FC Bayern News

Medien: Londoner-Klubs nehmen Thiago ins Visier

Thiago
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge ist Bayern-Mittelfeldspieler Thiago ins Visier von mehreren englischen Klubs geraten. Laut dem „Express“ beschäftigen sich die drei Londoner-Vereine Chelsea, Tottenahm und Arsenal mit dem 28-jährige Spanier.

In den vergangenen Monaten gab es zahlreiche Spekulationen über die sportliche Zukunft von Thiago beim FC Bayern. Der Spanier gehört zu jener Gruppe an Spielern, welche vertraglich nur noch bis 2021 an den deutschen Rekordmeister gebunden sind. Stand heute ist es vollkommen offen wie es mit dem Mittelfeldstrategen an der Isar weitergeht.

Zuletzt machten Gerüchte die Runde, dass Thiago die Bayern vorzeitig verlassen möchte um in seine spanische Heimat zurückzukehren. Nach Informationen des englischen „Express“ gibt es aber auch ernsthafte Interesse aus der Premier League.

La Liga oder Premier League: Wohin zieht es Thiago bei einem Bayern-Abschied?

Embed from Getty Images

Thiago war in den vergangenen Jahren unangefochtener Stammspieler und Leistungsträger beim FC Bayern. Doch bereits unter Niko Kovac pendelte der 28-jährige zunehmend zwischen Startelf und Ersatzbank. Auch bei Hansi Flick ist Thiago nicht mehr gesetzt im zentralen Mittelfeld. Der 54-jährige scheint nicht wirklich überzeugt zu sein von Thiago und dessen Qualitäten.

Sollte Flick über die laufende Saison hinaus Bayern-Cheftrainer bleiben, scheint ein Thiago-Wechsel im Sommer immer wahrscheinlicher zu werden. Neben den beiden spanischen Top-Klubs Real Madrid und FC Barcelona steigen Medienberichten zufolge nun auch der FC Chelsea, der FC Arsenal und die Tottenahm Hotspur in den Thiago-Poker ein. Vor allem Chelsea soll dabei großes Interesse haben.

Sollten die Bayern-Bosse einem Wechsel zustimmen, dürfte sich die Ablösesumme vermutlich auf 40-50 Millionen Euro belaufen.