FC Bayern News

Flick über seine Zukunft: „Ich lasse mir im Moment alles offen“

Hansi Flick
Foto: imago images

Hansi Flick hat gestern angekündigt, dass er den FC Bayern im Sommer vorzeitig verlassen möchte. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge zieht es den 56-jährige zum DFB um dort die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw anzutreten. Flick selbst hat dies dementiert und betont, dass er sich „alles offen“ lässt.



Für viele Experten, Fans und Medien steht schon seit Wochen fest, dass Hansi Flick kommenden Sommer die Nachfolge von Joachim Löw beim DFB antreten wird. Flick hat sich nach seinem angekündigten Bayern-Abschied diesbezüglich zurückgehalten. Im Gespräch mit dem „Aktuellen Sportstudio“ dementierte dieser, dass sein Wechsel zum Deutschen Fußball-Bund bereits fest steht: „Ich lasse mir im Moment alles offen, weil es da auch noch keine Gespräche gab.“

„Eine sehr mutige Entscheidung“

Während Flick sich bedeckt hält, geht Bayer-Geschäftsführer Rudi Völler fest davon aus, dass der 56-jährige neue Bundestrainer wird: „Also, wer jetzt nach so einer Aktion heute von Hansi Flick denkt, dass er es nicht wird.“ Der 61-jährige betonte aber zugleich, dass dies eine mutige Entscheidung ist: „Das wäre natürlich eine sehr mutige Entscheidung. Das sagt mir mein Bauchgefühl.“