Transfers

Bericht: ManCity möchte Alaba in den Sane-Deal integrieren

Leroy Sane und David Alaba
Foto: imago images

Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich Manchester City mit einer Verpflichtung von David Alaba. Wie „The Ahtletic“ berichtet, möchten die Skyblues den 28-jährigen Österreicher gerne im Rahmen eines Sane-Deals integrieren.

Ende März machten Meldungen die Runde, dass der FC Bayern sich mit einem Tauschgeschäft rund um David Alaba und Leroy Sane beschäftigten hätten. Demnach waren die Münchner bereit den Österreicher im Tausch für Sane nach England zu schicken. Diese Gerüchte wurden damals von Bayern-Klubchef Karl-Heinz Rummenigge als „Märchenerzählungen“ betitelt.

Laut dem „The Athletic“ scheint ein Tauschgeschäft für Manchester City hingegen durchaus eine ernsthafte Option zu sein.

Guardiola möchte Alaba für Sane

Wie „The Athletic“-Reporter David Ornstein berichtet, möchte ManCity Alaba zum Teil der laufenden Sane-Verhandlungen werden lassen. Pep Guardiola kennt den Österreicher bestens aus gemeinsamen Zeiten aus München und ist ein Fan des Defensiv-Allrounders.

Für die Bayern ist ein Tausch nach wie vor keine Option, demnach würde man Alaba lieber im Sommer 2021 ablösefrei ziehen lassen, als diesen kommenden Sommer an Manchester City abzugeben. Die oberste Priorität liegt ohnehin dabei den Vertrag vorzeitig zu verlängern.