FC Bayern News

Flick spricht endlich Klartext und kündigt Bayern-Abschied an: „Ich will aus meinem Vertrag raus“

Hansi Flick
Foto: imago images

Nun ist es offiziell! Hansi Flick will den FC Bayern am Ende der Saison verlassen möchte. Der 56-jährige bestätigte am Samstag, dass er am Ende der Saison vorzeitig aus seinem Vertrag raus möchte.



In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Spekulationen und Gerüchte rund um Hansi Flick und dessen sportliche Zukunft beim FC Bayern. Seit heute steht fest: Der 56-jährige möchte den deutschen Rekordmeister am Ende der Saison vorzeitig verlassen!

Nach dem 3:2-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg äußerte sich Flick gegenüber „Sky“ wie folgt dazu: „Ich habe mich heute dazu entschlossen, nach diesem wichtigen Sieg, der Mannschaft mitzuteilen, dass ich dem Verein gesagt habe, dass ich am Ende der Saison aus meinem Vertrag raus möchte. Ich bin absolut begeistert von dieser Mannschaft, was für eine Einstellung sie hat und es gibt auch einen Dank an den Verein, dass ich eine solche Mannschaft trainieren darf.“

„Die Gründe habe ich intern mit den Verantwortlichen besprochen“

Ob er zum DFB wechseln wird, um die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw anzutreten, ließ er indes offen: „Wir haben zwei Jahre sehr erfolgreich zusammengearbeitet. Ich bin begeistert von diesem Team. Meine Zukunft ist noch überhaupt nicht klar. Es gab noch kein Gespräch in diese Richtung. Natürlich ist der Bundestrainer-Job eine wichtige Option, über die jeder Trainer nachdenken muss, Die letzten Wochen waren auch nicht leicht für mich.“ Über die Gründe für seinen Wechselwunsch äußerte sich Flick wie folgt: „Die Gründe habe ich intern mit den Verantwortlichen besprochen, diese Dinge bleiben jetzt aber auch intern.“

Wie reagieren Rummenigge & Co. auf den Flick-Wunsch?

Es wird spannend zu sehen wie die Verantwortlichen an der Säbener Straße mit der aktuellen Situation umgehen. Diese hatten zuletzt alle samt betont, dass Flick noch einen laufenden Vertrag und man davon ausgehe, dass er diesen erfüllen wird. Klar ist: Die Bayern werden ihren Trainer nicht einfach so ziehen lassen, auch nicht zum DFB. Offen ist zudem, wer die Nachfolge des Sextuple-Trainer übernimmt. Julian Nagelsmann von RB Leipzig wurde zuletzt als Top-Favorit gehandelt.