FC Bayern News

Golden Shoe Ranking: Ciro Immobile lässt Lewandowski hinter sich

Robert Lewandowski
Foto: MATTHIAS HANGST/POOL/AFP via Getty Images

In der Debatte um die abgesagte Wahl zum Weltfußballer macht sich Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl Heinz Rummenigge weiterhin für eine Vergabe der Ehrung stark. Schließlich sieht er seinen Stürmer Robert Lewandowski stark im Rennen um die prestigeträchtige Trophäe. Doch ein Argument um den Titel des Weltfußballers fehlt dem polnischen Mittelstürmer nun definitiv: der Titel als bester Torschütze Europas in diesem Jahr, der Golden Shoe. Denn in der italienischen Serie A wurden seine 34 Treffer mittlerweile von Ciro Immobile getoppt.

In Italien scheint er zu funktionieren, wie er will: Ciro Immobile. Nach seiner Jugendzeit bei Juventus Turin schoss er zunächst für Delfino Pescara die Serie B mit 28 Toren in einer Saison kurz und klein. Nach seinem Wechsel zum FC Turin setzte er diese Quote in der Serie A fast nahtlos fort. 22 Tore dort ließen den BVB aufhorchen und den italienischen Angreifer in die Bundesliga holen – als auserkorener Nachfolger Robert Lewandowskis, als der zum FC Bayern wechselte. Diese großen Fußstapfen konnte Immobile aber bei Borussia Dortmund nie füllen. Und auch in Spanien, beim FC Sevilla lief es für ihn nicht besser.

Erst zurück am italienischen Stiefel fand wieder er zu alter Form, nun bei Lazio Rom. 23 und 29 Tore standen in seinen ersten beiden Saisons bei den Laziali zu Buche, mit 15 Toren ließ er es 2018/ 19 etwas ruhiger angehen, nur um in dieser Saison mit voller Wucht zurückzukommen. Mit seinem Treffer am 37. Spieltag gegen den feststehenden Absteiger FC Brescia, seinem 35. Saisontor, überflügelte er Robert Lewandowski in der Golden Shoe Wertung, mit dem er zuvor gleichauf lag. Dem Polen gelangen in dieser Bundesliga-Saison 34 Treffer.

Embed from Getty Images

Muss Ciro Immobile noch Cristiano Ronaldo fürchten?

Nicht nur seinen Klub Lazio Rom hat Immobile somit fast im Alleingang in die Champions League gebracht, auch persönlich feiert er das erfolgreichste Jahr seiner Karriere. Ihm bleibt sogar noch ein Spieltag, um seinen Torrekord auszubauen. Zum Abschluss dieser turbulenten Saison trifft Lazio Rom in der Serie A auf die SSC Neapel. Hier wird bereits eine krasse Wettbewerbsverzerrung des Golden Shoe Rankings offensichtlich. Denn Robert Lewandowskis Saison war nach 34 Spieltagen beendet, die Bundesliga weist mit 18 Mannschaften zwei weniger auf als die Serie A. Daraus resultieren vier Spiele weniger pro Saison. Der Stürmer des FC Bayern München benötigte lediglich 31 Bundesligaeinsätze für seine 34 Treffer. Ciro Immobile steht bereits jetzt bei 36 Einsätzen in der Serie A.

Ganz in trockenen Tüchern ist der Golden Shoe Titel für Immobile allerdings noch nicht. Denn ein weiterer Serie A Angreifer hat die Marke von 30 Toren bereits geknackt: Cristiano Ronaldo mit 31 Toren. Der Portugiese in Diensten von Juventus Turin rangiert aktuell vier Treffer hinter Ciro Immobile. Geht der Lazio Stürmer und Führende in der Golden Shoe Wertung gegen Neapel leer aus und dreht Cristiano Ronaldo gegen die AS Rom so richtig auf, könnte sich das Bild an der Spitze der besten Torschützen Europas noch einmal wandeln. Und wem traut man solch ein Husarenstück eher zu als dem überehrgeizigen portugiesischen Veteranen?