FC Bayern News

Medien: Kimmich droht drei Monate auszufallen!

Joshua Kimmich
Foto: Friedemann Vogel - Pool/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge droht Joshua Kimmich drei Monate auszufallen. Der 25-jährige Mittelfeldspieler hat sich am Samstagabend beim Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund am rechten Knie verletzt.

Der FC Bayern hat das Spitzenspiel gegen den BVB gewonnen, dafür aber allen Anschein nach seinen Mittelfeldchef Joshua Kimmich für längere Zeit verloren. Der 25-jährige musste in der 36. Minute, nach einem Zweikampf mit Erling Haaland, vorzeitig ausgewechselt werden. Während die Fans gebannt auf eine Diagnose warten, droht Kimmich aktuellen Medienberichten zufolge eine längere Verletzungspause.

Verdacht auf einen Außenbandriss

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat sich Kimmich keinen Kreuzbandriss zugezogen. Die „BILD Zeitung“ berichtet von einer Außenbandverletzung. Es ist jedoch vollkommen offen, ob es sich nur um eine Überdehnung oder einen Riss handelt. Dies wird erst die MRT-Untersuchung heute in München zeigen.

Sollte sich Kimmich tatsächlich das Band gerissen haben, führt kein Weg an einer OP vorbei. Zudem würde der Nationalspieler zwischen 2 bis 3 Monaten ausfallen und in diesem Jahr kein Spiel mehr für die Bayern absolvieren. Bei einer Dehnung sind es hingegen „nur“ 2 bis 4 Wochen Pause.