FC Bayern News

Keine Zukunft beim FC Bayern: Perisic ist enttäuscht

Ivan Perisic
Foto: Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Ivan Perisic, auf Leihbasis vor der Saison von Inter Mailand gekommen, wird den FC Bayern am Saisonende wohl verlassen. Der Kroate konnte als Back-Up für Serge Gnabry und Kingsley Coman überzeugen, doch sein Stammverein Inter Mailand fordert eine zu hohe Ablösesumme für den Kroaten.

In der abgelaufenen Saison stand der WM-Finalist von 2018 22-mal auf dem Feld. In diesen Spielen absolvierte er vier Tore und legte sechs weitere vor. Die festgeschriebene Ablösesumme, die bei 20 Millionen Euro lag, lehnten die Bayern-Verantwortlichen ab, in der Hoffnung, mit Inter Mailand neu verhandeln zu können.

Perisic-Berater gucken bereits nach neuem Verein

Bei Inter Mailand hat Ivan Perisic keine Zukunft. In Antonio Contes 5-3-2 System ist für den klassischen Flügelspieler kein Platz. Bis zuletzt hatte Perisic auf eine Festanstellung beim FC Bayern gehofft, wohl ohne Erfolg. Laut Berichten aus Italien sei der Spieler enttäuscht über die Entscheidung des Vereins, da man ihm versprochen habe, alles zu versuchen, um ihn ihm Verein zu halten.

Seine Berater seien bereits auf der Suche nach einem neuen Verein. Manchester United, aber auch die Tottenham Hotspurs sollen an dem 31-Jährigen interessiert sein.