FC Bayern News

Enthüllt: Bayern will im Sommer noch mindestens zwei Spieler verpflichten!

Hasan Salihamidzic
Foto: imago images

Mit Dayot Upamecano hat der FC Bayern bereits seinen ersten Sommertransfer offiziell unter Dach und Fach gebracht. Auch der Wechsel von England-Profi Omar Richards ist bereits in trockenen Tüchern. Aktuellen Medienberichten zufolge werden die Münchner im Sommer nochmals nachlegen.



Wie die „tz“ berichtet, sollen mindestens noch zwei neue Spieler kommen. Demnach möchten die Münchner einen weiteren Abwehrspieler und ein Mann fürs zentrale Mittelfeld verpflichten. Laut dem Blatt haben die Bayern-Scouts Kaderplaner Hasan Salihamidzic bereits konkrete Namen präsentiert.

Brazzo muss erst Spieler verkaufen

Seit Monaten kursieren bereits zahlreiche Namen an der Säbener Straße. Vor allem Florian Neuhaus von Borussia M’Gladbach soll ganz weit oben auf der Wunschliste der Münchner stehen. Das Problem: Der 23-jährige Mittelfeldspieler kostet knapp 40 Mio. Euro. Solche Summen möchten die Bayern in Corona-Zeiten nur ausgeben, wenn diese durch Spielerverkäufe refinanziert werden.

Die Liste an potenziellen Verkaufskandidat fällt jedoch nicht gerade üppig aus. Corentin Tolisso ist nach seiner schweren Muskelverletzung keine wirkliche Option mehr. Auch Bouna Sarr, der überhaupt keine Rolle mehr unter Hansi Flick spielt, dürfte keine nennenswerte Ablöse einbringen.

Offen ist zudem wie es mit den zahlreichen Leihspielern im Sommer weitergeht. Mit Chris Richards (Hoffenheim), Joshua Zirkzee (Parma), Lukas Mai (Darmstadt), Adrian Fein (Eindhoven), Oliver Batista Meier (Heerenveen), Leon Dajaku (Union Berlin), Michael Cuisance (Marseille) und Torwart Christian Früchtl (Nürnberg) sind derzeit acht ehemalige Nachwuchsspieler ausgeliehen. Viele davon besitzen eine Kaufoption, die wenigsten konnten bisher aber überzeugen.