FC Bayern News

Medien: Bayern beschäftigen sich mit Lukas Klostermann

Lukas Klostermann
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Verstärkt sich der FC Bayern kommenden Sommer mit einem weiteren deutschen Nationalspieler? Aktuellen Medienberichten zufolge, sollen die Münchner Lukas Klostermann ins Visier genommen haben.

Nachdem der Wechsel von RB-Verteidiger Klostermann zu Borussia Dortmund im vergangenen Sommer scheiterte, soll nun unter anderem der FC Bayern am Nationalspieler interessiert sein. 

Kommt Klostermann als Ersatz für Alaba oder Boateng?

Wie schon 2018 soll der FC Bayern nach „Sport Bild“ Informationen ein Auge auf den 24-Jährigen geworfen haben. Der Defensiv-Allrounder soll als Ersatz für die möglichen Abgänge von David Alaba und Jérôme Boateng zum Rekordmeister gelockt werden. Dabei stehe eine Ablösesumme von 40 Mio. Euro im Raum. Das große Plus: Klostermann kann sowohl auf der rechten, als auch auf der linken Außenverteidigerposition eingesetzt werden. Eben diese defensive Variabilität war in den letzten Jahren immer ein wichtiges Kriterium für die Bayern.

Trotzdem sollten diese Informationen noch nicht zu hoch gehängt werden. Der Leipziger Leistungsträger unterzeichnete erst im Mai diesen Jahres einen neuen Vertrag bei den „roten Bullen“, der noch bis 2024 läuft.

Neben den beiden größten Bundesligisten aus München und Dortmund wurde Lukas Klostermann in den vergangenen Monaten auch mit Atlético Madrid und dem FC Barcelona in Verbindung gebracht.