaba. Die Frage ist nur ob der Österreicher über den Sommer 2021 hinaus in München bleiben möchte. Im Gespräch mit „SPORT1“ deutete Alaba vor kurzem an, dass es durchaus auch andere Optionen für ihn gäbe: „Ich kann mir beides vorstellen: Hier zu bleiben oder auch mal einen anderen Weg einzuschlagen.“

Auch im Pressetalk am Mittwoch in Doha äußerte sich Alaba erneut zu seiner sportlichen Zukunft, ohne dabei jedoch wirklich konkret zu werden: „Bei mir ist der Fokus voll und ganz auf Bayern München. Ich persönlich habe auch meine Ziele hier. Wir wollen im Sommer ganz oben stehen, das ist unser Ziel – und dazu will ich meinen Teil beitragen.“ Die Gerüchte rund um den FC Chelsea und das vermeintliche Interesse der Blues an ihm hat Alaba „gar nicht mitbekommen.“

Zum Thema Vertragsverlängerung ließ sich Alaba ebenfalls kaum etwas entlocken: „Nach der Saison mit dem FC Bayern kommt die EM und ich mache mir jetzt gar keine Gedanken darüber“. Er geht jedoch davon aus, dass sich die Gespräche mit dem Klub „in nächster Zeit entwickeln.“ Stand heute werden diese wohl ergebnisoffen geführt.