FC Bayern News

Trotz massiver Defensivprobleme: Hernandez spielt (erneut) keine Rolle unter Flick

Lucas Hernandez
Foto: Sebastian Widmann/Getty Images

Der FC Bayern plagt sich schon seit Wochen mit massiven Defensivproblemen herum. Hansi Flick hat seine Viererkette immer wieder umgestellt – ohne wirklichen Erfolg. Kurioserweise spielt Lucas Hernandez derzeit keine tragende Rolle beim FCB-Coach.

Was ist eigentlich mit Lucas Hernandez los? Diese Frage haben sich viele Bayern-Fans nach der 2:3-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Borussia M’Gladbach gestellt. Der 24-jährige Franzose hat im neuen Jahr bis dato noch keine einzige Minute für die Münchner absolviert und das obwohl die Kollegen Alaba, Süle und Boateng bisher alles andere als geglänzt haben.

Wann erhält Hernandez eine Chance in der Innenverteidigung?

Flick hat den Franzosen in der laufenden Saison zumeist als Linksverteidiger eingesetzt. Lediglich beim 2:1-Erfolg kurz vor Weihnachten gegen Leverkusen und zweimal in der Champions League durfte Hernandez in der Innenverteidigung ran. Während David Alaba unter Flick gesetzt ist, wechseln sich Niklas Süle und Jerome Boateng neben dem Österreicher ab. Die Frage ist nur: Wie lange noch?

Sowohl Süle als auch Boateng haben zuletzt gegen Mainz und Gladbach deutliche Anfälligkeiten offenbart. Während es Boateng an der nötigen Spritzigkeit fehlt, erlaubt sich Süle immer wieder grobe Aussetzer. In Gladbach führte einer davon unter anderem zum entscheidenden 2:3 durch Florian Neuhaus.

Klar ist: Der Druck auf Flick steigt, der 55-jährige sucht händeringend nach Lösungen in der Defensive. Es wird spannend zu sehen ob Hernandez in den kommenden Spielen eine Chance in der Abwehrmitte erhält.