FC Bayern News

Süle über seine Zukunft beim FC Bayern: „Ich entscheide aus sportlicher und finanzieller Sicht“

Niklas Süle
Foto: Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Spekulationen und Gerüchte rund um Niklas Süle und dessen sportliche Zukunft beim FC Bayern. Nun hat sich der 25-jährige erstmals selbst dazu geäußert und verraten, dass es bisher noch keinerlei Gespräche mit den Münchnern gab. Zeitgleich betonte dieser, dass er seine Entscheidung nicht aus sportlicher Sicht treffen wird.



Süle ist vertraglich nur noch bis 2022 an den FC Bayern gebunden. Klubchef Karl-Heinz Rummenigge hatte unlängst betont, dass es kommenden Sommer faktisch nur zwei Optionen gibt: entweder es kommt zu einer Vertragsverlängerung oder einen Verkauf am Ende der Saison. Der 65-jährige deutete jedoch an, dass die Bayern durchaus gewillt sind mit dem deutschen Nationalspieler zu verlängern, wenn die (finanziellen) Rahmenbedingungen stimmen.

Nun hat sich auch Süle selbst erstmals zu der aktuellen Lage geäußert. Im Gespräch mit der „SZ“ verriet dieser, dass es bisher noch keine Gespräche zwischen ihm und dem Verein gab: „Es ist nicht mein Stil, etwas öffentlich zu sagen, bevor ich intern mit meinem Arbeitgeber gesprochen habe.“

Verlässt Süle die Bayern in Richtung Premier League?

Der 25-jährige macht zudem kein Geheimnis daraus, dass auch finanzielle Aspekte eine Rolle bei seiner Entscheidung spielen: „Wenn es Zeit ist, setze ich mich mit meinem Agenten und meiner Familie zusammen – und dann entscheide ich, was für mich und meine am besten ist Familie sowohl aus sportlicher als auch aus finanzieller Sicht.“

Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach Süle bei mehreren englischen Top-Klubs auf dem Wunschzettel steht. Allen voran dem FC Chelsea wird ein besonders großes Interesse nachgesagt. Süle selbst soll den Wunsch haben eines Tages in der Premier League zu spielen.